Beiträge von beli 1

    Hallo Werner


    Phellinus an "Pappelast" ist an Birkenast , du hattest recht . Hab wieder Fundort nachgeschaut , zwischen Pappeln ist auch eine Birke


    Pappeln


    -


    am ende eine Birke


    -


    Phellinus ist + - siecher laevigatus . Habe vor paar Monate ein stück von Phellinus laevigatus ( siechere Bestimmung ) aus Moorgebiet nach hause mitgenommen und gelassen und heute mit neue Fund vergleichen , passt 1 zu 1 , besonderes vertrocknete teil


    -


    -

    LG beli !

    Hallo


    Danke für eure Antworten besonderes für Lob - Likes !


    @ Schupfnudel , Heyderia abietis war für mich auch total unbekannt , hab Live vor kurze zeit bei gemeinseime Pilzpirsch erstes mall gesehen ( Bekannte Stelle in meine nähe von ein PSV Profi ). Leider wegen zu wenig Zeit hab aus Hand ohne Kamerastativ schnell Fotografiert , darum nicht so schöne Fotos .


    Clitocybe ( pruinosa ) ist siecher , hab gestern Vormittag gefunden . Sporenabdruck ist fertig , Sporenfarbe weiß .


    -


    Glaube Stark das um C. pruinosa gehet , Hutform nicht so typisch aber andere passt , etwas härtere Boden hab leider Stielwurzeln nicht rauszuziehen . Hab schon 2 mall dies Pilz gefunden

    Clitocybe pruinosa = Bereifter Wurzel Trichterling

    Diese aus Porträt ist Mikroskopiert von Her Till R. Lohmeyer


    @ Grüni top Corona Virus Porträt ,


    @ Werner , nach diese Kriese (wann endet ??? ) gehet AMIS Exkursion wieder weiter , ich frohe mich wegen treffen .


    Ich bin , na ja , sehr siecher das um diese Fall gehet um Pappelast


    -


    Ganz normales Fichtenwald , ( in keinen fall Moorgebiet ) viele Fichte auch mehrere Buche und ein paar Weiße Pappel ein neben andern , alte , dicke und sehr hohe , keine Birke in nähe . Morgen - übermorgen bin wieder an Fundort ( nur ein paar Hundertmeter von mein Haus ) muss alles richtig nachgeschaut .

    Erste Phellinus an Weide als conchatus nix punctatus gefällt mir , danke .


    LG beli !


    LG beli !

    Hallo


    Zuerst ein Naturphänomen , Schwarze Wildente ( Wagingersee ) . Glaube das um Weibliche Wildente gehet . Ganz Schwarz , hab noch nie gesehen . Wie ein böse zeichnen in diese Welt Viruskrise ( Witz ) .


    -


    -


    -


    Weiter zum Pilze ( Funde nähe Waging am See )


    Frühlingsclassic Sarcoscypha austriaca


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -

    in etwas älteres teilweise vertrocknetes Stadium


    -


    -


    -


    Weiter mit ein paar echte Seltenheit , wenig bekannte Pilze


    Heyderia abietis


    -


    -


    Multiclavula mucida


    -


    -


    Ein nicht seltene Pilz aber mit wunderschöne Fruchtkörper , Phellinus trivialis ( Weide )


    -


    -


    Noch ein Frühlingsclassic - Baeospora myriadophylla fast am ende Lebenszyklus


    -


    -


    Bjerkandera adusta , noch immer an alte Bekannte Stamm ( vor 2 Jahre hab an diese Stamm gleiche Pilz zuerst gefunden )


    -


    -


    -


    Gloeophyllum sepiarium


    -


    -


    -


    -


    -


    Ein Baum neben See mit viele FomFom Fruchtkörper .FomFom Poren , Ausscheidung von Insekten oder vielleicht Parasitpilz ??


    -


    -


    -


    Phellinus punctatus an dünne Weidenast , alt - jung


    -


    -


    -


    Weiter mit ein paar nicht ganz klare Funde


    1. Phellinus an tote liegende Pappelast , punctatus oder was anderes ?


    -


    -


    -


    2. Ein etwas älteres Fund ( Dezember )


    An gleiche von starke Wind befallene an Boden liegende Fichte ich habe Exidia saccharina und neben diese dunkle ding gefunden . Um was gehet ? Auch E. saccharina aber dunkle form ? Ascotremella faginea schaut mit form und dunkle Farbe ähnlich aber vorkommen nur an Laubholz . Exidia nigricans schaut mit Form und Farbe ähnlich aber auch vorkommen an Laubholz . Exidia pithya Nadelholz Pilz glaube fest kommt in frage nicht . Was ist endlich diese dunkle ding ?


    -


    -


    -


    3. Stereum an Eichenast , hirsutum , guasapatum oder etwas drittes ? meine das S. hirsutum ist


    -


    -


    -


    -


    4. Ascocoryne sarcoides Nebenfruchtform , ein etwas längere Beobachtung


    Zuerst typische Nebenfruchtkörper


    -


    -


    Gleiche Pilze , nach paar Tage aus manche Nebenfruchtkörper vorkommen ganz normale A. sarcoides


    -


    -


    5. Ein Saftporling oder ? mit so komische Porenfarbe . Etwas vertrocknete Exemplar . Substrat Laubbaum , KOH 5% Fleisch Orange Verfärbung


    -


    -


    -


    -


    6. In Blumentopf , ( Selbstgezüchtete Mangobaum - Mangifera indica ) , Conocybe oder ?


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    7. Meine das um Clitocybe gehet , wahrscheinlich pruinosa . Bei diese beide Pilze Hut ist etwas für Clitocybe ungewöhnlich aber bessere Idee habe nicht gefunden . Fundort Fichtenwald aber etwas weiter gibt ein paar Buche


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    8 Ein sehr alte Fund , Chlorophyllum oder Macrolepiota ?


    -


    -


    LG beli !

    Hallo Ben


    Weide - Salix , leider kein Morchelnbaum (Esche) aber mit etwas glück man kann an Weide Laetiporus sulphureus zu finden


    LG beli !

    Hallo


    Chrysomphalina grossula muss nicht immer direkt auf Holz wachsen , kann auch auf begrabene Substrat oder an Rindenstücke

    Mein Wald Fund C. grossula begrabene Substrat bemooste Boden


    -


    LG beli !

    Hallo


    Wegen C. borealis , Substrat ist egal weil vorkommen am liebsten an Fichte aber auch an Laubholz .

    @ Uwe , was ist genaue Substrat ? , nach dein Antwort ich füge ein paar Bilder mit Erklärung


    LG beli !


    PS , ich kenne Oxyporus ravidus nicht aber in vergleich mit alle mögliche Internet Bilder Uwes Pilz kann in keinen fall mit diese Pilz nicht richtig sein

    Hallo zusammen,

    ich wäre hier am ehesten bei Rhodocollybia maculata (Gefleckter Rübling), natürlich nur bis jemand einen besseren Vorschlag macht. Das Habitat, wie es auf den Fotos zu sehen und im Text beschrieben ist, passt jedenfalls zum Gefleckten Rübling, auch der leicht bittere Geschmack. Die Farben auf den Fotos dagegen scheinen nicht zu stimmen, vermutlich ist der Pilz im Original weniger gelblich und mehr rötlich.

    FG

    Oehrling

    Hallo Stephan


    In vergleich mit Hand Pilz ist fast doppelt größer als irgendwelche Rhodocollybia sp. besondere nicht maculata .

    PS Peter alles möglich aber Lyophyllum nicht

    LG beli

    Hallo

    bin bei Leucopaxillus , + - giganteus ( Form , Hutfarbe , große , Lamellenstruktur ) , nach L. giganteus gibt noch ein Kandidat aber man muss wiesen Fundort Land ( Europa Innenland oder Mediterranraum )

    PS beschriebene Kiefernwald ist nicht korrekt weil an Bilder ist auch Laubbäume (vertrocknete) Blättern zu sehen


    LG beli !

    Hallo

    Interessante Thema .

    Hallo,


    So weißliche Exemplare hatte ich auch schon an sonnenexponierten Standorten,


    LG Thiemo


    Ich meine das Sonnige oder Schattige Stelle spielt keine Rolle bei weißliche Frk , glaube das richtige rolle spielt Trockenheit , besondere bei ältere Exemplaren .


    Frk mit weiße Hut , Ende Winter , wenig Sonne aber auch wenig Feuchtigkeit


    -


    LG beli !

    Hallo Carina

    Ja , das ist E. lycoperdon und dein Fund ist in junge Stadium


    Ich beobachte diese Pilz Jahre lang ,


    Verschiedene Frk. in verschiedene Stadium


    Sehr Jung - Fundort Mediterranraum Kroatien


    -


    -


    Jung , Fundort Bayern


    -


    -


    Mitteljung , Fundort Bayern


    -


    -


    Alt , Fundort Bayern


    -


    -


    Mittelalt Fundort Bayern


    -


    -


    Sehr alt , Fleisch wie Pulver Fundort Bayern




    LG beli !

    Hallo Wollbart

    Willkommen in Forum !


    Dein Fund ist glaube ich ein von Mycena sp , Beispiel vielleicht M. capillaris oder etwas von Doppelgänger . Glaube das Collybia cirrhata oder etwas von Marasmiellus ist nicht aber schwierig weil Bild ist nicht so optimal


    LG beli !

    Hallo


    Egal aus welchen Land kommt es das Röhrling weil es kann auch in Keller oder Zimmer Kultivieren werden


    Phaeogyroporus portentosus ( In China Kultivieren diese Pilz in Massen )


    -


    LG beli !

    Hallo


    Mir wundert anderes , wie ist möglich in DE Lebensmittel ohne daten (Herstellername ,Herkunftsland , richtige Lebensmittelname , genaue Pflückdatum usw ) verkaufen ?

    Mich Boletus erinnert stark nach Boletus quercicola .


    LG beli !