Beiträge von Kozaki

    ... das ist nur eine Phase, die auch wieder vorbeigeht...wenn ich den Kopf wieder für mehr freihabe. ==18

    ...so wie bei mir... ne Phase... wegen schwieriger Lebensumstände... aber manchmal rauft man sich zusammen, um z.B. einem lieben Menschen zum Geburtstag zu gratulieren.


    Happy Birthday KeiAhn... ähm ach ne, nur Grüni/Kaki

    Die 5. Jahreszeit


    Wenn im Spätherbst die Sonne früh verschwindet,

    und sich kaum noch ein Fress-Pilz findet,

    dann schont man Knie und Schenkel,

    es beginnt das APR-Geplänkel.


    Der Gnolm im Keller startet sein Gehämmer,

    es beginnt das Keks und Punsch-Geschlemmer.

    Standartwerke fein sortiert,

    wird heimlich manche App sondiert.


    Die Gnolmen-Mama, die mag jeder,

    spitzt die kreative Zeichen-Feder.

    Die Tribüne wirkt meist sehr ge-chillt,

    während Gningo Gnolmen drillt.


    Mit Chipsen wird geschmissen,

    auf Körperpflege meist geschissen.

    Die Spannung zum zerreißen,

    da muss man auf die Zähne beißen.


    Meister Gnobat, ohne Star-Allüren,

    öffnet endlich die Kalendertüren.

    Es startet dann die Raterei,

    mit reichlich Forums-Laberei.


    Zweifel, Sorgen, viele Fragen,

    quälen meist die Mykophagen.

    Selbst die Nerds und PSV,

    martern ihre Zellen grau.


    Unken, Hanse und der Hesse,

    kloppen Sprüche ganz schön kesse,

    Für manche wirkt das fies,

    doch so sind Gnolmen-VIPies.


    So mancher fühlt sich echt gequält,

    wenn massenweise wird gepfählt.

    Phrasen werden oft gedroschen,

    doch nicht immer fällt der Groschen.


    Säbelrasseln und Gepoker,

    wer nutzt wann und welchen Joker.

    Der Rater wieder mal auf was anderes blickt,

    ist die Lösungsliste endlich abgeschickt.


    Die 5. Jahreszeit, gar keine Frage,

    sind die 24 Rätsel-Tage.

    Tach zusammen,


    die Weinlese ist im Moseltal in vollem Gange .... und meine beiden Studenten auch voll im Hang-Einsatz... da fällt dann auch mal was ab... auch wenn es vom letzten Jahr ist... stell ich mal was hin. Roter Rauscher und andere Leckereien..... Federweißer und Zwiebelkuchen hatte ich Euch vorenthalten, sorry...



    Hallo Nobi und die anderen,


    leider hab ich diese Beiträge erst jetzt gesehen. Ganz toller Bericht.


    Die Vulkaneifel liegt auch vor meiner Haustür (30 min Fahrzeit oder so), viell. kann ich ja beim nächsten Event in der Ecke dabei sein.


    Nobi, Du kommst doch von etwas weiter weg, wer war denn von den Teilnehmern der Einheimische? Viell. darf ich mit dem mal mit... hab Urlaub die 2. Juli Hälfte ;)

    Vielen Dank für die Glückwünsche liebe Pilzfreunde,


    die letzte Zeit hatte ich leider wenig Zeit für die Natur und das Pilzforum. Aber der Urlaub naht... Balkonien...und da es hier die letzten Wochen mächtig geregnet hat und auch noch immer weiter runter macht, hoffe ich auf einige schöne Pilzexkursionen in der zweiten Juli Hälfte in Eifel und Hunsrück. Und dass ich endlich mal wieder was schönes posten kann.

    Willkommen zurück Mausmann, hoffe es geht Dir gut.

    Da können wir ja auch wieder mit den PPCs loslegen. Ich freu mich.

    Moin zusammen,


    schöner Beitrag Claudia.


    Mit fremden Federn äh Hunden will man sich ja nicht schmücken, drum gleich vorneweg, hier Chris'ens PSH 2018 auf Saftlingssuche (oder waren es Trüffel?) beim Forumstreffen in Wiesbaden. Was für ein Elan. Das Foto fiel mir spontan ein, als ich den Beitrag las.


    Sehr schöne, warmherzige Aktionen immer wieder übers Jahr von unser Tuppie Gnolmenfeder (oder vom anderen Ingo)... die ist das Uhu des Pilzforums... hält alles zusammen


    Auch immer wieder schön, wie man sich Gesichter hinten den Nicknames vorstellt und dann völlig falsch liegt. Sehr sympathisch übrigens, unser Ingosixecho.


    Sixecho... da denkt man z.B. an diesen hier:

    Hi, danke für Eure Rückmeldung,


    Der Zitterling ist vermutlich etwas "besseres" als der Goldgelbe.

    Den Bildern nach zu urteilen parasitiert er Schichtpilze, wie es aussieht den Striegeligen.

    Dann sollte es der Gelbe Schichtpilz-Zitterling (Tremella aurantia) sein!

    Oh, sehr interessant, auf diesem Gebiet kenne ich mich überhaupt nicht aus. Werde ich dann mal ändern?


    Tja,und der Becherling scheint auch nicht häufig zu sein, wenn ich nicht ganz daneben liege.

    Hab den schon ein paar Jahre nicht mehr gesehn.

    Mitgenommen zum Untersuchen hast ihn wohl nicht -oder ?

    Hallo Felli, oh, auch interessant. Hab diese Pilze aber nur fotografiert, damit mein Wanderbeitrag nicht ganz pilzfrei ist. :D


    Aber die waren mit mehreren Exemplaren am Wegrand nicht weit von meinem Haus, da könnte ich noch mal hin, würde ich glatt machen.

    Als Vertreter der Speisepilzfraktion verfüge ich allerdings über keinerlei Mikro, Chemie oder sonstiges Untersuchungsequipment.

    Wenn das tats. was seltenes wäre, könne ich allerdings wohl was verschicken, falls erwünscht bin PN.

    Hallo Meister Norbert, endlich wieder schöne Bilder, die man einfach nur genießen kann und sich keine Gedanken drüber machen muss.

    Danke für Zeigen

    Hallo zusammen,


    es hat jetzt nicht unbedingt was mit Neujahrsvorsätzen zu tun, sondern viel eher dass ich nach 10 Monaten Full Time Home Office unbedingt meinen Bewegungsradius aus diversen Gründen erhöhen muss.

    Also hab ich in den ersten Tagen des neuen Jahr schon 2 längere Wandertouren gemacht.

    Weinberge so weite das Auge sieht...





    1. Goldgelber Zitterling? Korrektur: Eher Gelber Schichtpilz-Zitterling (Tremella aurantia) (Danke Nobi)



    2. Trompetenschnitzling?


    Merkwürdige Baumpilze


    3. Becherling



    Hoffe, Ihr habt den Ausflug genossen.