Beiträge von romana

    Sorry, dass ich jetzt erst Bescheid gebe, aber ich bin auf Urlaub und komm nicht zum Rätseln….

    Viel Erfolg den anderen!

    LG

    romana

    Ups, Abgabe für den ersten Tipp versäumt… das jokerbild bestärkt mich in meiner ersten Idee.

    LG

    romana

    Hallo Christian,

    ich schubse den Beitrag wieder nach oben, weil mich auch interessiert, welcher Pilz das ist bzw. ob du richtig liegst. Hoffentlich meldet sich noch einer der Experten für Tintlinge. Vielleicht weiß Climbingfreak mehr?

    LG

    romana

    Hallo,

    also ein Lied aus Dublin fällt mir dazu nicht ein... ich kenne allerdings auch nicht viele Lieder aus Dublin, eigentlich gar keines.

    Ich streich mir jetzt mal ein Brot, hoffentlich enthält es keine unliebsamen Gewürze und ist noch halbwegs frisch. Dann werde ich noch ein bisschen nachdenken und mich langsam entscheiden.

    Lg

    romana

    Hallo Raphael,

    vielen Dank für deine Antwort! Die Sporen waren meist etwas schmäler als 5, ich habe aber erst zehn gemessen.

    Ich werde, sobald ich wieder besser Zeit habe, die fehlenden Daten nachliefern und hoffe, dass dann eine Bestimmung möglich ist.

    Liebe Grüße,

    romana

    Hallo,

    ich habe im Waldviertel am Straßenrand mit viel Streusand in ca 850 m Seehöhe eine Psathyrella gefunden, die ich für P. niveobadia halte. Könnte das hinkommen?

    Die Pilze haben einen Hutdurchmesser von 5-7 cm und waren am Standort nach Regen dunkelbraun mit auffallend weißem Stiel. Im Doserl verfärbten sie sich nach gelblich-ocker, trocken wurden sie noch heller. Der Hutrand war gelblich.

    Die Sporen messen ca. 8x5 und haben einen auffallenden Keimporus. Die Basidien dürften großteils viersporig sein.


    LG

    romana









    Scheint ein Foto aus einem Sammelkorb zu sein... g:D


    Schönen Feiertag!

    Wolfgang

    Wenn das tatsächlich aus einem Sammelkorb ist, so wie es auch für mich aussieht, dann sollten wir uns ernsthaft Sorgen um Matthias machen... :gkrass: Aber er ist ja noch unter uns, also ist ihm eh nix passiert.

    Ich hab jedenfalls nur eine Idee und nachdem mir nichts anderes einfällt, bleib ich einfach dabei. Der Joker hilft mir gar nicht...:gskeptisch:

    LG

    romana

    Dann geh mal auf den Fußballplatz...:gzwinkern::ghurra:


    Vielleicht hast du ja sowieso schon richtig getippt?!? Du kennst dich ja mit Pilzen aus! :gzwinkern: Ich muß mich halt oft an rätzelhaften Hinweisen entlanghangeln...:gkopfkratz:


    Die hessische Stadt Dillenburg (ganz in meiner Nähe) soll übrigens auch sehr schön sein...

    Na, wenn das so ist, dann bleib ich doch besser bei meinem ersten Tipp...

    Danke!

    LG

    romana

    Also der Joker verwirrt mich noch mehr, aber mir fällt nichts besseres ein als mein erster Tipp. Holländer???!!! Da steh ich wohl auf dem Schlauch... Verstehe gar nichts mehr.

    LG

    romana

    Hallo,

    bei diesem im Trockenrasen wachsenden Pilz denke ich, dass es sich um Psathyrella panaeoloides handelt. Ich hab ihn vorgestern in der Lobau gefunden. Der Hutdurchmesser ist zwischen 1,5 cm und 3 cm.

    Die Sporen messen 7,5-9,5 x 4-5,5. Die Zystiden messen 27-35 x 8-9.

    Was denkt ihr, kann meine Bestimmung stimmen?


    LG

    romana









    Cool! Also einfach PN an Schwammalmo, oder?

    Übrigens recht knifflig, das Rätsel. Bisher hab ich zwei Ideen - bei der ersten gibt’s gleich noch eine zweite und die zweite wurde glaub ich schon gephählt.

    :/

    Hallo, liebe Rätselfreunde,

    Ja was seh ich denn da - hier wird fleißig gerätselt? Darf ich auch noch miträtseln?

    LG

    romana

    Hallo Andreas,

    leider hat mir Irmgard mitgeteilt, dass die sequenzierung von byssocorticium nur funktioniert wenn man eine Kultur anlegt und das geht mit getrockneten Exemplaren nicht. Bleibt zu hoffen, dass ich wieder mal eines finde, denn das möchte ich gerne versuchen.


    LG

    romana

    Hallo,

    in den letzten Tagen habe ich häufig Sclerotinia binucleata gefunden und da war fast immer ein deutliches sklerotium am Ende des Stieles zu sehen. Ich bin mir nicht sicher, ob dieser knollige Erdknubbel ein Sklerotium ist, denn er ist doch relativ leicht zerbrechbar und sieht völlig anders aus.
    Ist der Anempnenbecherling so dickfleischig und hat der im Bereich des Stieles weißes Fleisch? Ich finde dazu keine guten Angaben.

    Wie soll ich die Pilze lagern, damit sie idealerweise noch nachreifen? Ich kann auf meinen Mikrobildern nicht mal sicher sagen, was die Schläuche sind. Sehr eigenartig...

    LG

    romana

    Hallo Öhrling,

    wenn ich Monilinia in Google eingebe, kommen nur diverse Pilze an Pflanzen und Früchten. Komisch....

    Danke jedenfalls für deine Antwort, doch leider habe ich beim Mikroskopieren von zwei Bechern keine Sporen gefunden.

    Ich hoffe sie reifen noch nach!

    LG

    romana

    Nachtrag: Ich habe zuerst in Wasser, dann in Lugol mikroskopiert.

    So, jetzt hab ich den Pilz mikroskopiert, aber leider dürfte er völlig unreif sein. Was mir allerdings noch aufgefallen ist, ist die Festfleischigkeit und die Dicke der Becher. Er ist innen weiß. Könnte das in Richtung Gyromitra/Discina gehen?

    LG

    romana







    Hallo,

    heute habe ich in der Lobau folgende Becherlinge gefunden, die ich so gar nicht zuordnen kann. Die größeren hatten einen Durchmesser von ca. 3 cm. Sie sind deutlich gestielt und hatten alle in der Erde so ein knubbeliges etwas Ding, das von Mycelfäden durchzogen war. Mikroskopie folgt demnächst. Kann mir hier jemand bei der Bestimmung helfen?

    LG

    romana