Fröhliches Pilzeraten…?

Es gibt 28 Antworten in diesem Thema, welches 2.199 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Climbingfreak.

  • Ihr Lieben,


    gerade erst im Forum angekommen, möchte ich euch gleich um Mithilfe bitten, um welche Pilze es sich im Folgenden handeln könnte:


    1. Dieser kleine Pilz ist auf meinen mit Holzhäckseln bedeckten Beetwegen beim ersten Frost erschienen…und das gleich in rauhen Mengen ( Bild 1 und 2)



    2. Dann sind im frühen Winter auf einem frisch geschlagenen Vogelbeerbaum-Stumpf diese Pilze aufgetaucht, wo ich mich frage, ob es sich hier um den Samtfussrübling handelt? (Bild 3 und 4)



    3. Und noch ein Pilz in unserem kleinen Wäldchen (Tannen und Fichten, Birken und Holunder) auf unserem Grundstück, an einem Windwurf-Ast



    Vielen lieben Dank für euer Interesse und eure Mithilfe. Vielleicht lerne ich je mit eurer Hilfe auch die Pilze in Deutschland etwas besser kennen.


    Liebe Grüsse,

    Toni

  • Ah, juchu….dank des Forum war ich bei 1) auch schon bei dem Trompetenschnitzling gelandet und bei 2) hatte ich auf Samtfussrüblinge gehofft. Vielleicht kommen die ja nächstes Jahr wieder, dann ernte ich mal. Jetzt sind sie mir schon ein wenig zu überständig.


    Tja, und 3)….ich bin gespannt, ob noch jemand eine Idee hat, denn die habe ich noch nie gesehen.


    Danke, Sebastian.


    Liebe Grüsse,

    Toni

    • Offizieller Beitrag

    Hi,


    das ist ein übler Software-Bug, der nur bei Forenneulingen auftritt. Der Admin arbeitet mit Hochdruck an der Behebung. Wenn der wieder auftritt, dann einfach eine kurze PN an Beorn, Janmen und mich. Wer von uns zuerst online ist, der behebt das Problem mit 2-3 Mausklicks. Das ist für uns alle sehr unbefriedigend. Ich hoffe, dass das Problem bald behoben ist. Nach 20-30 Beiträgen dann tritt das nicht mehr auf. Bis das Problem behoben ist, heißt es durchhalten.:| Sorry dafür.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Antonia,


    gerne, bin auch gespannt, ob zu 3 noch jemand etwas sagen kann. Wird vermutlich schwierig.


    Denke aber bitte daran, dass Onlinebestimmungen keine Verzehrfreigabe sind. Neben Fehlbestimmungen kann man auch kaum die Frische beurteilen. Schau mal hier: Online-Bestimmungshilfen sind keine Verzehrfreigaben!


    LG Sebastian

  • JanMen, Beorn, Climbingfreak: ich habe den Eindruck, Kirsten möchte gern etwas schreiben.


    "Arbeiten mit Hochdruck daran ...", das ist mir sehr vertraut aus einer Zeit, als ich im Customer Support eines Software-Unternehmen gearbeitet habe. Vielleicht hätte es ja tatsächlich positive Effekte, die veraltete Software irgendwann auf die aktuelle Version upzugraden?

  • Hallo Sebastian,


    keine Sorge, nichts von all dem auf meinen Bildern werde ich essen. Ich esse nur die Pilze, die ich wirklich kenne und wo ich mir absolut sicher bin. Und online bestimmen geht nur bis zu einem bestimmten Grad - und das reicht mir zum Essen nicht aus. Ich habe ja schon ein wenig in dem Forum gestöbert, viel in dem Bestimmungs-Forum und dann erkennt man auch schnell, wie unsicher das ist, wenn man die unterschiedlichen Antworten anschaut 🙂.


    Im nächsten Jahr plane ich, an einem Pilz-Workshop teilzunehmen. Vielleicht kann ich dann meinen Kenntnisstand erweitern und damit auch den Speiseplan, darauf freue ich mich schon.


    Ansonsten finde ich Pilze einfach spannend und wenn ich einen sehe, möchte ich ihn gerne kennen. Und wer weiss, vielleicht hat einer von den Spezialisten noch eine Idee zu dem letzten Pilz.


    Liebe Grüsse,

    Toni

    *die jetzt ganz schnell 30 Beiträge schreibt ;(*

  • Hallo!


    Ich denke, die Nr. 3 wird das Judasöhrchen sein:

    Kleines Judasohr, Pappel-Becherrindenschwamm, Judas-Öhrchen (SCHIZOPHYLLUM AMPLUM SYN. AURICULARIOPSIS AMPALA)

    Hat sich womöglich das Substrat bewegt, dass jetzt oben und unten vertauscht ist?

    Das würde die weißen Inseln erklären in der Fruchtschicht.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150-15 (APR 2022) = 135-5 (GnE-Wette verloren "über 11 gelöst") = 130 + 6 (222.im APR 2022) = 136 + 7 (7.Platz im APR 2022) = 142 + 4 (KISD-Prozente von GnE) = 146

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Nanzierung APR 2022

    Link: APR 2022

    • Offizieller Beitrag

    erledigt

  • Der Admin arbeitet mit Hochdruck an der Behebung.

    Ja, und das schon seit drei Jahren. Sorry, der musste jetzt mal raus.

    Diese Probleme gab es freilich nicht bei der Forumssoftware, die in der Vor-Frank-P.-Zeit verwendet wurde. Dann wurde eine Zeit lang Hosianna gerufen und was ganz Neues eingeführt.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Der Admin arbeitet mit Hochdruck an der Behebung.

    Ja, und das schon seit drei Jahren. Sorry, der musste jetzt mal raus.

    Diese Probleme gab es freilich nicht bei der Forumssoftware, die in der Vor-Frank-P.-Zeit verwendet wurde. Dann wurde eine Zeit lang Hosianna gerufen und was ganz Neues eingeführt.

    FG

    Oehrling

    Der Hochdruckreiniger funktioniert bei meinem veralgten Weg ja auch seit Jahren nicht mehr, vielleicht einfach mal den Hochdruck durch 'nen Experten ersetzen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    • Offizieller Beitrag

    Na ja, mehr als den Forenbetreiber immer wieder auf das Problem hinweisen, können wir Mods leider auch nicht machen. Die Situation ist auch für uns nicht zufriedenstellend.

  • Guten Morgen, ihr Lieben.


    Ich bin heute zur Rosenkohlernte nochmal schnell in unser Wäldchen gegangen und habe den Pilz Nummer 3 erneut fotografiert:


    Bild 1: Mal im Grossen und Ganzen fotografiert, zur Einordnung, wie klein er eigentlich ist


    Bild 2: Hier noch einmal von oben aus der Nähe



    Bild 3: Zum Schluss noch einmal die Unterseite der Pilze



    Ich habe auch versucht, einen abzunehmen, aber der sitzt bombenfest und ich hatte gerade nicht mein Messer dabei. Ich kann bei Bedarf aber auch nochmal einen abnehmen und sezieren :D.


    Ich bin sehr gespannt…


    Liebe Grüsse,

    Toni

  • Na ja, mehr als den Forenbetreiber immer wieder auf das Problem hinweisen, können wir Mods leider auch nicht machen. Die Situation ist auch für uns nicht zufriedenstellend.

    Ist ja kein Vorwurf gegen die Mods. Ihr macht einen guten Job und verdient den Dank der Community. Aber ärgerlich ist es eben, dass der Bug schon jahrelang nervt. Mit Hochdruck arbeitet da niemand dran.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    • Offizieller Beitrag

    Salve!


    Für >Trametes cervina< fehlen die anliegenden Haare auf der Oberseite und das Hymenophor (in dem Fall die Porenschicht) wirkt irgendwie zu weiß...

    Der Fund ist aber schwierig einzuordnen, weil da wuchsbedingt ein paar Dinge komisch ausgeprägt sind. Voraussichtlich deswegen, weil das Substrat während dem Fruchtkörperwachstum ein- oder mehrmals die Position gewechselt hat.

    Ich habe da keine wirklich sinnvolle Idee, wo das hin geht - wenn's nicht am ende einfach mal wieder verkorkste Fruchtkörper von Schmetterlingen (Trametes versicolor) sind.



    LG; Pablo.