Hallo, Besucher der Thread wurde 545 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Maria am

Weiße Tramete und wenn überhaupt ja, welche?

  • Hallo Ihr Lieben,


    viele Pilz-Gattungen klammere ich ja zurzeit aus um mich auf einige wenige Gattungen zu konzentrieren. Aber natürlich sehe ich mir die ausgeklammerten Gattungen schon auch an und manchmal mache ich dann auch Fotos. Diese Pilze hier haben mich zum Beispiel angesprochen und ich habe versucht herauszufinden um was es sich evtl. handeln könnte.


    Gefunden habe ich sie am 29.09.2019 im Altmühltal in einem Mischwald. Keine Ahnung was dies für ein Baum gewesen sein könnte. Ein Schnittbild habe ich nicht gemacht, weitere Angaben kann ich auch nicht machen, denn eigentlich will ich mir die Trameten und Co. zurzeit ja gar nicht ansehen ;)


    Was könnte dies denn sein? Und dann, hier wächst ja alles mögliche in diese Richtung, auf was müsste ich denn am Fundort alles achten um auch nur im Ansatz in Richtung einer Bestimmung zu gelangen?

    Vielen Dank schon einmal für Eure erneute Hilfestellung.


    Liebe Grüße


    Maria



  • Hallo Maria,

    Sind die Poren gelblich oder kommt das vom Photo ?

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Norbert,


    ich habe die als ziemlich weiß in Erinnerung. Die Fotos habe ich allerdings nur auf die Schnelle gemacht. Auch auf diesem weiteren unscharfen Foto ist ein leichter Gelbstich, aber ich glaube dies kommt daher, da ich keine große Sorgfalt beim Fotografieren walten ließ.


    An was denkst Du denn?


    Liebe Grüße


    Maria


  • Hallo, Maria!


    Das wäre zB so einer.

    Da könnte man einen fruchtkörper abmachen, trocknen, und mit ins Päckchen tun, wenn du wass nach Monnem schickst.

    Saftporling stimmt (Oligoporus s.l.), das Substrat wäre noch gut zu wissen, sieht aber so nach Bild wie Nadelholz aus. Da gibt es eine ganze Reihe Oligoporus - Arten, aber mit dem Aussehen und nirgendwo rötend oder mit blauen Farben ist es oft Oligoporus stypticus.

    Kriegt man aber mikroskopisch meistens schon raus.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.