Hallo, Besucher der Thread wurde 585 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Was 'n dies für einer?

  • Gefunden auf einem vergrasten Weg im Kiefernwald. Standen mehrere zusammen. Dachte auf den ersten Blick von oben an Maronen, da ich von denen schon einige im Korb hatte. Ein Blick unter den Hut fiel mir als erstes der rötliche, feuchte Stiel auf mit einem "Ring" Ich hoffe, man kann auf dem Foto diese Merkmale erkennen.

    LG Heinrich

  • Das sind wohl Goldröhrlinge/Lärchenröhrlinge (standen die unter Lärchen, das ist ein Muss)


    Die Röhren bräunen beim Drücken, auch wenn es hier eher rosa aussieht.

    Wenn du den kleinen durchschneidest, wird er deutlicher gelb sein als der alte.


    Gruß

    Bernd

    Ich bin kein PSV, also gibt es von mir auch niemals eine Freigabe zum Verzehr! Wenn ich "essbar" schreibe, dann bezeichnet das eine Art im idealen Zustand, das lässt sich anhand von Fotos niemals beurteilen!

  • Hallo Heinrich,



    ein einziges Bild? Hast Du keine anderen mehr von diesem Pilz?


    Das ist dann wie Rätsel raten. Sorry.....ich trau mir damit keine Bestimmung zu.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Klar, wenn nur Kiefer da war, dann scheidet der Goldröhrling aus, aber mir ist der im Schnitt ehrlich etwas zu gelb...

    Und der Ring beim dem Kleinen ist doch eher nach unten gerichtet.

    Gruß

    Bernd

    Ich bin kein PSV, also gibt es von mir auch niemals eine Freigabe zum Verzehr! Wenn ich "essbar" schreibe, dann bezeichnet das eine Art im idealen Zustand, das lässt sich anhand von Fotos niemals beurteilen!

  • Goldröhrlinge haben quietschgelbe Farbtöne. Die sind hier nicht vorhanden. Also kann es keiner sein.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Servus!


    Ich frage mich gerade, wie farbecht die Bilder wohl sind.
    Ob da nicht vielleicht massiv zu viel Rot und ein wenig zu viel blau und viel zu wenig gelb drin sein könnte. Weil da sind diese komisch rotbraunen Flecken auf den Poren: Wenn die tatsächlich irgendwie so rosagrau wären, dann wäre das etwas, das ein Butterpilz eher nicht so gut kann. Welche Farbe hat denn der HIntergrund, also das Handtuch?



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.