Freier Sachse

Es gibt 20 Antworten in diesem Thema, welches 1.137 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Safran.

  • Hallo Pilzfreunde


    seit ein paar Jahren entdecke ich nun Pilze. Bin aber absolut ein Anfänger. Habe noch nie in einem Pilzforum geschrieben, sondern bin eher ein stiller Mitleser. Momentan haben mir es die Bovisten angetan. Darüber möchte ich mehr erfahren. Und auch die unglaubliche Vielfalt der Täublinge überfordert mich im Augenblick noch maßlos. Daher bin ich jetzt hier angemeldet um im direkten Ausstausch ein wenig schneller (möglicherweise) Lernfortschritte zu machen. In diesem Sinne, sonnige Grüße. :kaffee:

  • Ahoj,


    na, dann herzlich willkommen bei den Pilzverrückten.

    Lernfortschritte sind hier inklusive.


    LG

    Malone

  • Also mein "Willkommensgruß" verläuft mit einer Warnung an dich. Hier im Forum sind politische Statements direkt, wie indirekt verboten. Es gibt hier im Forum Leute, die wissen was die "Freien Sachsen" sind und für was die stehen. Rechtsradikales Gedankengut hatte im Forum noch nie Platz und wird auch nicht Platz haben!

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Also mein "Willkommensgruß" verläuft mit einer Warnung an dich. Hier im Forum sind politische Statements direkt, wie indirekt verboten. Es gibt hier im Forum Leute, die wissen was die "Freien Sachsen" sind und für was die stehen. Rechtsradikales Gedankengut hatte im Forum noch nie Platz und wird auch nicht Platz haben!

    Hallo,

    danke für die Aufklärung, aber dann sollte diese Nahmenswahl auch eine Sperrung des Benutzers nach sich ziehen, finde ich.


    LG

  • Das wird noch endgültig geklärt hinter den Kulissen.

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Liebe Pilzfreunde,


    mir ist bei dem Namen auch mulmig geworden, aber ich halte eine Sperrung für übertrieben.

    Der "Neue" sollte sich erklären dürfen, den Namen abändern und/oder mit Klarnamen "unterschreiben".


    Frei sind wir in unserem Land alle und auf seine Region kann man gern stolz sein.


    LG Stefan

  • Liebe Pilzfreunde, ich bin entsetzt in welche Schublade ihr mich steckt. Ich bin weder bei den Freien Sachsen Mitglied, noch trage ich rechtes Gedankengut in mir. Ich bin ein friedvoller Mensch mit Werten und Moral.

    Ich verabscheue Gewalt. Ich stehe für eine friedliche Welt.

    Es ist erschreckend wie hier die Daumen nach oben gehen, wegen eines Nicknames. Ihr merkt wohl nicht wie ihr geframed werdet ? Wie ihr die CancelCulture übernehmt, die allgegenwertig ist.

    Nun, Sehr sehr schade. Aber in diesem Fall möchte ich auch nicht in euren Kreisen weilen. Ich wünsche allen hier im Forum eine gute Zeit, im Herbst und im Winter. Auf das die Gedanken wieder klar werden, das Herz an die richtige Stelle rückt und ihr euren Seelenfrieden findet.

    Der traurige Freie Sachse.

  • Hallo,


    ein einfaches Eingeben deines "Nick-Namens" bei Google hätte gereicht, um zu erkennen, in welche Ecke du dich da selbst begeben hast.

    Wenn es dir ernst ist mit deinen oben getätigten Äußerungen, dann gibt es dafür auch andere Lösungen außer deinem Abschied. Stefan hat dir z. B. eine mögliche aufgezeigt.

    Aber das muss man auch wollen....


    Peter

  • Und schon wieder jemand vergrault, Manchmal reichen ja schon die Finger auf einem Foto! Man könnte auch mal tolerant sein.

    Es gibt nun mal Forenregeln. Sich den Namen "Freier Sachse" zu geben ist halt schon ein politisches Statement an sich. Auch die Forenmoderation hat dem User eine Umbenennung angeboten. Wenn der "freie Sachse" das Angebot ablehnt, dann können wir auch nix machen.

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Ich sehe da keine Schuld auf Forenseite.


    In so einem Fall wie diesen hier ändert man einfach den Namen und erklärt sich am besten noch kurz. Die Problematik war offensichtlich und gerechtfertigt. Das war es dann auch schon.

    Versteht normalerweise jeder.


    Oder aber das gefällt einem nicht. Dann wird das vermutlich Gründe haben.

  • Mir ist das egal, ob jemand irgendeiner Gruppe angehört. Das Pilzethema ist wichtig. Vor kurzem wurde wieder jemand wegen Finger auf dem Foto angelabert. Man, was gibt es für Probleme in diesem Forum. In allen Pilzforen gibt es kaum neue Mitstreiter. Traurig!

  • Hallo, die Damen und Herren!


    Die Frage mal provokant formuliert:
    Warum darf ein Sachse nicht frei sein ?!?


    Mal abseits der philosophischen Problematik, daß die individuelle Definition des Begriffes Freiheit bei jeder Person unterschiedlich sein muss, und dann auch immer abhängig von der Perspektive ist:
    Jeder Mensch soll frei sein, jeder Sachse sowieso.

    Wie also kommt es hier zu einer Einschränkung der Freiheit (in diesem Fall bei der Namenswahl)?
    Ist das die Schuld von irgendeinem Framing, und wenn ja, wer framet dann bitte wen?
    Eine in dem Zusammenhang unfaire Masche ist es aus meiner Sicht, eine menschen- und freiheitsfeindliche Einstellung und Motivation hinter einem harmlosen Begriff zu verstecken, und diese Begrifflichkeit für den eigenen Profit zu mißbrauchen. Da steht eine Organisation, die alleine schon durch die Wahl einer grundsätzlich positiven Wortkombination als "Vereinsname" eine Spaltung herbeiführen möchte. Ein harmloser Begriff wird vereinnahmt von einigen intoleranten Individuen, also dadurch für tatsächlich freiheitsliebende Leute unmöglich gemacht.


    Demnach hat das herzlich wenig mit diesem Forum zu tun, auch dann nicht, wenn die Begriffswahl einigen (Vielen!) unangenehm auffällt. Was kein Wunder ist, weil eben von einer spalterischen Organisation zu genau dem Zweck mißbraucht: Unfrieden stiften.

    Will ich im Forum nicht haben, und zwar in erster Linie mal als freier Mensch, erst danach als Moderator.

    Liebe Pilzfreunde, ich bin entsetzt in welche Schublade ihr mich steckt. Ich bin weder bei den Freien Sachsen Mitglied, noch trage ich rechtes Gedankengut in mir. Ich bin ein friedvoller Mensch mit Werten und Moral.

    Ich verabscheue Gewalt. Ich stehe für eine friedliche Welt.

    Das ist doch mal ein Statement, das man in aller Klarheit so stehen lassen kann.


    Dennoch bitte ich um ein OK zu einer Namensänderung, gerne auch mit eigenen Vorschlägen dazu.
    Dem Abrieb der Bevölkerungsverdummung auch noch eine Bühne zu geben, ist jetzt schon passiert, doch diese Bühne sollte nicht noch größer werden, und erst recht nicht unser Forum beeinträchtigen, das tatsächlich auch ganz unteschiedliche menschen (auch mit unterschiedlichen politischen Hintergründen) in einem Thema vereint: Nämlich das Interesse an Pilzen, Natur und dem einen oder anderen Schabernack.


    Wie wär's mit "Freigeist aus Sachsen" oder sowas?



    LG; Pablo.

  • Ach, lieber "Freier Sachse",

    nach all dem Hin- und Hergeschreibe melde ich mich wider jeglicher Vernunft doch noch kurz zu dem Thema "Nickname".

    Liebe Pilzfreunde, ich bin entsetzt in welche Schublade ihr mich steckt. Ich bin weder bei den Freien Sachsen Mitglied, noch trage ich rechtes Gedankengut in mir.

    Nun, ich selbst bin Sachse und fühle mich seit gut 30 Jahren ziemlich frei! :)

    Seitdem ich weiß, welches Gedankengut die "Freien Sachsen" vertreten, würde ich mich allerdings nie als solcher bezeichnen.

    Auf Inhalte will ich nicht eingehen, das kann jeder nachlesen wenn er möchte.

    Falls Du den Namen aus Unwissenheit gewählt hast, empfehle ich Dir, wie bereits Stefan oder Peter, Deinen Nick einfach zu ändern!

    Wo ist das Problem?

    Ich wünsche allen hier im Forum eine gute Zeit, im Herbst und im Winter.

    Auf das die Gedanken wieder klar werden, das Herz an die richtige Stelle rückt und ihr euren Seelenfrieden findet.

    Danke.

    Ich finde es allerdings keine Lösung, dass man sich so sang- und klanglos wieder aus einem Forum verdrückt,

    nur weil einem ein gewisser Gegenwind entgegenweht!

    Man könnte auch mal tolerant sein.

    Ja sicher, könnte man das, Uwe. Aber für alles gibt es Grenzen!

    Schau Dir nur einmal an, wofür die "FS" stehen. Ich verlinke hier bewusst nicht zu derem Pamphlet.


    Um Missverständnisse auszuräumen, könnte man sich ja zu einer gemeinsamen Pilztour verabreden.

    Ich habe selbst viele Jahre in DD-Löbtau gewohnt und bin nur ca. 15 km entfernt in Grund am Tharandter Wald zu finden.

    Komm' doch einfach vorbei, wenn Du magst!


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 59 nach diversen Verlusten -10 APR 2022 = 49

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()

  • Ich bin weder bei den Freien Sachsen Mitglied, noch trage ich rechtes ...

    umso erstaunlicher, wenn man sich dann diesen Namen gibt...


    Ich würde mich als Borusse ja auch nicht "Köln-Fan" nennen oder als Durchgeimpfter "Impfgegner"

    Tut man es dennoch, dann will man provozieren oder Unfrieden stiften, meine Meinung.


    Tut man es aus Unwissenheit, dann sieht man es ein, ändert seinen Namen und ist nicht beleidigt und sucht das Böse bei den anderen.


    Aber wenn die einzige Schnittmenge nur das Thema Pilze sein soll und alles links und rechts nicht interessiert, dann ist das in meinen Augen falsch.


    Gruß Bernd

    Ich bin kein PSV, also gibt es von mir auch niemals eine Freigabe zum Verzehr! Wenn ich "essbar" schreibe, dann bezeichnet das eine Art im idealen Zustand, das lässt sich anhand von Fotos niemals beurteilen!

    Einmal editiert, zuletzt von Pilzfinder ()

  • Irgendwie ist es echt schimm, wieviele Begriffe durch bestimmte Szenen entwertet oder ins Gegenteil umgedreht werden, daß man schon immer up-to-date sein muß, um sowas nur zu erkennen. O.K. ich gebe zu, daß ich den Begriff vorher schon mal gehört habe, das aber in diesem Zusammenhang trotzdem erstmal als harmlos angesehen haben und zufällig.Es ist echt schlimm, und nervig wie Begriffe mittlerweile umgedeutet werden.

    Aber ich hätte mich dann auch ggf. umbenannt. Falls "Safran" mal für irgendwas politisches stehen sollte, werdet Ihr mich schon darauf hinweisen, dann benenne ich mich um, obwohl das sicher auch zu Irritationen führen würde, aber dieses Forum ist unpolitisch und das ist gut so.

    Den Namensvorschlag von Pablo finde ich übrigens gut.