Hallo, Besucher der Thread wurde 2,7k aufgerufen und enthält 24 Antworten

letzter Beitrag von Tuppie am

Foto von Gallenröhrling- Welches Motiv gefällt euch am besten?

  • Hallo zusammen,

    edit: Nachtrag vorweggestellt - dankenswerterweise habt ihr mir Fotos vom Galli zukommen lassen. Das Ergebnis des Postkartenmotivs findet ihr weiter unten in Beitrag #17. Meine Frage ist jetzt, welche Art Motiv spricht euch am stärksten an bzw. welches haltet ihr für eine Karte, auf der die wichtigsten Regeln für Ratsuchende vermerkt sind, für zweckmäßig?


    für meinen Pilzverein habe ich die Gestaltung einer Karte für für Pilz-Ratsuchende übernommen. So eine Karte hat ja in der Regel zwei Seiten. Eine Seite Text, die andere Fotos und um letztere geht es. Ich habe überlegt, den Steinpilz und den Gallenröhrling gegenüberzustellen, weil es ähnliche Pilze und weil es Röhrlinge sind, bei denen Anfänger oft denken, sie könnten nichts falsch machen. Jetzt gibt es ein kleines Problem. Ich habe jede Menge gut geeigneter Steinpilzfotos aber kein gutes Foto vom Gallenröhrling. Offenbar ist liegt der in meiner Wertschätzung nicht ganz so weit vorn🤓.


    Jetzt meine Frage: Hat jemand von euch ein Foto, das die Merkmale des Gallenröhrlings gut aufzeigt und für diesen Zweck geeignet sein könnte. Das ist kein kommerzielles Projekt, soll heißen: Geld gibts nicht. Der einzige Lohn besteht also darin, dass es für eine gute Sache ist. Ist doch auch was!==Gnolm13


    Die Karte soll in etwa so aussehen. Nur eben mit Steinpilz und Gallenröhrling



    Das Foto sollte Hochkant-Format haben, bzw. ausreichend Umgebung um den Pilz herum, so dass man ein Hochkant-Foto draus machen kann. Am besten mit Gras oder Moos rings herum und es soll ein einzelner Pilz sein, bei dem etwas Hut, ein bisschen von den Röhren und vor allem das Stielnetz erkennbar ist. Scharf sollte das Build am Ende auch noch sein. Schwierig, schwierig, viele werden sich die Mühe nicht gemacht haben.


    Ich bin gespannt, ob ihr den Galli mehr wertschätzt als ich.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    Einmal editiert, zuletzt von Wutzi ()

  • Hallo Björn, hab vielen Dank. Man kann das Bild gut zurechtschneiden, aber dann fehlt oben und unten ein Stück. Ich habe ein bisschen mit deinem Galli gebastelt, ausgeschnitten, eingefügt und schattiert. Das Ergebnis ist nicht perfekt, ist aber zumindest eine Option, wenn es kein gutes Original-Bild gibt. Also noch einmal herzlichen Dank. Ich halte dich auf dem Laufenden.


    Hallo Claudia

    Hallo beli, herzlichen Dank für die Gallenröhrlinge. Die Pilze sind imposant, aber ein bisschen zu alt für meinen Plan.


    Hallo Claudia,


    ist zwar ein Galli-Pärchen, aber wenn du einen hochkant ausschneidest, passt es ja für die Karte. Ich könnte dir auch z.B. den Linken wegstempeln :)

    Hallo Verena,

    das sind die schönsten Gallenröhrlinge, die ich je gesehen habe. Vielen Dank für das Foto. Ich war sehr optimistisch, dass das der perfekte Pilz ist. Aber leider sind sie geblitzt ==Gnolm6==Gnolm6==Gnolm6. Ich habe versucht, den großen Pilz zu isolieren und das Licht entsprechend zu korrigieren. Aber das wird leider nix. So schade!


    Hallo Claudia,


    diese liegen seit 2011 in meinem Ordner Tylopilus felleus, ob das mal gestimmt hat...

    Hallo Claus,

    wer in der Lage ist, Täublinge sicher zu bestimmen, legt doch die Gallenröhrlinge nicht in die falsche Schublade ==Gnolm13.

    Hab vielen Dank für die Bilder. Sie sind sehr aussagekräftig. Blöderweise ist die eierlegende Wollmilchsau, also der Pilz bei dem Aufnahmewinkel, Alter und Bildausschnitt stimmt nicht dabei. Aber durch deinen Beitrag wird der Thread zu einem schönen Gallenröhrlings-Vergleichsbeitrag.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hi Claudia,


    und wenn du den Pilz einfach in seiner natürlichen Umgebung lässt und einfach nur seinen Kumpel wegstempelst? Dann passt erstmal das Licht. Das Gesamtbild kannst du dann immernoch temperieren, je nachdem welchen Steini du auf die andere Seite setzst. :/


  • Hallo Gerd, das sind super Aufnahmen. So gut ist das Stielnetz selten zu sehen. Danke! Trotzdem gibt es wohl das Problem, dass beim ersten Foto, das von der Perspektive passen würde, oben zu wenig Umgebung vorhanden ist. Schade. Aber trotzdem, vielen Dank für diese Bereicherung des Galli-Threads.


    Hallo Gerd, vielen Dank für den schicken Arzgeberch-Bitterpilz. Ein bisschen mehr Futter könnte es sein, aber er könnte passen. Hast du den in einer besseren Auflösung?


    Hallo


    Sommersteini VS Galen VS Steinpilz

    Danke beli für die schöne Gegenüberstellung. Sehr anschaulich. Aber ich suche einfach nur einen jungen, aber ausgewachsenen Gallenröhrling in einer Perspektive, wie sie auf dem Eingangsfoto zu sehen ist.


    Hi Claudia,


    und wenn du den Pilz einfach in seiner natürlichen Umgebung lässt und einfach nur seinen Kumpel wegstempelst? Dann passt erstmal das Licht. Das Gesamtbild kannst du dann immernoch temperieren, je nachdem welchen Steini du auf die andere Seite setzst. :/


    Danke Verena, wie hast du den denn herausgemogelt? Stempeln kenne ich gar nicht, das sieht aber ziemlich professionell aus. Ich schau mal, was ich an dem Bild noch farblich anpassen kann. Vielen lieben Dank!

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Glückauf Claudia,

    ich bin aber nicht der Gerd!

    In einer besseren Auflösung habe ich den Bitterpilz nicht.


    LG von Hermann

    Sorry Hermann, da war ich gedanklich wohl noch bei Mykovino😅.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    Einmal editiert, zuletzt von Wutzi ()

  • Hallo zusammen,

    heute ein kleines Update verbunden mit einer Bitte um eure Einschätzung.

    Ich habe inzwischen zwei sehr ähnliche Fotos von Steinpilz und Gallenröhrling (Danke Brätling) gegenübergestellt und so glaube ich meine Absicht ganz gut umgesetzt. Allerdings ist das Bild aufgrund des unruhigen Hintergrundes optisch nicht sehr ansprechend. Ich habe daher die Anregung aufgenommen und zwei schönere Fotos mit Hexenröhrlingen mit der Frage essbar- giftig? versehen. Schriftart, Farbe etc. können problemlos verändert bzw. angepasst werden

    Für welches Motiv würdet ihr euch für eine Karte zur Pilzberatung entscheiden?




    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo Claudia,

    also ich will mich mal ganz vorsichtig rantasten, gleich mit der Anmerkung, dass ich ein absoluter Fotolaie bin und sämtliche Fotoenthusiasten gegen mich aufbringen werde. Als Erstes, alle Foto´s sind super!

    Wenn ich richtig gelesen habe, geht es um Pilzberatung. Mit diesem Hintergrund würde ich fürs erste Bild mit Steini und Galli plädieren. Warum? Leute, die zur Pilzberatung kommen, sind unsicher in der Bestimmung und suchen Rat. Das erste Bild zeigt die Pilze mehr in Ihrem natürlichen Vorkommen und in der natürlichen Umgebung. Auch wenn der Hintergrund etwas unruhig und verwirrend wirkt. Vielleicht kann man die Lichtreflexe aus dem Galli-hut noch rausnehmen und den Hauch von rosa Röhrenansatz noch etwas hervorheben. Und sie sind mehr von oben fotografiert, eben mit diesem Blickwinkel, welcher ein Pilzsuchender im Wald hat. Bei den beiden Hexen kniete der Fotograf bestimmt schon beim Knipsen. Die beiden Hexen sind wunderschön, aber geht der Unterschied von einem Flocki und einer Netzhexe für Anfänger, bzw. für Ratsuchende vielleicht doch schon zu sehr ins Detail, bzw. ins Fachwissen? Und diese beiden Bilder sind doch schon reif, um als Kalendermotive her zu halten!

    Wenn es aber mehr um rein esthetische Ansprüche an die Bilder geht - hier muss ich passen. Da könnte ich mich nicht entscheiden. Genauso wie zum Fotowettbewerb.

    Soviel von mir als Pragmatiker. Und ich habe Dir damit bestimmt auch nicht weiter geholfen.

    Damit viele liebe Grüße aus der Lausitz

    Ute

  • Wutzi

    Hat den Titel des Themas von „Foto von Gallenröhrling gesucht“ zu „Foto von Gallenröhrling- Welches Motiv gefällt euch am besten?“ geändert.
  • Hallo Hassi,

    danke, die hätten auch gepasst. Offenbar hast du dem Galli auch mehr Aufmerksamkeit geschenkt als ich. Inzwischen hat sich die Fragestellung gegenüber dem Ausgangsthread verändert. So ist das manchmal bei Projekten.

    Jetzt ist die Frage ob ein Motiv mit der Gegenüberstellung von Gallenröhrling und Steinpilz sinnvoller ist und die Ratsuchenden mehr anspricht, oder ob das ein schicker Hexenröhrling besser kann. Also die Wahl zwischen diesen Motiven hier.

    Liebe Schwammefreunde,

    auf meinem 2.Foto vom 20.01.21 sind zwei Staa´pilze zu sehen!


    VG von Hermann

    Hallo Hermann,

    danke, Steinpilzfotos sind nicht das Problem gewesen, nur der Galli als Fotomodell ist eher selten. Da hattest du mir ja ein schickes Foto vom erzgebirgischen Bitterpilz geschickt, was ich hier verhackstückt habe, indem ich einen sehr ähnlichen Steinpilz danebengestellt habe. Die Frage ist jetzt, ist dieses Motiv besser geeignet für die Pilzberatung oder die Bilder mit den Hexenröhrlingen?


    Oh doch, liebe Ute. Damit hilfst du sehr weiter. Es geht darum herauszufinden, worauf Menschen reagieren, was sie gut oder weniger gut finden. Ich bin auch weder Design-Expertin noch Psychologin, deshalb interessieren mich Meinungen und Argumente. Hab vielen Dank!


    Die beiden Hexenpilze sollen nicht als Arten gegenübergestellt werden, sondern es geht hier nur um die Frage, ob der abgebildete Pilz mit dem Netz oder mit den roten Flocken am Stiel wohl essbar ist.

    Ich habe die Fotos mit Galli und Steinpilz noch einmal bearbeitet und anders beschriftet. Besser bekomme ich das aber wohl nicht hin:


    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo Claudia!


    Auch wenn ich kein Galli-Bild beitragen kann, gebe ich mal meinen Senf zum Thema ab...


    Also, ich finde es schon mal echt klasse, wie Du die beiden Bilder zusammenretuschiert hast! ==roegiftig==roeessbar


    Von den beiden letzten Karten gefällt mir das mit der kräftiger gelben Schrift besser. Das Motiv zeigt den Ratsuchenden auf, dass es wichtig ist, genau hinzuschauen. Also sich eine gute Unterstützung durch die Hinweise auf der anderen Seite der Karte und den PSVs zu holen.


    Ich fände das gut so! ==Pilz25


    P.S.: Nur ein schickes Hexenbild (außer natürlich eines von mir :gklimper:) fände ich nicht so gut, das würde für mich nicht ganz so gut zum Beratungsthema passen.

  • Hallo,

    ich seh das wie Tuppie und auch mir gefällt das Bild mit der gelben Schrift besser .

    In der Beratung wird zwar auch häufiger nach dem Hexenröhrling gefragt, aber Gallenröhrling und Steinpilz sind fast jedem Sammler ein Begriff und so liegt die Assoziation näher.

  • [...]

    . Inzwischen hat sich die Fragestellung gegenüber dem Ausgangsthread verändert. So ist das manchmal bei Projekten.


    [...]

    Sorry, Claudia,


    ich war da wohl nicht ganz „up to date“...


    Mir gefällt das Bild mit der leuchtend gelben Schrift auch besser.

    Man kann bei den Pilzen die typische Röhrenfarbe nicht erkennen. Der Steinpilz sieht bei mir so aus, als hätte er rosafarbene Röhren.


    Liebe Grüße

    Ralph

  • Danke Tuppie, dein

    Tuppie-Hexenbild werde ich mal ins Gespräch bringen==Gnolm13.


    Hallo,

    ich seh das wie Tuppie und auch mir gefällt das Bild mit der gelben Schrift besser .

    In der Beratung wird zwar auch häufiger nach dem Hexenröhrling gefragt, aber Gallenröhrling und Steinpilz sind fast jedem Sammler ein Begriff und so liegt die Assoziation näher.

    Danke Sandra für deine Einschätzung.


    Danke Ralph für die Rückmeldung. Es ist so, wie Tuppie schreibt. Sollte die Wahl am Ende auf dieses Motiv fallen, werde ich mich noch einmal an die Bearbeitung der Röhren machen.


    Da viele von euch nur die beiden Steinpilz-Gallenröhrlingsfotos verglichen und sich für die kräftigere Schriftfarbe ausgesprochen haben, bringe ich noch einmal die überarbeitete Netzhexe als Alternative ins Spiel.


    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Nun, die Hexe ist zwar schön, aber hier fehlt mir der zu vergleichende giftige Pilz. Gerade diese Gegenüberstellung des giftigen und des essbaren Pilzes gefiel mir bei Galli und Steini gut.


    Eine Alternative wären quasi „Sammelkarten“ mit verschiedenen Gegenüberstellungen, also Galli/Steini, Flocki/Satan, Pfiffi/falscher Pfiffi, Wiesenchampignon/Karboli etc., aber immer mit dem wichtigen Text auf der Rückseite.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.