Hallo, Besucher der Thread wurde 1k aufgerufen und enthält 15 Antworten

letzter Beitrag von Rotfuß am

Erste Speisemorcheln

  • Hallo und guten Abend zusammen,


    habe heute die ersten Speisemorcheln gefunden. Genau zwei Stück. Eine große und eine kleine. Mal wieder in Nachbars Garten. Es hat sich irgendwie richtig verboten angefühlt, sie zu ernten :) Habe es aber trotzdem gemacht.

    Jetzt trocknen sie gerade friedlich auf meiner Heizung und warten darauf, in naher Zukunft eine Sauce zu verfeinern.



    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hallo Jörg,


    Danke für den Glückwunsch!


    Nein, sie wachsen unter einem Fliederbäumchen. Ich habe auch schon in den letzten Jahren unzählige Apfelbäume auf Streuobstwiesen abgesucht und leider keinen Erfolg gehabt. Obwohl das wohl eigentlich gute Stellen sein sollen.


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Servus Rotfüßchen,


    feines Fündchen, :gbravo:


    Du schreibst Mal wieder in Nachbars Garten. Hast du zuvor schon welche dort gefunden? Standorttreu sind's ja, diese Dinger.


    Eine Nachschau in dreifünfzwei Tagen könnte sich lohnen, die Saison hat erst begonnen.


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

  • Servus Peter,


    die Stelle unter dem Fliederbäumchen ist die einige, wo ich jemals Speisemorcheln gefunden habe. Vor zwei Jahren meine ersten drei. Du hast recht, lohnt sich bestimmt in einigen Tagen nochmal nachzuschauen. Aber dafür braucht es erst noch ein bisschen Regen und wieder mehr Wärme.

    Wie sieht es bei deinen Stellen aus? Bei dir lag ja noch recht lange Schnee.


    Irgendwie toll und eben auch ein bisschen pilzver rückt, dass ihr mir so lieb für 2 Speisemorcheln gratuliert <3


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Nein, sie wachsen unter einem Fliederbäumchen. Ich habe auch schon in den letzten Jahren unzählige Apfelbäume auf Streuobstwiesen abgesucht und leider keinen Erfolg gehabt. Obwohl das wohl eigentlich gute Stellen sein sollen.

    Glückwunsch auch von mir.


    Ich hatte heute an eben so einer Stelle Erfolg. ;-)

    Keine 500 Meter weit entfernt sind noch jede Menge weitere Apfelbäume. Dort kommen hingegen nie Morcheln. Die sind scheinbar ziemlich wählerisch was das Habitat angeht.


    LG,

    Schupfnudel

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Das mußte doch sein denn Du hast an einem Tag die doppelte Menge an Speisemorcheln gefunden wie ich in meinem ganzen Leben zu Hause finden konnte.


    VG Jörg

    :ghurra: ==morchel==morchel


    Jörg, nicht aufgeben. Irgendwann finden sie dich auch!

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hi,


    mit Jörg war ich mir über einen längeren Zeitraum einig, die gibt's nicht. Fernöstliche Plastik-Imitate und so, ==Gnolm21


    Speisemorcheln sind real, Austernseitlinge in freier Natur nicht. Da haben Chinesen & Co ihre Kunststoffabrikate verscherbelt, den dazugehörigem Baum gleich mit, :gaufsmaul:


    Mittlerweile ist ihnen die Zucht gelungen, Retortenbabies. Gelle, Jörg, g:D


    Schnee hat das Klagenfurter-Becken wenig abbekommen, Rotfüßchen. Es passen die Temperaturen, Regen haben wir genügend abbekommen. Eventuell zu viel, ein Wettlauf gegen die Schimmelpilze zeichnet sich ab.


    Schau ma amol, wer heuer wem eine lange Nase drehen wird,


    :gklimper:


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

    2 Mal editiert, zuletzt von Habicht ()

  • :ghurra: ==morchel==morchel


    Jörg, nicht aufgeben. Irgendwann finden sie dich auch!

    Hallo Rotfüßchen,


    das glaube ich kaum den dafür fehlt es mir an kalkhaltigen Böden. Spitzmorcheln gibt es aber auch bei mir.


    Hallo Peter,


    da hast Du dich verschrieben. Nur Speisemorcheln existieren nicht wirklich, Austernseitlinge in freier Natur sind hingegen real und fast überall zu finden. Bitte korrigiere deinen Fehler oben:).


    VG Jörg

  • Hey Rotfüßchen!

    Glückwunsch! Morcheln in Nachbars Garten... Es heißt doch, wenn man sie einmal gefunden hätte, wäre der Bann gebrochen?! Bei Nachbars hatte ich bisher nur zwei RiMuMos. Ich werde wohl jetzt mal auf die Suche gehen, vielleicht gibt es dies Jahr weniger Äpfel und dafür ein paar Morcheln?!

  • Moin Rotfüßchen,

    Glückwunsch der glücklichen Finderin! Bei mir rieseln nach zweieinhalb Wochen Trocken seit die flocken. Auf den Wasserfässern hat sich eine Eisschicht gebildet. Tröstlich sind nur die Dungpilze, die sich von all dem im Keller nicht beirren lassen und fröhlich in ihren Butterdöschen sprießen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hey,


    geregnet hat es bei uns, drei Tage lang. Den Morcheln gefällt's,




    Leider auch einem Schimmelpilz,



    Sonntag beginnend bis Dienstag sind weitere Niederschläge angesagt. Ein Rennen gegen den Schimmel zeichnet sich ab, ==Gnolm21


    LG

    Peter



    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

  • Hallo Rotfüßchen,

    Glückwunsch. Außer ein paar vertrockneten RiMuMo's am Strassenrand <X hab ich auch noch keine gefunden.

    Deine sehen aber sehr schön aus. :P

    Grüße aus dem Moseltal

    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18

  • Hallo zusammen,


    ja, liebe Claudia, bei dir "im hohen Norden" von Hessen, ist es meist noch ein bisschen schattiger, als 100 km weiter südlich. Aber es geht doch auch gerade erst los mit den Speisemorcheln.


    Lieber Peter, da drücke dich natürlich fest die Daumen, dass du schneller als der Schimmel bist!


    Lieber Marco, meine zwei sahen ehrlich gesagt nicht mehr so toll aus. Sie waren schon sehr vertrocknet. Aber da ging es dann auch schneller auf der Heizung ;)


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.