Stoppelpilz

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema, welches 949 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Oehrling.

  • Moin miteinander,

    ich habe ja nicht erwartet, am 9. Dez. einen Pilz zu finden. Ist das wieder einer, der uralt ist?

    Trotzdem ist er bestimmbar als Semmel-Stoppelpilz. Oder gibt es da mehrere.

    Ich müsste ja nochmals an die Fundstelle, welche Bäume da tatsächlich stehen. Ich war im Kiefernwald; die Wald-Kiefer ist nicht einer der üblichen Bäume. Aus der Erinnerung weiß ich, dass es auch andere Laub- und Nadelbäume dort gibt.

  • Hallo,


    es gibt mehrere Stoppelpilze, ja.

    Und da der hier so einen ausgeprägten, fast zentralen Stiel hat, und so grobe entfernte Stacheln, und so relativ kleinen Fruchtkörper bildet, ist es sehr wahrscheinlich Hydnum rufescens. Oder Hydnum ellipsosporum.


    Die Begleitbäume sind bei diesen Arten weniger wichtig, da die nicht sehr wählerisch sind.


    beste Grüße,

    Andreas

  • Ahoj, Peter,


    die langen Stoppeln sprechen allerdings von hohem Alter

    und Bitterkeit.


    LG

    Malone

  • Das hört sich an, als würdest du einen Menschen beschreiben...==Gnolm7

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    114 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR +1 Platz 3 Pixies EM-Rätzel -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Moin Andreas,

    wahrscheinlich Hydnum rufescens. Oder Hydnum ellipsosporum.

    ich bin mur makroskopisch unterwegs. Daher die Frage: Helfen hier die herablaufenden Stacheln weiter, wie Du in Deinem Buch schreibst?

    Da ich keinen Pilz gestern mit Nachhause genommen habe, kann ich nichts zur SPP sagen.

  • PDPAP

    Hat den Titel des Themas von „Semmel-Stoppelpilz“ zu „Stoppelpilz“ geändert.
  • Hallo PDPAP!


    Also wenn du nur makroskopisch unterwegs bist, dann sagst du Hydnum rufescens (Rötlicher Semmelstoppelpilz) dazu.

    Das ist von der Form, von der rötlichen Farbe und von den nicht am Stiel herablaufenden Stoppeln durchaus akzeptabel.

    Jetzt warten wir auf die korrekten Menschen, die dich darauf hinweisen, dass es da auch noch anderer Hydnum-Stoppelpilze gibt.

    Und genau diejenigen nagelst du jetzt fest und schickst denen die Exsikkate.

    Entweder hast du nach ca. 2 Wochen die wahrscheinliche Bestätigung deiner Prognose oder aber einen schönen, wenig nachgewiesenen Pilz-Fund.

    Der Riesenvorteil dieser Vorgehensweise ist, dass diejenigen, welche für dich mikroskopieren mussten, das nächste Mal bei deinen Makrobestimmungen still sind, oder aber wir wiederholen den Vorgang und sie kriegen wieder Arbeit.


    Natürlich bin ich nicht haftbar für die Preisgabe dieser geheinen Vorgehensweise.

    Es ist APR-Zeit und ich bin nicht ich.


    GI

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150

    Link: Gnolmengalerie

    Link: asco-sonneberg

  • Hallo,


    Ingo, ich hatte ja bereits geschrieben, dass es verschiedene Arten gibt. Du musst also nicht auf (noch mehr "korrekte Menschen") warten. Und solange es nur darum geht, zu schauen, ob die Sporen rundlich (= rufescens) oder elliptisch (= ellipsosporum) sind, darf man mir gerne auch was zum Überprüfen zusenden.

    Ansonsten bin ich nicht der generellen Ansicht, dass nur weil man darauf hinweist, dass es noch weitere nur mikroskopisch unterscheidbare Arten gibt, man automatisch zur Überprüfung verpflichtet wäre oder zu schweigen hätte. Hältst DU das denn auch konsequent so?


    beste Grüße,

    Andreas

  • Moin Ingo,

    Es ist APR-Zeit und ich bin nicht ich.

    gnolmisch spreche ich leider nicht.:)

    Wenn ich Deinem Rat folge, werden die Webmaster mich bestimmt rauswerfen. Oder darf ich Dir alle meine imaginären Exsikkate schicken; per Mail vielleicht?

  • Moin Andreas,

    Hältst DU das denn auch konsequent so?

    ich habe das Gefühl, dass ich ich hier im Forum eine Singularität darstelle.

    Pilze werden von mir nur gesucht, um sie zu bestimmen. Bisher habe ich nicht und vermutlich werde ich auch nicht, einen einzigen davon essen.

    Es ist einfach für mich ein Hobby, mit dem ich mich gerne beschäftige und wobei ich immer mehr lernen und mich in die Themen vertiefen will.

    Oft nehme ich keine Pilze mit nach Hause, da es für mich schwierig ist, diese Zuhause weiter zu bestimmen.

    Wenn ich vielleicht nächstes Jahr mehr Zeit habe und die Finanzen es zulassen, denke ich an Seminare und chemische Hilfsmittel, in weiter Zukunft auch an ein Mikroskop.

    Stand heute freue ich mich über jeden Pilz, der mir hier im Forum bestätigt oder korrigiert wird. Wenn eine Art bestimmt wird, freut es mich ein kleines bisschen mehr als wenn nur die Gattung bestimmt wird.

  • Hallo!

    gnolmisch spreche ich leider nicht. :)

    Da bist du nicht der einzige.

    Diese hochwissenschaftliche Sprache erschließt sich nur Auserwählten. Aber noch bist du nicht verloren! Gegen eine kleine Spende von 10 PCs würden wir dich in unser tägliches APR-Gebet aufnehmen.

    Wenn ich Deinem Rat folge, werden die Webmaster mich bestimmt rauswerfen.

    Meinst du?

    Die sind schnell kleinzukriegen. Sag einfach, du kennst da jmdn.


    Oder darf ich Dir alle meine imaginären Exsikkate schicken; per Mail vielleicht?

    Ich muss jetzt leider weiter, die Zeit ist ja so schnell vergangen, und das gehört ja auch alles nicht hierher......


    ==Gnolm3


    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150

    Link: Gnolmengalerie

    Link: asco-sonneberg

  • Wenn eine Art bestimmt wird, freut es mich ein kleines bisschen mehr als wenn nur die Gattung bestimmt wird.

    Hallo PDPAP,

    es gibt für dich als "Wald- und Wiesen-Bestimmer", als den du dich anscheinend selber siehst, nicht nur ein Entweder/Oder, sondern auch noch etwas zwischendrin. Du kannst es z. B als momentanen Bestimmungserfolg ansehen, wenn du herausfindest, dass es eine der Arten Hydnum rufescens oder Hydnum ellipsosporum sein muss. Welche von den beiden Arten es letztlich ist, ist vielleicht gar nicht so wichtig.

    Wer weiß, vielleicht gerätst du in den kommenden 10 Jahren, wo auch immer, vor ein Mikroskop, und hast einen entsprechenden Semmelstoppelpilz neben dir liegen. Dann treibt es dich vielleicht an, die Sporen zu kontrollieren, um herauszufinden, welche der beiden Arten vor dir liegt. Darauf kann man freilich nur kommen, wenn man das mit den zwei Arten überhaupt weiß.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!