Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von Hannes2 am

Nicht mehr viel los

  • Hallo,


    nachdem in den letzten beiden Wochen gerade einmal 20 Liter Wasser von oben herunter gekommen sind hat das Pilzvorkommen deutlich nachgelassen. Da sich von dem auch noch die Schnecken ihren Teil geholt haben ist für mich nicht viel übrig geblieben.


    Zu sehen gab es noch einen alten Riesenchampignon,



    zwei kleine Raue Wulstlinge



    und einige wenige Perlpilze.



    Ein einzelner, gerade einmal fünf Zentimeter großer und bereits ausgewachsener Schönfuß-Röhrling



    und einige Wubis waren auch zugegen.



    Einige stecknadelkopfgroße Pfifferlinge hatten sich im Moos versteckt.



    Ebenso ein paar Wurmförmige Wiesenkeulchen.



    Dieser Schwarzblauende Röhrling brachte es auf die sagenhafte Größe von 2,5 Zentimetern und war der einzige seiner Art.



    Ob ich diese Mumien Geastrum fimbriatum nennen darf entzieht sich meiner Kenntnis.



    Ein einzelner Fahler Röhrling hat sich hervorgetraut



    und wurde bereits von Schnecken massakriert.



    In meinem Wohngebiet haben sich wieder einige Pappel-Raufüße sehen lassen



    und im Park auch wieder einige Flockis. Die gab es ja letzte Woche überhaupt nicht.



    Purpurschwarze Täublinge waren nur noch selten zu sehen.



    Ebenso selten ließen sich Frauentäublinge



    und und Fleischrote Speisetäublinge blicken.



    Vereinzelt zeigten sich Netzhexen.



    Ich fand auch einen Goldröhrling



    und einen vermeindlichen Echten Rotfußröhrling. Bei dem bin ich mir wie immer nicht sicher.



    Das war es auch schon mit meiner Wochenausbeute und ich verabschiede mich für heute bis zum nächsten Mal mit der Hoffnung dass wieder etwas mehr kommt.


    VG Jörg

  • Hallo Jörg,


    August ist ein Sommermonat - schon vergessen? Früher sind wir da gar nicht "In die Pilze" gegangen.;)

    Und dafür ist das eine imposante Ausbeute!:thumbup:

    Warte mal ab, was der Herbst noch bringen wird.

    Ich bin da ganz optimistisch.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo Jörg, du jammerst wieder mal auf hohem Niveau. Das sieht doch immer noch richtig gut aus bei dir. Ich wäre mit diesem Pilzaufkommen mehr als zufrieden.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hi.


    Echt mal, ich knurpse hier durch mückenverseuchtes Gestrüpp in der Hoffnung auch nur einen interessanten Hutpilz zu finden und Jörg geht bissl im Park spazieren und packt die Fundkeule aus. Ich habe hier vertrocknete Pilze liegen mit dem Durchmesser meines Barthaares, mehr aus Verzweiflung als aus echtem Interesse an den komischen Helmlingen und Galerinas.


    Schöne Funde und Grüße aus der Trockensteppe nördlich von dir.


    LG,

    Schupfi

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo Karl,

    In den letzten 4 Wochen hatte ich in Summe nicht mehr.

    das ist kaum zu glauben wenn ich an an deine Berichte vom Depot denke.


    Hallo Nobi,

    August ist ein Sommermonat - schon vergessen? Früher sind wir da gar nicht "In die Pilze" gegangen

    da hatten wie aber bei unserer gemeinsammen Tour zur selben Zeit vor zwei Jahren wesentlich mehr Erfolg.


    Hallo Mario,

    hab heute ne Pilzspur aus Täublingen gefunden die ein immer tiefer in den Wald lockt.

    nicht schlecht und Du hast ja auch wieder herausgefunden.Haben die Tauben auch einen Namen?


    Hallo Claudia,

    du jammerst wieder mal auf hohem Niveau

    das muss ich doch auch, sonst werden es ja noch weniger aber vielleicht bin ich dieses Jahr einfach nur zu sehr verwöhnt worden.


    Hallo Schupfi,

    ich knurpse hier durch mückenverseuchtes Gestrüpp in der Hoffnung auch nur einen interessanten Hutpilz zu finden

    das tu ich mir nicht an. Gehe doch lieber wie ich auf gepflegten Wegen durch eure Parkanlagen. Dort gibt es bestimmt mehr Pilze und weniger Mücken.


    Hallo Andreas,

    Den Pappel-Rauhfuss suche ich bei mir vergebens. Für den würde ich sonst wie weit fahren um ihn einmal vor die Linse zu bekommen

    vielleicht gibt es die ja auch noch zu unserer möglichen Herbstwanderung. Du wolltest ja auch Suillus caerulescens und Spathularia flavida einmal begegnen. Wenn die Coronaregeln es zulassen bist Du eingeladen.


    Die Rotkappen gibt es bei mir immer erst im September.


    Hallo Tuppie,

    und ich würde gerne mal ein paar Rotkappen und Pappelrauhfüße für die Pfanne finden,

    zumindest meine Pappelraufüße sind nichts für die Pfanne. Die wachsen an einem sehr kleinen Hang zwischen einer Straße und einem Garagenkomplex.


    Es freut mich dass Euch meine kleine Zusammenstellung gefallen hat.


    VG Jörg

  • Hallo Jörg,

    Hallo Mario,

    hab heute ne Pilzspur aus Täublingen gefunden die ein immer tiefer in den Wald lockt.

    nicht schlecht und Du hast ja auch wieder herausgefunden.Haben die Tauben auch einen Namen?

    nein, hab jetzt nicht alle bestimmt.

    Die Täublinge zu unterscheiden ist für mich noch etwas schwierig.


    Außerdem hab ich an dem Tag ein paar Pantherpilze gefunden, die zu erkennen muss später fließend klappen.


    mfg Mario

  • Hallo Jörg,

    ich finde auch, dass Du schon sehr viel für diese komische Zeit gefunden hast, in der zwar viel geregnet hat, aber trotzdem kaum Pilze zu finden sind! Den Fahlen Röhrling, RuBis, Schwarzblauenden Röhrling und Pappel-Rotkappen hätte ich auch mal gerne gefunden gehabt.

    Bei uns im Rheinland wachsen gerade nur noch die Hexeneier ubd Schwefelporlinge, die ich aus Verzweiflung angefangen habe zu essen... 😆

    Danke für's Mitnehmen!

    LG, Joli

    LG
    Joli

    Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, daß wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdrungen ist.
    - Paulo Coelho, Der Zahir -

  • Hallo Joli,

    Bei uns im Rheinland wachsen gerade nur noch die Hexeneier ubd Schwefelporlinge, die ich aus Verzweiflung angefangen habe zu essen... 😆

    oje, wenn Du so etwas verputzen mußt sieht es wirklich schlimm aus. Ich sammle zur Zeit gar keine Speisepilze, da meine Froste schon wieder prall gefüllt ist.


    Hallo lachbolete,

    Deinen "echten" Rotfuß würde ich Herbst-Rotfuß nennen.

    das ist eigentlich einer der wenigen dieser ganzen Sippe, die ich zu erkennen glaube und der sah farblich schon etwas anders aus.


    Danke für euer Interesse an meiner kleinen Tour.


    VG Jörg

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.