Mario Member

  • aus Gransee
  • Mitglied seit 13. Mai 2021
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
28
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
21
Punkte
216
Profil-Aufrufe
57
  • Mario

    Like (Beitrag)
    Moin Moin liebe Pilzfreunde

    Schon ist das Jahr wieder rum, es verging wie im Fluge und ich hatte mich etwar rar gemacht.,
    Dennoch war ich ab und zu unterwegs und kann noch etwas zeigen.


    Tulpenbecherling Microstoma protractum 27.02.2021 bei Salzmünde


  • Mario

    Hat eine Antwort im Thema Literaturempfehlung Baumbestimmung verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    als App kann ich noch PlantNet empfehlen, hier kann man gezielt nach Blättern oder Blüten etc. suchen.
    Hier hol ich mit die Vorschläge für eine Bestimmung.

    Bei den Büchern hab ich zB. "Welcher Baum ist das?" von Kosmos geschenkt bekommen.
    Der…
  • Mario

    Like (Beitrag)
    Hallo Mario!
    (Zitat)

    Das hätte ich wohl genauso eingeschätzt wie du. Der Hut ist trichterig, ok., demnach ist auch die andere Seite mit dem Hut angepasst und die Lamellen verlaufen schräg nach unten. Aber dann kommt das, was Werner sagt, dass die…
  • Mario

    Like (Beitrag)
    GriasDi Mario,
    typisch für den Gabeltrichterling ist, dass die Lamellen zwar herablaufend, aber dann das letzte Stück direkt am Stielansatz eher gerade angewachsen sind.
    An liabn Gruaß,
    Werner
  • Mario

    Hat eine Antwort im Thema Rübling verfasst.
    Beitrag
    Hallo Werner,

    vielen Dank. Der Gabeltrichterling sieht in der Tat sehr gut aus.
    Ich denke mein Fehler war, das ich die Lamellen nicht als herablaufend angesehen habe.
    Was man bei den älteren aber eigentlich sehr gut sieht. Die hielt ich für zu alt, als…
  • Mario

    Like (Beitrag)
    GriasDi Mario,
    vergleich mal mit dem Kaffeebraunen Gabeltrichterling, Pseudoclitocybe cyathiformis.
    Der wird's sein.
    An liabn Gruaß,
    Werner
  • Mario

    Hat das Thema Rübling gestartet.
    Thema
    Hallo,

    den folgenden Pilz fand ich auf morschem Holz.
    Der Pilz ist auf der Hutoberseite glatt, aber nicht butterig.
    Die Hutoberseite ist wellig.
    Die Lamellen breit angewachsen und der Stiel sehr elastisch.

    Das Sorenpulver ist weiß.

    Ein lange wurzel konnte ich…
  • Mario

    Hat eine Antwort im Thema vergangene Woche verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    vielen Dank für die Rückmeldung.

    zu 2)
    ja Nadelholz passt hier gut, in dem Waldstück hab ich an eingen der Baumstümpfe den Rauchblättrigen Schwefelkopf gefunden.


    Zu 3 und 4)
    In dem Waldstück standen Kiefern, Buchen, Eichen. vlt. auch Pappeln.
    Ich werd…
  • Mario

    Like (Beitrag)
    Hallo, Mario!

    Sowohl bei Tubaria als auch bei Galerina kann der Lamellenansatz bei den meisten Arten von deutlich ausgebuchtet bis kurz herablaufend variieren.
    Dein Fund dürften dennoch Häublinge sein, vor allem wegen den bräunenden Stielen und den…
  • Mario

    Hat das Thema vergangene Woche gestartet.
    Thema
    Hallo,

    nachdem ich nun wieder zwei/drei Touren gemacht habe, hätte ich gerne
    Eure Meinung zu meinen Funden, ob ich die Richtig bestimmt habe.
    Danke im Vorraus für Eure Korrekturen.

    1) Orangseitling (Phyllotopsis nidulans)
    naja der verottende Stamm, müsste…
  • Mario

    Like (Beitrag)
    Hallo Mario,

    wenn du mit "das Hellgrüne" folgendes gemeint hast...

    ...dann hast du natürlich recht, das ist eine Flechte (verm. Hypogymnia physodes).

    So eine Tremella kann bei starkem Wind schon mal abreißen und zu Boden fallen - wie auch diverse…
  • Mario

    Hat eine Antwort im Thema Ein leuchtend Gelber im Laubwald verfasst.
    Beitrag
    Hallo Bjöen,

    ich danke Dir.
    Wieder was gelernt.

    mfg Mario
  • Mario

    Hat eine Antwort im Thema Ein leuchtend Gelber im Laubwald verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    das find ich mal interessant, hatte garnicht auf dem Schirm das es ein Parasit ist.

    Wobei ich das hellgrüne als Flechte eingeordnet und erfolgreich für die Bestimmung ignoriert habe.
    Kann das ein Rindenpilz sein?
    Und nein, mikroskopieren kann ich noch…
  • Mario

    Like (Beitrag)
    Hallo Anton,

    das ist entweder Tremella mesenteria oder Tremella aurantia. Erstere parasitiert an Peniophora, letztere an Stereum hirsutum.

    Bjärn
  • Mario

    Like (Beitrag)
    Hallo, Mario!

    Deine Schleierlinge sehen tendenziell eher nach Hautköpfen (Dermocybe) aus, finde ich.
    Ist aber nicht so einfach, weil Schleierlinge meistens nur anhand alter (und zudem noch gefrosteter) fruchtkörper nicht mehr wirklich bestimmbar sind.
    Der…
  • Mario

    Hat das Thema Spaziergang 28.11 gestartet.
    Thema
    Hallo,

    einige Funde von einem Spaziergang wollte ich auch nicht vorenthalten.
    Auch wenn ich diese auf Art (noch) nicht bestimmen kann.

    Der Goldgelbe Zitterling (Tremella mesenterica)


    Koralle


    Samtfußrübling (Flammulina velutipes)
    mehr hab ich in diesem Jahr…
  • Mario

    Like (Beitrag)
    Hallo,

    nachdem mein Bein endlich wieder Ruhe gibt habe ich mich gestern aufgemacht um zu erkunden, was in unseren heimischen Wäldern noch so alles zu finden ist. Viel war es nicht.

    Unter Lärchen waren einige Lärchenschnecklinge (Hygrophorus lucorum) zu…
  • Mario

    Like (Beitrag)
    Hallo Mario,

    so ganz ohne Stiel könnte dein erster Fund ein Zähling (Lentinellus spec.) sein, vielleicht Lentinellus vulpinus. Der zweite Fund sind ältere Austernseitlinge. Manchmal bekommen die auch einen welligen Hutrand.

    VG Jörg
  • Mario

    Like (Beitrag)
    Servus Mario,

    ich denke schon, dass das eine helle Form des Austernseitlings ist, die sind oft ein wenig dünnfleischiger und flatteriger. Schau mal nach dem Sommerausternseitling oder Lungenseitling, des wär so eine Zuchtform.
    Edit: den zweiten mein ich.

  • Mario

    Like (Beitrag)
    Hallo Mario,
    Deinen ersten Fund würde ich für den Laubholzknäuling, Panus conchatus, halten.
    Ein Zähling (Lentinus) ist das nicht, da fehlt die schartige Lamellenschneide.
    Den 2. würde ich ebenfalls wie meine Vorredner für einen hellen Austernseitling…