Lukas wandelnd

  • Mitglied seit 29. Oktober 2020
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
66
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
30
Punkte
490
Profil-Aufrufe
123
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    (Zitat von Lukas)

    Jein, das kommt darauf an, wie der Schlüssel ausgelegt ist. Das ist halt immer die Frage ob die morphologischen Schlüsselpunkte auch taxonomische Relevanz haben oder nicht.

    l.g.
    Stefan
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Arbeiten mit Schlüssel verfasst.
    Beitrag
    hi kruenta,

    ... soweit ich das verstehe hat ein dichotomer Schlüssel auch den immensen Vorteil nebenbei Taxonomie zu lehren, wie es bei einer Pilzsuchmaschine in Tabellenform nicht unbedingt der Fall wäre.

    lg,
    Lukas
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Arbeiten mit Schlüssel verfasst.
    Beitrag
    Moin Andreas,


    (Zitat von mollisia)


    Deine Vermutung war meine Vermutung, deswegen dachte ich etwas übersehen zu haben. Nun habe ich zum dritten Mal den Schlüssel durchgeblättert und finde jedoch immer nur eine Endhaltestelle Agrocybe.
    Bei der…
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Arbeiten mit Schlüssel verfasst.
    Beitrag
    Hallo Schupfnudel,

    das ist schon knifflig. Berechtigterweise wurde schon geschrieben dass es schwierig ist ohne die Fk in der Hand zu haben eine Bestimmung vorzunehmen.
    (Zitat von Schupfnudel)

    Sollbruchstelle meint hier nur das leichte trennen von Hut…
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Arbeiten mit Schlüssel verfasst.
    Beitrag
    Hi Andreas,

    deine Beobachtung auf Unstimmigkeit ist korrekt. Im Schlüssel werden mit 8* die Milchlinge "aussortiert" und erst mit 12* die Täublinge.

    lg,
    Lukas
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Arbeiten mit Schlüssel verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    ja es wäre auch ordentlich was zu tippen.
    sorry für das Versteckspiel g:D
    (Versteckter Text)

    Lg,
    Lukas
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Arbeiten mit Schlüssel verfasst.
    Beitrag
    Hi Stefan!

    dann bei >Protostropharia?<

    Lg, Lukas
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Arbeiten mit Schlüssel verfasst.
    Beitrag
    Hi :gwinken:

    gute Idee! Ich habe mich tatsächlich noch gar nicht mit irgend einem Schlüssel beschäftigt. Bitte mehr Schlüssel-Übung-Winter-Rätsel :thumbup:, ich lande bei: > Galerina p.p.<

    lg,
    Lukas
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    Moin miteinander,
    ich bin dabei das Buch Die Pilze Deutschlands durchzuarbeiten und versuche nun mit den Schlüsseln Pilze zu bestimmen. Dazu habe ich mir den Thread
    Pholiota aus dem Garten ...
    und den Thread
    Vermutlich C. vibratilis
    ausgesucht und…
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    Hi.

    Ich finde das ganz gut, dass du dich am Schlüsseln probierst. Da ich das Buch nicht habe, hier ein Pilz, den du mal probieren kannst. Falls beim Schlüsseln irgendwelche Fragen zu Merkmalen auftauchen, die ich nicht erwähnt habe, gerne nachfragen…
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Ist das einen Hasenpfote (Coprinopsis lagopus)? verfasst.
    Beitrag
    Hi Stefan,

    kurze Frage dazu g:-)

    also Coprinopsis lagopus agg.
    oder Coprinopsis lagopus s.l.

    Welche schreibweise wäre korrekt oder wann benutzt man was, oder ist das synonym?

    Lg,
    Lukas
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    Hi.

    Das mit dem Trocknen ist gar nicht so einfach bei diesen Porlingen. Immerhin dazu kann ich was schreiben (weil ich von sowas ja gerne mal Belege anfertige):
    Durch das sehr dichte, schwere Fleisch, das enorm viel Flüssigkeit speichert, dauert der…
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    Hallo, Lukas!

    Ich würde deine Einschätzungen zu den zuletzt gezeigten Pilzen unterstützen. :thumbup:
    Die kleinen an der Porlingsmumie sind grandios, ein toller Anblick auf jeden Fall.


    LG; Pablo.
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Gemütlich unterwegs verfasst.
    Beitrag
    Hallo!

    gestern in einem nahem Stadtwald musste ich dann doch noch mal schauen, leider keinen Runzeligen Schichtpilz gefunden, dafür natürlich andere..

    An jeder Ecke Striegelige Schichtpilze (Stereum hirsutum), ich vermute, umrahmt von ein paar…
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    N'Abend!

    Rotbuche kann schon gut hinkommen.
    Für einen Moment hatte ich noch mit Polyporus (Cerioporus) coryli geliebäugelt, aber für den (entweder auf Hasel oder auf verkohltem Holz) wäre der ebenso atypisch ausgeprägt.
    Ich denke, man belässt es da…
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    Hallo!


    Der Runzelige Schichtpilz hätte angekratzt gefärbt, der ist im besten Alter und mit weißem Frischzuwachs.
    Geht natürlich schlechter bei Frost, aber bei über Null grad wäre der rot geworden, wenn man im äußeren hellen Bereich gekratzt hätte.
    Die
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    Hallo, Lukas!

    Manches bei den Fruchtkörperformen ist auch Definitionssache. Oder abhängig von der Gattung, mit der man gerade arbeitet.
    So würde niemand für den Habitus eines Ritterlings den Begriff "tricholomoid" benutzen, für Rötlinge mit dem…
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    Hallo Lukas,
    eigentlich kann ich zu deinen Fragen nichts beisteuern;
    aber auf dem Bild sieht man neben der Phlebia das Plasmodium eines Schleimpilzes (vermutlich Badhamia utricularis),
    das sich hier wohl vom Pilz ernährt!
    LG Erwin
  • Lukas

    Like (Beitrag)
    Servus!

    Das Krustendingsi an Erle sollte Stereum rugosum (Runzliger Schichtpilz) sein. Könnte beim Ankratzen gerötet haben, ist allerdings ja schon durch Witterungseinflüsse ziemlich verfärbt, dann bleibt die Verfärbung auf Berührung mitunter aus.…
  • Lukas

    Hat eine Antwort im Thema Gemütlich unterwegs verfasst.
    Beitrag
    Hi Pablo,

    merci! Die beiden gestielten Porlinge waren auf einem kleinen Ast am Boden und wo der nun wieder herkam, oder aus welchem Holz er geschnitzt ist habe ich einfach vergessen zu schauen.
    Stereum rugosum scheint auch recht häufig zu sein, den…