Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k aufgerufen und enthält 22 Antworten

letzter Beitrag von Wutzi am

Zweckentfremdung des Pilzspürhundes (PSH)

  • Moin zusammen,


    Ihr zeigt ständig Eure wunderbaren Pilzausflüge. Ich kann Euch leider nur zeigen, wie wir uns in der pilzlosen Zeit beschäftigen. Allerdings macht der PSH gerade schlapp. Er hat wohl keine Lust mehr zum Modeln. Das einzige Gute an dem trockenen, heißen Wetter ist, dass frau und Hund sich im Freien aufhalten können.









    ...unser Lieblingsort. Hier sind wir damals immer vorbei gekommen, als es noch Pilze gab....


    Das hier wird ein Porträt vom PSH. Ich bin nicht sicher, ob ich es fertigstellen kann. Der Hund hat keine Lust mehr. Ich glaube das Tier möchte lieber in die Pilze.







    Sie schläft ganz fest und entspannt. Sicher träumt sie von lang anhaltendem, schönstem Regenwetter.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hi,


    die Bilder gefallen mir sehr gut. Ich beschränke mich bei der Trockenheit auf die Pflanzenbestimmung; du machst die tollsten Kunstwerke. Einfach fantastisch.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Claudia !


    Bild ist fantastisch , hast du ihn selbst bemalt ? Du bist Künstlerin ? Bild im Hintergrund von Schleimrübling schaut auch sehr schön


    LG beli !

    Hallo beli,

    danke für das Kompliment. Nee, ich bin keine Künstlerin. Ich letztes Jahr angefangen zu malen. Das macht fast genauso viel Spaß wie Pilze angucken.


    Danke Stefan, ich hab ne gute Lehrerin. Aber das Bild am See hab ich allein gemalt.


    Hallo Stefan, naja, Kunstwerke eher nicht. Eher Volkskunscht==Gnolm7. ich muss immer mal was Anderes machen. Vielleicht schaffe ich irgendwann auch noch, ein paar Pflanzen zu bestimmen. Aber es gibt einfach zu viele Sachen zu sehen und zu lernen: Schmetterlinge, Käfer....Womit anfangen.

    Alle Achtung!

    Das machst du ausgesprochen gut. Der Buchenschleimrübling will natürlich auch mal ganz gezeigt werden. g:-)

    Danke Mausmann. du siehst aber auch alles==Gnolm5. Also gut, dann den Werdegang der Oudemännchen. So kann frau übrigens auch unaussprechliche Piznamen lernen. An dem habe ich mich wirklich schwer getan.













    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Das ist dir famos gelungen! :daumen:


    Und du bist erst seit einem Jahr dabei? Hut ab! Mit Lernen ist es beim Malen ja nicht getan. Man braucht auch die Begabung und davon hast du wohl eine gesunde Portion mit in die Wiege gelegt bekommen.

    Hallo Mausmann,

    mit der Begabung ist es bei mir wirklich nicht so weit her. Deshalb male ich auch in Öl und nicht mit Aquarellfarben wie Tuppie und Kagi. Die Beiden können richtig malen und tun das ganz sicher schon ein paar Jährchen. Ich bekomme freihändig nicht mal eine gerade Linie hin. Das ist bei Ölfarben aber auch gar nicht schlimm. Du kannst immer wieder drüber malen, bis es Dir gefällt. Ich denke wenn Du Ausdauer (und davon habe ich eine ganze Menge) und eine gute Anleitung hast, kann das jeder, der Lust und Zeit dazu hat. Wichtig ist, die Dinge genau zu beobachten (wie bei den Pilzen), die Formen, Farben, Licht und Schatten. Der Feuersalamander z.B. hat erst Tiefe bekommen, als ich blau verwendet habe. Wenn du jemanden fragst, oben er schon mal einen Feuersalamander mit blauen Farbtönen gesehen hat, wird er Dir einen Vogel zeigen. Meine Mallehrerin sagt immer, die Kunst lebt von der Übertreibung. Also übertreibe ich ==Gnolm7.

    Wenn ich Begabung hätte, würde ich schon viel länger malen. Immer wenn ich es früher versucht habe, war das Ergebnis niederschmetternd. Zeit war das Zauberwort und dann noch Übung. Das kann aber wirklich jeder, der einen Pinsel halten kann.

    sorry Maria und Claudia, war wohl in Gedanken wo anderst!
    LG,WaLTER

    Hallo Walter,

    is eh wurscht, ich weiß ja dass Du mir geschrieben hast==Gnolm7. Danke für das Kompliment. Aber ich glaube, dass ich Lichtjahre von irgendeiner Stilrichtung entfernt bin. Ich bin zufrieden, wenn ich das, was ich malen will, am Ende erkennbar ist. Deshalb male ich auch keine Gesichter.==Gnolm1

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Klasse, Claudia! ==Pilz25


    O ja, Geduld hast du offensichtlich! Sag das aber nicht, dass jeder (so) malen kann, der einen Pinsel halten kann! Ich nicht. Und ie eine Erfahrung hab ich auch gemacht: Mehrere Versuche waren so niederschmetternd, ==Gnolm4 dass ich es lieber sein lasse. Vielleicht ist ja wirklich ZEIT das Zauberwort ...


    Grüßle

    Heide

    _________________________________________________________
    Hier entlang gehts’ zu meinen Themen.

    Erebus-Pilzkalender 2019:


    ... 70 - 2 + 20 Mausis OsterBRrätzel - 2 Nobis Wirbelrätsel - 10 APR 2018 - 5 + 10 nochn-Pilz-Bilder-Rätsel = 81 + 2 von Unki - 2 APÄ-Spende = 81

  • Wow!


    Claudia, meine Hochachtung! Man wird zwar auch ohne Talent mit viel Übung perfekt, aber wenn du nur in einem Jahr so wunderbare Bilder hinkriegst, dann hast du schon von Haus aus eine gute Beobachtungsgabe... Zeig uns gerne mehr davon (dann traue ich mich vielleicht auch irgendwann, meine Bilder hochzuladen ;) )

  • Ich finde es ganz toll, Claudia!

    Danke Hans😂

    Klasse, Claudia! ==Pilz25


    Vielleicht ist ja wirklich ZEIT das Zauberwort ...

    Hallo Heidi,

    ich bin ganz sicher, dass Du es kannst, wenn Du Dir die Zeit nimmst und Dir jemand die ersten Schritte erklärt. Bei mir war wichtig, erst einmal zu erkennen, was ich sehe. Wie das Licht einfällt und was es mit der Farbe macht. Wenn man das versteht, ist es gar nicht schwer, es umzusetzen. Ich hatte in meinem Arbeitsleben auch nicht malen können, weil ich einfach nicht die Ruhe dazu hatte. Alles was ich probiert habe, war für die Tonne.

    Wow!


    Claudia, meine Hochachtung! Man wird zwar auch ohne Talent mit viel Übung perfekt, aber wenn du nur in einem Jahr so wunderbare Bilder hinkriegst, dann hast du schon von Haus aus eine gute Beobachtungsgabe... Zeig uns gerne mehr davon (dann traue ich mich vielleicht auch irgendwann, meine Bilder hochzuladen ;) )

    Hallo Sarah,

    Perfekt ist gar nichts und der Weg ist das Ziel. Aber die letzten Bilder sind schon besser als das erste Bild. Ich habe alles Mögliche ausprobiert. Ich glaube, das passt nicht alles ins Forum.

    Aber ich mag am liebsten Naturbilder. Im Moment habe ich eine echte Herausforderung. Ich male an einem Weihnachtsgeschenk -zwei Katzen, von denen ich nur ein schlechtes Foto habe auf dem eine in einer blöden Pose liegt und von denen eine nicht mehr lebt. Wiedererkennbar soll der Kater sein. Schwierig, aber es macht Spaß.

    Wenn Du Deine Bilder hochlädt, lade ich auch noch ein paar hoch😝. Wir können aber auch per PN über die Bilder reden, wenn Du magst.


    Beeindruckend!

    Besonders gefällt mir der Feuersalamander mit den Pilzen!!!

    LG Bernhard

    Danke Bernhard. Ich liebe die kleinen Lurche und habe lange gesucht, bis ich den passenden Salamander für mein Bild gefunden habe. Ich habe zwar selber bestimmt 20 verschiedene Tiere fotografiert, aber keiner davon hat gepasst.



    Hallo Claudia!

    Was eine Geduld! Ich mach ja auch "friemelige" Sachen, aber das ist ja, boah!

    Danke für die schönen Bilder. ==12

    Ach Tuppie, das musst ausgerechnet Du sagen. Aber ich freu mich, dass sie Dir gefallen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Moin zusammen,


    heute früh habe ich gestaunt. 24 Benachrichtigungen und so gut wie keine neuen Beiträge - Nanu?. Dann die Erleuchtung: Takumi hat Verschieberitis. Und da hat es den Mal-Thred nach oben gespült. Da gibts ein bisschen was Neues. Und weil im Forum gerade nicht viel los ist, zeig ich Euch mal Bilder ein paar Bilder, die mit etwas gutem Willen zum Forum passen.


    Zuerst etwas aus meinem Dorf. Das ist hier wirklich die Pampa. Zu Ostzeiten hätten wir es liebevoll umschrieben mit: Hier ist Erich am Ende. Und obwohl das so ist, mag ich die Ecke hier. Denn Bettenburgen und schreckliche Hotelklötzer sind dem Ort erspart geblieben. Dazu war einfach nicht genug Platz im Tal.


    Ein Panoramabild, also alles etwas aus der Weitwinkel-Perspektive. Der Blick aus meinem Fenster - ich bin allerdings ein bisschen dichter dran am Gegenüber. Auf dem Berg gibt es bei Regen die wunderbarsten Pilze. Nicht die zum Essen, sondern zum Gucken. Das ist im Sommer ein Exkursionsziel der Thüringer Arbeitsgemeinschaft Mykologie.


    Der Sonnenweg oberhalb des Dorfes an der Stelle wo Hexenröhrlinge und Nelkenschwindlinge wachsen. Bei der Wiese habe ich geschummelt, Blumen gibts dann nicht, sondern nur Gestrüpp. Blumen gibts weiter oben auf dem Berg auf der großen Magerwiese. Und Saftlinge!


    Downtown im Winter an der Schwarza. Im Bild sind noch zwei Fehler. Die muss ich wohl irgendwann mal korrigieren.



    Das ist ein Weihnachtsgeschenk für die Kinder. Der Familienhund und der steht auf eine Wiese bei Wiesbaden.


    Das Weihnachtsgeschenk für die anderen Kinder. Die eine Katze ist verschwunden. So gibts zumindest eine Erinnerung. Früher haben die Kleinen für uns gemalt. Jetzt sind die Alten dran.


    Das war eins meiner ersten Bilder. Die Vorlage zu den Pilzen hatte ich hier aus dem Fotowettbewerb. Ich muss mir mal wieder ein geeignetes Motiv von Euren schönen Fotos heraussuchen. Ein Bergmolch mit Pilzen am Wasserrand. Die Bilder sind alle ziemlich groß, so 50x70 cm. Deshalb wird es allmählich eng an den Wänden. Aber es gibt ja glücklicherweise noch ein Treppenhaus==Gnolm7.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Liebe Claudia,


    bitte bleib dran an deinem tollen Hobby. Schöne Bilder, muß ich sagen und wenn Du mutig bist, dann wag dich doch mal an Motive mit mehr "Dramatik" und "Spannung", also etwas weg vom Postkartenmotiv. Du kannst das sicher auch. Herzlichen Dank für's Zeigen.


    Beste Grüße

    Stefan F.

  • Hallo Claudia!


    Wow, Du bist echt produktiv, was Du alles geschafft hast in - wie lange machst Du das jetzt? - schöne Bilder!


    Dass Du Deine Ecke magst, kann ich gut verstehen. Ich bin auch gerne auf dem Land und finde es gar nicht schlimm, dass sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. :)

    Du kannst von Glück reden, dass Euer Tal zu klein für Bettenburgen war, wer weiß, wie verschandelt es jetzt wäre...

  • Danke für das Lob Stefan. Was meinst Du mit Dramatik und Spannung? Hast du ein Beispiel? Ich befürchte, bei mir geht nicht mehr. Vielleicht, wenn ich noch ein paar Jährchen übe==Gnolm8.

    Ich hab auch versucht, die Farben zu spachteln, aber das liegt mir nicht so. Das sieht dann so aus:


    Hallo Tuppie,

    im April vor zwei Jahren habe ich erstmalig eine Leinwand bemalt. Vorher habe ich nur Wände und Zäune angestrichen. Was mir beim Malen fehlt, ist die Leichtigkeit mit der Du malen kannst. Kagi hat es auch drauf. Bei mir ist das anders. Eher so Versuch und Irrtum. Aber mit Ölfarben kann frau ja so lange drüber malen, bis es passt.


    Dass unser Tal nicht durch Plattenbauten verschandelt wurde, ist schon ein Glücksfall. Sonst hätte ich mir wohl ein anderes Dorf gesucht. Es ist schon seltsam, dass die meisten Menschen das Stadtleben vorziehen. Ich vermute aber, dass oft die Jobs schuld sind.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Liebe Claudia,


    hehe, die Flamenco-Tänzerin ist doch super. Schöne schräge, dynamische Linie, guter Farbkontrast, Schärfe und Unschärfe und feine Handhaltung.


    Bei den Landschaften ist das ja auch schwierig zu machen, daß sie nicht zu flach wirken. Aber gehe in Gedanken mal bei deinem ersten Bild, das aus dem Fenster, etwas nach links. Der Berg rückt aus der Zentrale, und links wird Platz für ein Element, daß mehr Tiefe bringt.

    Beim zweiten Bild ist die Wiese zu detailiert und deutlich dargestellt. Der Blick erwartet aber eigentlich Dramatik am Himmel und keine kerzengeraden Bäume und überdeutliche Blumen und schwankt so unentschlossen zwischen oben und unten. Die leichten Nebelelemente links oben sind schon ein guter Anfang.


    Soweit vielleicht mal zur konstruktiven Kritik, von Einem, der selber keinen Pinsel schwingt. ==Pilz26

    Du kannst das schon, glaub mir. Du musst es nur ein wenig vor dem Anfang beachten. Schau dir auch mal ganz viele Landschaftsgemälde aus verschiedenen Jahrhunderten an und vergleiche sie. Und, beachte, daß das ganz und gar nur meine persönliche Meinung ist.


    Beste Grüße

    Stefan F.

  • Hallo Wutzi,


    Deinen wunderbaren Malthread habe ich damals im September gar nicht gesehen! Lag wohl am Titel, daß ich drüberweggelesen hatte und nichts über Malen darin geargwöhnt habe! Erst jetzt durch die "Verschieberitis" ist er mir aufgefallen. Und was habe ich da Schönes verpaßt! Wirklich tolle Bilder sind es geworden; deine Kunstlehrerin hat es dir anscheinend gut vermittelt. Finde es auch sehr gut, was sie über Licht und Schatten und die sichtbaren Farben und die "Übertreibung" sagt. Jedenfalls kaum zu glauben, daß du erst 2 Jahre dabei bist!

    Natürlich haben die Bilder noch kleine Schwächen, das könnte man jetzt stundenlang analysieren und korrigieren (Wenn du magst, kann ich per PN mal etwas genauer ausführen, was ich meine), aber was zählt, ist doch, daß du es machst!

    Übrigens gefallen mir besonders gut das Winterbild und die Landschaft mit dem Dorf im Tal. Auch die Oudemännchen mit dem Salamander sind weit vorne! Am wenigsten gefällt mir die Tänzerin. Die Natur, also Landschaften, Tiere, Pflanzen, Pilze, das ist einfach dein Metier! Da merkt man die Liebe zu dem, was du malst, und daß du es kennst. Du mußt dich nicht verbiegen.

    Auch die Tipps von Stefan F. hier finde ich sinnvoll: Genau hinschauen, versuchen, Tiefe ins Gemälde zu bringen und auch von früheren Malern lernen.

    Du mußt aber das schlummernde Talent schon immer in dir gehabt haben, sonst würden deine Bilder noch nicht so aussehen. Ich bin nämlich ganz und gar nicht Sarifas Meinung, daß man bildende Kunst nur mit Übung hinkriegen kann. Der Funke des Talents, der Musenkuß, muß auch vorhanden sein, sonst wird es nichts. Und darauf aufbauend kann man dann üben, üben, üben...ein Leben lang!

    Gnolmige Gnüße,


    ==Gnolm4 Gnüni/Kagni ==Gnolm22


    98 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan")


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    6 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Beim zweiten Bild ist die Wiese zu detailiert und deutlich dargestellt. Der Blick erwartet aber eigentlich Dramatik am Himmel und keine kerzengeraden Bäume und überdeutliche Blumen und schwankt so unentschlossen zwischen oben und unten. Die leichten Nebelelemente links oben sind schon ein guter Anfang.

    Verstehe Stefan, du meintest, ich solle weg vom Eintopf. Einen Fokus setzen.

    Das ist mir auch schon aufgefallen, aber ich kann es nicht richtig umsetzen.


    Danke für das Lob und die Bestätigung Kagi==13. Das freut mich ganz besonders, weil Du selbst malst. Üben, üben, üben und genau hinsehen - das scheint zu funktionieren. Und überlegen, wie die Dinge funktionieren. Daraus ergibt sich manches. Bei der dunklen Katze war auf der Vorlage nur die Silhouette zu sehen. Erst als ich kapiert hatte, wie sie liegt, konnte ich sie malen. Da sind mindestens fünf Farbschichten drauf - sehr schwergewichtig jedenfalls. Immerhin kann ich manche Dinge inzwischen besser umsetzen, als am Anfang.

    Bei dem Panoramabild hatte ich übrigens nicht das fertige Bild eingestellt. Ich hatte es noch einmal bearbeitet. Aber so richtig fertig ist es noch nicht. So sieht es jetzt aus. Ich glaube, dass die hellen Flächen im Hintergrund noch mehr leuchten müssen. Bestimmt nehme ich mir das noch mal vor. Firnis kommt jedenfalls erst einmal nicht drauf==Gnolm7.

    So sieht das im Moment aus:

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.