FlorianK Member

  • Mitglied seit 20. Oktober 2020
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
24
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
19
Punkte
144
Profil-Aufrufe
123
  • Hi.

    Ich dachte mir es ist vielleicht keine schlechte Idee mal eine Übersicht zu erstellen, was für Experten und Gattungsspezialisten wir hier so im Forum haben. Sinn der Übung ist es, dass man dann hier reinschauen und bei entsprechenden…
  • Hallo ihr lieben,

    vorgestern hat Corne sich bei mir gemeldet ob wir nicht am Samstag wo hin fahren wollen. "Dorthin wo es Morcheln geben könnte". In Dresden sind Morcheln Mangelware, aber ich kenne einen schönen Schlosspark mit auwaldähnlichen…
  • FlorianK

    Like (Beitrag)
    Hallo
    In der letzten Ausgabe der Zeitschrift für Mycologie (ZfM 2021/1) wurden zwei neue Tintlinge beschrieben.
    Für die Pilzfreunde, die keinen Zugriff auf diese Zeitschrift der DGfM haben hier eine Kurzbeschreibung.

    Eine Art davon davon wächst direkt…
  • Hallo zusammen

    Ich denke in der Mykologie ereilt uns das gleiche Schicksal wie in den meisten Wissenschaften. Schaut mal in die Astronomie oder Physik. Selbst wenn ich ein richtig teures Teleskop kaufe, sehe ich im All damit nicht im Ansatz so viel wie…
  • FlorianK

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    gestern habe ich vormittags eine kleine Tour durch das Vogelsangbachtal gemacht. Das ist hier in der Gegend eine der wenigen Stellen mit etwas Kalk im Boden, was sich natürlich auch direkt in Pilz- und Pflanzevielfalt niederschlägt:

    1.…
  • Hallo Maria,

    du hast natürlich Recht, aber ich kann da leider nur wettern...ich weiß nicht, wo die vernünftigen und sich an die Regeln haltenden Mountainbiker fahren - dort, wo ich es sehe, anscheinend nicht. Und wo ein Spazier-(Fußgänger-)Weg zu…
  • Seass Peter,

    der Artikel ist auf deutsch und in der Z. Mykol. erschienen. Insofern ist er für alle (sage ich mal so) lesbar. Und wer (wie ich) nicht Mitglied in der DGfM ist, der kann den Artikel bei Interesse sicher von jemandem bekommen, denn hier…
  • FlorianK

    Hat eine Antwort im Thema Weideprojekt in Oberösterreich - Dungpilze verfasst.
    Beitrag
    Danke Nobi für die weiteren Ausführungen zu brefeldii... jetzt verstehe ich auch, wie du zu der Bestimmung gekommen bist. Ich hab der Beschreibung im Doveri wohl zu viel Relevanz beigemessen, trotz der offensichtlichen Abweichung zu den Angaben in…
  • FlorianK

    Hat eine Antwort im Thema Weideprojekt in Oberösterreich - Dungpilze verfasst.
    Beitrag
    Grüß euch,

    der Leuchtgasgeruch der C. narcotica war recht deutlich wahrnehmbar, als sonderlich intensiv hätte ich ihn jedoch nicht beschrieben. Heute wuchsen davon etwa 300-500 Fruchtkörper rund um die Heuraufe.

    Vor zwei Tagen bin ich auch noch mal zu…
  • FlorianK

    Hat eine Antwort im Thema Weideprojekt in Oberösterreich - Dungpilze verfasst.
    Beitrag
    Grüß euch,

    ich habe mir heute die ersten Misthaufen-Tintlinge vorgenommen.

    Mit runzeligem Epispor und Sporen von 8-11,5x5,5-7,5 müsste das Coprinopsis narcotica sein



    Coprinopsis cinerea
    Sporen (9,5)10,5-13x6,5-8


    Lg
  • FlorianK

    Hat eine Antwort im Thema Weideprojekt in Oberösterreich - Dungpilze verfasst.
    Beitrag
    Servus Nobi,

    Die S. miniglutinans habe ich auch nur zufällig unters Mikro bekommen, als ich mir zum Absichern noch einige weitere Fruchtkörper von S. vesticola ansehen wollte.
    S. aloides wuchs an den alten Kuhfladen zu hunderten. Wirklich eine sehr…
  • (Zitat von kruenta)


    Net ganz richtig, Bernd,

    Florian hat mehr aufm Kasten, inkl. Studium, mikroskopieren plus professioneller Pilzzucht, :gklimper:

    @ Liaba Nobi,


    du wirst mich noch in die Scheiße reiten, früher oder später. thx für deine faszinierenden
  • Moin, na das ist doch wieder ein prima Beispiel von Arbeitsteilung zwischen Leuten mit Schafen und Leuten mit Mikroskopen :D

    LG, Bernd
  • FlorianK

    Like (Beitrag)
    Hallo liebe Dungpilzler und sonstige Interessierte,

    dank des Forums der ÖMG (funga-austria.at) bin ich im Sommer 2020 auf den Pilzfreund Florian aufmerksam geworden, der neben einer sehr interessanten Pilzzucht auch ein überaus spannendes Weideprojekt…
  • FlorianK

    Hat eine Antwort im Thema Weideprojekt in Oberösterreich - Dungpilze verfasst.
    Beitrag
    Servus Nobi, servus in die Runde,

    herzlichen Dank mal für die Bearbeitung der Proben und auch für die schöne, bebilderte Vorstellung der Funde. Dadurch haben wieder einige weitere der von mir untersuchten Arten einen Namen bekommen.

    Ich freue mich auf…
  • FlorianK

    Hat eine Antwort im Thema Es gibt sie immer noch verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Gela)

    Grüß euch,

    D. venosa ist definitiv auch an anderen Standorten und nicht nur im Auwald zu finden.
    Der Fund anbei ist aus einem kleinen Waldstück in einer meiner Weideflächen. Wärmebegübstigter Südhang, auf einem eher trockenem…
  • Hallo liebes Forum,

    Am Wochenende waren wir auf den Spuren eines bekannten Mykologen aus Sachsen-Anhalt – Karl Kersten. Die wenigsten (oder vielleicht gar keiner) werden ihn wenigstens vom Hörensagen kennen.
    Karl Kersten hat war vor und nach dem 2.…
  • FlorianK

    Like (Beitrag)
    Liebe Dungpilzfreunde,
    wieder auf Gallowaydung habe ich erneut eine Sporomiella-Art gefunden, die ich als Sporomiella capybarae ansprechen würde. Charakteristisch für diese Art ist wohl, dass die erste Sporenzelle zugespitz und die letzte insgesamt am…
  • FlorianK

    Hat eine Antwort im Thema Euer leckerstes Morchel-Rezept? verfasst.
    Beitrag
    Grüß euch,

    wenn ich ein paar schöne, große Exemplare finde fülle ich diese auch gerne. Mein Favorit für die Fülle ist eindeutig Fisch-Farce (am besten aus einer Fischart mit eher intensivem Eigengeschmack wie Hecht oder Karpfen)

    Serviert auf cremiger…
  • FlorianK

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    Nun der zweite Teil: (hier geht es zum Teil 1)
    An Kiefernnadeln wird man immer fündig, Melanospora chionea, Phacidium lacerum, Pseudohelotium pineti u.v.a. sind hier sehr häufig. Auch häufig, aber auffallend schön ist Lachnellula