Hallo, Besucher der Thread wurde 913 aufgerufen und enthält 21 Antworten

letzter Beitrag von Hannes2 am

Zu Besuch in Chemnitz

  • war ich am 14.08.2019 bei meinem Pilzfreund Jörg alias Hannes2.

    Gemeinsam sind wir ca. 5 Stunden durch malerische städtische Parklandschaften gestreift und konnten trotz Trockenheit einige hübsche Pilze entdecken.

    Verabredet hatten wir uns recht kurzfristig für diese seit Jahren angedachte Tour in diesem Thread.

    Gern nehmen wir euch natürlich mit auf unsere kleine Entdeckungsreise.


    Die ersten Pilze gab es überraschenderweise bereits unmittelbar neben meinem Parkplatz am Straßenrand.

    Wiesenchampignon (Agaricus campestris).




    Bald waren wir inmitten majestätischer z.T. uralter Bäume.

    Unter riesigen Buchen, Hainbuchen, Eichen, Linden, Kastanien und vielen anderen mehr schien die Zeit stillzustehen. Wie klein ist doch der Mensch!



    Auch interessante kleinere Parkbäume, wie diese Kornelkirschen, gab es hier.



    Jörg ist in "seinem" Revier natürlich mit vollem Einsatz bei der Sache.;)



    Genau, es waren Wurzelnde Bitterröhrlinge (Caloboletus radicans), neben denen er abkniete, was ihr natürlich alle bemerkt habt!^^

    Sie drückten zu Hunderten an verschiedenen Stellen aus der Erde, waren allerdings größtenteils noch im Baby- bis Kleinkindalter.



    Nur wenige waren etwas größer.



    Ebenfalls zu Dutzenden begannen die Netzhexen, Netzstieliger Hexenröhrling (Suillellus luridus) sich diverse Flächen in den Parks zu erobern.






    Nicht weit davon entfernt ihre Verwandten, die Flockenhexen, Flockenstieliger Hexenröhrling (Neoboletus erythropus).




    Erfreulicherweise war der Fahle Röhrling (Hemileccinum impolitum) vom Wochenende noch da, allerdings mit gewissen Alterserscheinungen.



    Auch einige Porlinge konnten wir entdecken.

    Wie diesen stolzen Zunderschwamm (Fomes fomentarius).



    Oder den Angebrannten Rauchporling (Bjerkandera adusta) im Jugendstadium.




    Sehr schön auch ein jugendlicher Rötender Saftwirrling (Abortiporus biennis), der von einigen Grasdolchen durchbohrt wurde, was ihn offenbar nicht störte.



    Farbenfroh präsentierte sich dieser Blutrote Röhrling (Hortiboletus rubellus).



    Plötzlich hieß es "Erdsternalarm"!

    Vierzipflige Sterne unter Buche mit haarig-dorniger Exoperidie.




    Nach unseren Recherchen handelt es sich um den Falschen Buchen-Erdstern (Geastrum fagus-falsum).:D


    Dann gab es nach den falschen schließlich wieder richtige Pilze, welche mit Lamellen sogar!

    Tränender Saumpilz (Lacrymaria lacrymabunda).





    Einen winzigen Panther, Pantherpilz (Amanita pantherina), konnten wir auch noch fangen.



    Dann noch ein Zeigerpilz: Der Mehlräsling (Clitopilus prunulus).



    Der sollte u.a. auf einen Steinpilz verweisen, was er in diesem Fall auch tat.

    Sommersteinpilz (Boletus aestivalis). Leider dürfen die hier nicht alt werden, alles ab Teenageralter wird gnadenlos abgeschnippelt.:(



    Das ist doch bereits eine ganz ordentliche Ausbeute, oder? Zumal uns noch einige hier nicht gezeigte Pilze über den Weg liefen, wie z.B.

    Dünnschaliger Kartoffelbovist, Frauentäubling, Kahler Krempling, Nelkenschwindling, Perlpilz, Riesenbovist, Riesenporling und Stinkschirmling.

    Aber das ist selbstverständlich noch nicht alles.

    Das Beste gibt es schließlich immer zum Schluss!:)

    In dem Fall ist es die weißliche Kugel im unteren linken Quadranten. Nein, nein, kein verschlagener Golfball, sondern...



    Genau! Ein Satan, Satansröhrling (Rubroboletus satanas), ein wegen Kalkmangels in Sachsen extrem seltener Röhrling!

    Habt ihr gut erkannt!;) Insgesamt sind es sogar drei! Hier mit zwei daumennagelkleinen Babys.



    Und schließlich der Satan des Tages.




    Vielen Dank nochmals, Jörg, dass Du mich zu diesen Hotspots geführt hast!:thumbup:

    Spätestens im Spätherbst sehen wir uns dort wieder, wenn auf den Wiesen (hoffentlich) die Saftlinge, Keulen und Erdzungen "blühen".


    Liebe Grüße und vielen Dank euch allen fürs mitgehen.

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Moin Nobi,

    Da schau mal an , so braucht man für interessante Funde nicht mal den Wald zu bemühen.

    Gerne bin ich da im Geiste mitgegangen.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hi,


    die Stelle für R. satanas ist schon viele Jahre bekannt. :) R. leagliae ist dort noch nie aufegetaucht.


    Hi Nobi,


    sehr schöen Tour mit tollen Pilzen.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hi,


    na ja wie mans nimmt. Gerne als Parkbaum/Strauch angepflanzt und sich dadurch in den Stadtgebieten ausbreitend. Wild im Umland kenne ich den Strauch nicht; zumindest im Dresdner Umland.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Danke für den Beitrag!


    Geht nun die große "Nobi reist durch Pilzdeutschland-Tour"?

    Hallo Mausmann,


    Nobi wohnt ja nicht so weit weg von mir aber möglich ist ja alles.


    Hallo Nobi,


    danke für den gelungenen Thread. Deine Bilder sind natürlich viel besser als meine die ich hier auch noch einstelle.



    Es war schön dich wieder einmal zu treffen und gefunden haben wir ja trotz der Trockenheit auch einiges. Das werden wir bestimmt einmal wiederholen. Laut Regenradar soll es in den nächsten Minuten anfangen zu regnen was dem Wachstum förderlich sein wird. Hoffentlich werden die Satane nicht wieder von irgendeinem Idioten abgeschnitten. Morgen schau ich noch einmal nach.


    VG Jörg


    PS.: Jetzt regnet es.

  • Hach, so schööön! Danke für die fabelhaften Bilder, Nobi!

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo nobi, Hallo Jörg,


    ihr seid vielleicht Glückspilze! So viele schöne Boleten in einem Park. Der Wurzelnde Bitterröhrling hat offensichtlich ein gutes Jahr, ich hab ihn allerdings noch nicht zu Gesicht bekommen.


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hallo Karl,


    ich bin zwar nicht Nobi aber bei dir gibt es noch viel mehr Interessantes zu finden als hier. Wenn ich gesundheitlich besser drauf wäre würde ich solch ein Angebot sofort annnehmen.

    Hallo Jörg,

    auf so engem Raum so viele Arten wie in Deinem Park sind schon außergewöhnlich :daumen:. Sicherlich gibt es in der Eifel weitere interessante Arten, aber gewöhnlich müssen wir dafür mehrfach verschiedene Gebiete anfahren und richtig gut ist nur jede zehnte Tour.

    LG Karl

  • 'n Abend,


    welch' interessante Funde, welch' überraschende Aufnahme, liaba Nobi, g:D


    Jörg hat dieses Gebiet plusminus vor der Haustür, da wäre ich auch gerne einmal unterwegs. Sauber, was ihr gefunden habt und wie du es dokumentiert hast - feine Sache. Der junge Seehund hat seine Knipse im Griff, hat auch sehenswerte Aufnahmen geliefert, bestens.


    Danke euch beiden für's mitnehmen,


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

  • Hallo Karl,


    auf so engem Raum so viele Arten wie in Deinem Park sind schon außergewöhnlich


    das waren zwei Parks und zwar die welche ich meistens besuche. Diese sind als "Fußkranker" schön leicht zu begehen.


    Hallo Peterle,


    Jörg hat dieses Gebiet plusminus vor der Haustür

    vor der Haustür sind die nicht, bis zu denen brauche ich aber auch eine Stunde.

    da wäre ich auch gerne einmal unterwegs

    du bist herzlich eingeladen. Der Weg ist natürlich ganz schön weit.


    VG Jörg

  • Tolle Resonanz! Ich danke Euch allen fürs mitgehen und die freundlichen Kommentare.

    Da schau mal an, so braucht man für interessante Funde nicht mal den Wald zu bemühen.

    Dass Chemnitz so beindruckende Parkanlagen hat, war mir auch neu.

    Doch was heißt Park. Wir reden von einer Blindenanstalt und einem Friedhof.;)

    Diese Vielzahl an Pilzen, in einem altersgerecht zu begehenden Umfeld,

    schön zu sehen, dass es das noch gibt - und danke fürs Teilnehmen!

    Danke, dass Du den weiten Weg nicht gescheut hast und mitgegangen bist, Walter!:)

    wie machst du bei so eine kleinen FK Satanas fest? Könnte es nicht auch legaliae sein?

    Berechtigte Frage, Peter. Die Diskussion kam ja bereits bei den Doppelpilzen auf.

    Hoffen wir, dass sie großwerden dürfen, um die Frage ein für alle Mal zu klären.

    sehr schöne Tour mit tollen Pilzen.

    Seit Jahren waren Jörg und ich auf der Suche nach einem Termin, der uns beiden passt. Nun hat es endlich geklappt und es musste einfach ein paar Pilze geben!

    Besonders hübsch ist die Darstellung der Erdsterne. Solche Kleinodien werden ja sonst gern übersehen.

    Ist mir übrigens noch nie so vorher aufgefallen. Schön, dass Du Sinn für meinen Humor hast, Rudi! :)

    Geht nun die große "Nobi reist durch Pilzdeutschland-Tour"?

    Eher nicht, dafür ist meine Rente zu klein.:(

    Aber zweimal bin ich dieses Jahr schon noch auf "Pilzdeutschland-Tour", Mausmann. Oder gar dreimal?

    danke für den gelungenen Thread. Deine Bilder sind natürlich viel besser als meine die ich hier auch noch einstelle.

    Naja, sind sie nicht wirklich, Jörg. Sind eben Großpilze, auch wenn sie klein sind und mit denen habe ich fototechnisch nicht soviel Erfahrung. Außerdem hatte ja meine Kamera eine Macke, wie Du weißt. Ist übrigens inzwischen wieder behoben.

    Mir gefallen Deine Bilder übrigens sehr gut. Bemerkenswert ist der Zehner-Flocki!:thumbup:

    Hach, so schööön! Danke für die fabelhaften Bilder, Nobi!

    Super Bilder!

    Von solchen Funden kann ich derzeit leider nur träumen.

    was für ein schöner Bericht und so viele Pilze

    Danke auch an euch Drei. Schön, dass es euch gefallen hat.

    Und Bernhard. Träume können wahr werden, wenn Du nur fest daran glaubst. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.:thumbup::thumbup:

    Eine Eifeltour zur Röhrlingszeit hast Du sicher nicht nötig ;)
    LG Karl

    Naja, sind mir in der Tat etwas zu groß, diese Röhrlinge. Aber ins Depot käme ich schon gern mal wieder, jetzt wo ich mehr Zeit habe.:)

    Der Wurzelnde Bitterröhrling hat offensichtlich ein gutes Jahr, ich hab ihn allerdings noch nicht zu Gesicht bekommen.

    Wir können Dir gern ein paar abgeben, Rotfüßchen.;)

    Spaß beiseite. Sobald das Wetter passt, sollte er auch bei Dir kommen. Da bin ich ganz optimitisch.

    Der junge Seehund hat seine Knipse im Griff, hat auch sehenswerte Aufnahmen geliefert, bestens.

    :D:D:D


    Also, nochmals Danke fürs kommentieren und liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Hallo Nobi,


    ich war heute noch einmal bei den Satanen. Die beiden kleinen haben sich leider nicht weiterentwickelt aber der dritte hat seine Größe verdoppelt und einen kleinen Bruder bekommen.




    Ansonsten hat sich die Netzhexenpopulation verdreifacht, die Babyflockis waren komplett abgeerntet und die kleinen Sommersteinis sind von Schnecken massakriert worden. Dein kleiner Panrher sieht jetzt so aus:



    Neben zwei Stadtchampignons habe ich noch diese Gruppe von leicht nach Anis riechenden Champis entdeckt.



    Die standen keine fünfzehn Meter neben den von dir fotografierten Tränenden Saumpilzen. Da waren wir beide wohl ziemlich blind denn sie waren bestimmt schon da.


    Hoffentlich überstehen die Satansbraten das WE. Ich will sie endlich einmal in voller Pracht sehen.


    VG Jörg

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.