Beiträge von Kozaki

    Hallo Norbert,


    sieht ja schon vielversprechend aus. Auch Dein "Revier" sieht sehr einladend aus. Klingt nach nem guten Gebiet für ein Treffen!?


    Ich hab meinen Hauswald 5 min hinter unserem Haus, da ist aber schon immer recht mau gewesen. Heute am Lux-Feiertag mal schnell (30 min Fahrt) Abstecher in meinen Hunsrück-Premium-Wald gemacht. Dauerregen, alles nass und weich.... hoffnungsvoll... doch außer einem zweiarmigen Mini klebrigen Hörnling und einem Mini-Butterrübling alles tote Hose. Schade.


    Danke fürs Mitnehmen.

    Hallo zusammen,


    in dem Wäldchen fand ich letztes Jahr schon 3-4 (leider zu alte) Riesenboviste (CALVATIA GIGANTEA).


    Diese beiden Kleinen hier waren meiner Meinung eben solche. Natürlich verkümmert und ausgetrocknet, aber immerhin ein Highlight in dieser Hitze.

    Nochmal hallo,


    ideal wäre für mich Samstag, 26. Okt.

    Sonntage sind nicht so gut... Familientag... die sind meist auch schon anders verplant.

    Hallo Basti,


    persönliche Erstfunde überdecken oftmals den restlichen dürren Teil einer Tour.

    Glückwunsch. Schön fürs Auge. Anspruchsvoll für die Nase <X

    so ähnlich ist die Situation in Österreich...

    Hallo Norbert und Habicht,


    länderübergreifend berichte ich von eben diesen Verhältnissen auch in Polen.

    Vielleicht zeige ich Euch später noch Bilder von ausgetrockneten Seen und Flussbetten.

    Hallo zusammen... und ein ganz besonderes Hallo an den letztjährig kurzfristig ausgefallen Lupus.


    obwohl man die Dinger ja nicht verspachteln kann, bin ich wegen der netten Leute und dem Drumherum wieder dabei. Ist mir egal, wann.

    Hallo Leute,

    Danke nochmals Euch allen für die netten Wünsche.


    Ich würd dann mal Gesundheit nehmen, UND Regen nicht zu knapp... ich weiß gar nicht mehr, wie sich das anfühlt.. staubtrocken hier...

    Leichenfinger


    Ein Rätsel-Werk wird vorgebracht,

    drum höret nun und gebet Acht.

    Wer’s lösen kann, der ist ein Kenner,

    und im Forum sicher Dauerbrenner.


    Als drohe er mit schlimmer Prügel,

    stand er früher auf dem Grabeshügel.

    Mahnt der Toten bösen Dinger,

    drum nannte man ihn Leichenfinger.


    Die Furzglocke wird meist gemieden,

    doch gerne ins Gesicht gerieben.

    Aber nur mit der Gallerte macht man’s so,

    da wirkt die Haut wie’n Baby-Po.


    Ist kein Vogel, startet aber doch als Ei,

    für manchen eine Leckerei.

    In Fernost da gibt es Länder,

    da kriegen Esser gar nen Ständer.


    Immer gerne als Motiv geseh’n

    sieht man ihn als Phallus stehn.

    Doch unter eine Nas‘ gerieben,

    ist noch keiner steh'n geblieben.

    Hallo,


    hatten wir nicht schon mal die Diskussion, dass es auch Menschen gibt, die "bitter" geschmacklich nicht oder kaum wahrnehmen?


    Und könnte bei der Trockenheit der Pilz auch etwas an Bitterkeit verlieren?


    Also ich hab schon (meiner Meinung nach) etliche Kauproben beim Galli gemacht und nie was bitteres gespürt. Da kam schon Enttäuschung mit (was hab ich mich gefreut, als ich endlich mal was scharfes bei nem Täubling spürte... dachte schon ich wär total geschmacksblind :haue:)

    Gratulation wieder mal an alle Foto-Künstler,


    ich fand übrigens Bild 4 (toller Pilz, noch nie gesehen, aber ich weiß, der Hintergrund ist wohl zu unruhig) und Bild 8 (Flockis gehen immer) am schönsten.


    Grüsse vom Smartphone-Fotografierer

    Aber Hallo. Wer so was in seinem Garten hat, der darf den dann auch so liebevoll betreuen. Dem hast du sehr schön Ehre und Aufmerksamkeit gegeben. Da käme ich auch wieder. Son Garten hätt ich auch gerne.

    Wow Nobi, Pilze 2 u. 3. hab ich noch nix von gehört... Wissenslücke leicht gefüllt... danke.


    Und wer die Perlis so schön putzt, der hat doch sicher auch ein lecker Rezept mjam.... könntest Du gerne mal noch in einem 2. Teil posten...

    Hallo Pilzfreunde,

    gerade erhielt ich diese beiden whattsapp Fotos eines besorgten Bekannten. Diese Pilze wachsen in seinem Garten. Da er Kleinkinder hat, fragt er nach, was das sein könnte. Hat jemand eine Idee? Mein erster Gedanke ging in Richtung Rötling. Aber das ist nicht meine Baustelle. Danke für Eure Unterstützung.

    Super Malone.

    Ich weiß ja wie das aussieht, wenn Du für solche Fotos runter gehst und alles gibst.

    Mir gehts das so ähnlich wie Tuppie....

    Ach Murph,


    bei Deiner Größe bist Du ja recht bodennah unterwegs und kannst besser in den Untergrund reinhorchen.

    Ich meine so oft, die Bedingungen wären gerade bestens, ziehe los und muss bald feststellen, dass die Pilzwelt das doch anders sieht.


    Ich wünsche Dir weiterhin schöne Pilzbegegnungen da unten am Boden.