Hallo, Besucher der Thread wurde 679 aufgerufen und enthält 14 Antworten

letzter Beitrag von Tuppie am

Von Perlen, Erbsen und Narren

  • möchte ich Euch heute gern erzählen.


    Und ein paar Bilder zeigen natürlich.

    Ihr seid herzlich eingeladen, mich zu begleiten.


    Nach längerer Abwesenheit habe ich gestern mal wieder meinen Hauswald besucht.

    Stürme und Schneebruch hatten einige Bäume gefällt. Der „Forst“ hat beim „Aufräumen“ noch eins drauf gesetzt! Ich hoffe, dass nach der Holzabfuhr die Wege wieder einigermaßen hergestellt werden. Das war übrigens bis dato einer meiner liebsten Fahrradwege.


    36036309bl.jpg


    Dort, wo der Wald noch intakt war, gab es zu meiner Freude „Perlen“ ohne Ende!

    Perlpilz (Amanita rubescens)


    36036311uz.jpg


    36036312xe.jpg


    36036313xu.jpg


    Selbst die großen waren +/- madenfrei und frisch, wenngleich etwas arg mit Erde verschmutzt.


    36036314gf.jpg


    Aber das kann man ja putzen.


    36036316vy.jpg


    Heute nun habe ich mal auf „meine“ Halde geschaut.


    36036317xw.jpg


    Seit 2013 finde ich da regelmäßig Erbsenstreulinge (Pisolithus arhizus).Worüber ich jährlich berichtete. Könnt ihr bei Bedarf gern hier nachlesen (2018); am Ende findet ihr den link zu den Beiträgen von 2013-2017. Dieses Jahr gab es nur wenige, aber das Erfreuliche: sie sind noch da! Und wie immer, gut getarnt.


    36036318ki.jpg


    36036319zy.jpg


    Ausbeute. Mit 10 Fruchtkörpern eher gering.


    36036320jb.jpg


    Einen unspektakulären Pilz möchte ich zum Schluss vorstellen. Es handelt sich um die Narrentasche (Taphrina pruni), einen Ascomyceten, den ich auf unserer Hauspflaume fand.


    36036321fw.jpg


    36036322wn.jpg


    Der Pilz deformiert die Frucht und verhindert das Kernwachstum.

    Bald schrumpfen die närrischen Taschen zusammen und haben dann eine Konsistenz, die an Gummibärchen erinnert.


    36036323fd.jpg


    Hier ein Blick ins Innere. Fruchtschicht mit Schläuchen (Asci) und Sporen.


    36036324le.jpg


    Danke, dass ihr mitgegangen seid.


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78

  • Hallo Nobi,


    tolle Perlis hast Du da gefunden und bei der Größe nicht einmal madig. Davon kann ich in meinen Parks nur träumen. Da muß es bei dir aber ordentlich geregnet haben.


    Wenn die deinen Lieblingsradweg nicht wieder instand setzen wirst Du wohl auf ein Enduro-Bike umsatteln müssen.


    VG Jörg

  • Hallo Nobi !


    Taphrina pruni ??? . Hab diese ding Millionen mal gesehen , In Kroatien Pflaumen Schnaps - Slivovic . In mein Dorf in Kroatien gibt mehrere Pflaumenbäume als in Deutschland Brennnessel . Hab diese ding so viel mall gesehen aber bis heute , dank dir hab nicht gewusst das um Pilzkrankheit gehet (hab grad Googelt)

    Tolle Beitrag

    LG beli !

  • Erbsenstreulinge, ==Pilz27


    Deine, liaba Nobi hüte ich wie einen Schatz, die verwende ich sehr sparsam. Narrentaschen wurden in Kärnten noch nicht kartiert, das bleibt dir überlassen, ;-)


    Prallgefülltes Körberl, da freue ich mich mit dir mit,


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

  • Hallo Nobi!

    Ui, das ist ja mal 'ne Ausbeute an Perlis! Hm, ja, die Waldwege sind schnell zerfahren von den Waldmaschinen, und dann dauert die Instandsetzung ewig.

    Danke fürs Mitnehmen, ich bin gerne mitgestromert.

    Und ja, meine Erbsis, die ich mal von Dir bekommen habe, teile ich auch gut ein. Am liebsten packe ich immer mal welche zu einem schönen Rinderwchmorbraten oder in meine Pilzsoße. ==10

  • Wow Nobi, Pilze 2 u. 3. hab ich noch nix von gehört... Wissenslücke leicht gefüllt... danke.


    Und wer die Perlis so schön putzt, der hat doch sicher auch ein lecker Rezept mjam.... könntest Du gerne mal noch in einem 2. Teil posten...

    Grüsse aus dem Moseltal

    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18

  • Hallo nobi,


    was für ein schöner voller Korb mit Perlpilzen! Ich mage die auch sehr gerne. Habe mir gestern welche zusammen mit Flockis gebraten. War lecker!


    Hi Murph,


    ja, ich finde, da verpasst du was. Ich nehme nur junge und noch knackige mit. Die lassen sich auch super gut putzen, die Huthaut lässt sich leicht abziehen, der Stiel wird etwas abgeschält und fertig ist ein festfleischiger Pilz für die Pfanne (siehe nobis schönes Foto).

    Sie sehen auch nach dem Putzen wesentlich appetitlicher aus, als im Wald.

    Warum habt ihr sie noch nicht gesammelt?


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Servus Nobi,


    die Erbsenstreulinge sind ja klasse! Ich selber habe Pisolithus arhizus noch nie selbst live gesehen. Ich kenne nur Pisolithus tinctorius (habe ich in Spanien mehrfach gefunden).


    Dass es in Europa vier Pisolithus-Arten gibt, weißt du vermutlich?! (Falls nein, kann ich bei Interesse Literatur rüberschicken)


    Pisolithus arhizus, P. calongei, P. capsulifer und P. tinctorius


    Danke für's Vorzeigen!


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Hallo Christoph!

    Das ist ja interessant! Habe eben mal durchs www gegoogelt, da schrieb jemand noch von einem P. arenarius. Ist das dann noch ein Synonym für einen der 4 von Dir genannten oder gibt es den hier einfach nicht?

    Kann man die vier auch makroskopisch auseinanderhalten oder bedarf es da des Mikroskops?

  • Moin nobi, so fängt der Tag gut an, mit Nobi bei einer Pilzwanderung in Sachsen. Das hat sich gelohnt. Aber ich habe eigentlich auch nichts erwartet, denn meine Wetterapp zeigt mir immer, dass der Regen, den ich so gern hätte, im Dresdner Raum und im Vogtland landet. Danke fürs Zeigen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Servus Tuppie,


    Pisolithus arenarius wurde aus Nordamerika beschrieben. Jetzt gibt es das Problem, dass zweimal Pisolithus tintorius beschrieben wurde:


    (1) Pisolithus tinctorius (Mont.) E. Fisch., in Engler & Prantl, Nat. Pflanzenfam. 1(1**): 338, 1900.


    (2) Pisolithus tinctorius (Pers.:Pers.) Coker & Couch, Gasteromyc. E. U.S. Canada: 170, 1928, nom. illegit. [non

    (Mont.) E. Fisch. (1900)].


    (1) wurde von den Kanarischen Inseln unter Cistus beschrieben und könnte der korrekte Name für Pisolithus calongei sein )wächst bei Cistus in Spanien). Das wäre der ältere Name und damit wäre dann Pisolithus tinctorius s.str. der korrekte Name für P. calongei.


    (2) Ist das, was in Europa gemeinhin als P. tinctorius anerkannt wurde - bei Kiefern und Eichen, von Persoon beschrieben. Den Namen kann man ja eigentlich nicht nutzen, da der andere ja älter ist, nur eben nicht geklärt ist. Man müsste auf den Kanaren Nachsammeln (kein Typus da, soweit ich weiß), und dann die These prüfen, dass das P. calongei ist, der dann P. tinctorius s.str. heißen müsste.


    Hat man das getan, dann wäre zu klären, wie der "normaleuropäische" P. tinctorius heißen müsste. In dem Fall wäre Pisolithus arenarius eine Option, aber nur dann, wenn das amerikanische und europäische Material wirklich konspezifisch ist.


    Hier liegt also ein Nomenklaturproblem vor, weshalb bisher Pisolithus tinctorius ss. Pers. angewandt wurde.


    Auf normalen Pilzlerseiten werden die ganzen Namen gerne als Synonyme verwendet. Das hinkt den aktuellen Erkenntnisse immer hinterher (man kommt ja auch kaum nach...)


    Liebe Grüße,

    Christoph


    P.S.: (hatte ich vergessen) - ja, man kann sie unterscheiden - es geht teils makroskopisch, teils muss man mit dem Mikroskop ran und die Ökologie hilft auch noch.

  • Lieber Nobi,


    hach, schon wieder so ein schöner Beitrag von dir. Und was für ein schöner Pilzkorb wieder! ==Gnolm27Ich habe in diesem Jahr auch ein paar madenfreie junge Perlpilze gefunden und gebrutzelt - lecker! Hast du eine spezielles Rezept dafür? Meine habe ich nur in ein bisschen Butter gebraten, Salz, Pfeffer und aufs Butterbrot. Für ein Gericht hats nicht gereicht, die meisten waren schon voller Innenleben und sind im Wald geblieben. Und zu den Erbsenstreulingen sag ich nur: ==Pilz27


    Grüßle

    Heide


    PS: Und jetzt weiß ich auch, weshalb manchmal an unserem Pflaumenbäumchen so kleine verschrumpelte Bananen hängen.

    _________________________________________________________
    Hier entlang gehts’ zu meinen Themen.

    Erebus-Pilzkalender 2019:


    ... 70 - 2 + 20 Mausis OsterBRrätzel - 2 Nobis Wirbelrätsel - 10 APR 2018 - 5 + 10 nochn-Pilz-Bilder-Rätsel = 81 + 2 von Unki - 2 APÄ-Spende = 81

  • Vielen Dank mal wieder für all eure netten Kommentare und die vielen "likes"!:)

    Davon kann ich in meinen Parks nur träumen. Da muß es bei dir aber ordentlich geregnet haben.

    Nun, und ich träume von "Deinen" Parkpilzen, Jörg.;) Und ja, geregnet hat es vor einigen Tagen unwettermäßig heftig und reichlich.

    Taphrina pruni ??? Hab diese ding Millionen mal gesehen, In Kroatien Pflaumen Schnaps - Slivovic. In mein Dorf in Kroatien gibt mehrere Pflaumenbäume als in Deutschland Brennnessel . Hab diese ding so viel mall gesehen aber bis heute , dank dir hab nicht gewusst das um Pilzkrankheit gehet (hab grad Googelt)

    Tolle Beitrag

    Danke Beli! Schön, dass ich Dir eine neue Pilzart zeigen konnte. Und Slivovic, selbst gebrannt - kenne ich aus Rumänien!==Pilz27

    Narrentaschen wurden in Kärnten noch nicht kartiert, das bleibt dir überlassen, ;-)

    Schaun mer mal, wann ich wieder in Deine Gegend reise. Momentan habe ich noch keinen Plan.

    Aber die "Närrischen" kannst Du doch auch kartieren, jetzt, wo Du sie kennst.;)

    Und ja, meine Erbsis, die ich mal von Dir bekommen habe, teile ich auch gut ein. Am liebsten packe ich immer mal welche zu einem schönen Rinderschmorbraten oder in meine Pilzsoße. ==10

    Das klingt ja oberlecker, Tuppie!==Pilz27==Pilz27==Pilz27Sag Bescheid, bevor der Vorrat zu Ende geht.

    Deine Pilzkörbe sehen immer toll aus :gbravo:

    Ich zeige Euch natürlich nur die schönsten! ==3

    Und wer die Perlis so schön putzt, der hat doch sicher auch ein lecker Rezept mjam.... könntest Du gerne mal noch in einem 2. Teil posten...

    Dazu braucht es doch keinen zweiten Teil, das mach ich gleich hier.

    Siehe mein Perlpilzsalat-Rezept von 2016 und meine Antwort an Joli von 2013.

    was für ein schöner voller Korb mit Perlpilzen! Ich mage die auch sehr gerne. Habe mir gestern welche zusammen mit Flockis gebraten. War lecker!

    Zum Korb habe ich ja schon was gesagt. Siehe meine Antwort an Murph. Und zusammen mit Flockis - passt und bietet sich an, da man die beiden oft gemeinsam findet.

    Dass es in Europa vier Pisolithus-Arten gibt, weißt du vermutlich?!

    Pisolithus arhizus, P. calongei, P. capsulifer und P. tinctorius

    Ja, weiß ich. Dennoch danke für die Antwort und Dein ausführliches zweites Posting.:thumbup:

    Moin nobi, so fängt der Tag gut an, mit Nobi bei einer Pilzwanderung in Sachsen. Das hat sich gelohnt.

    Na, das freut mich, Claudia.

    Und was für ein schöner Pilzkorb wieder!

    Siehe oben. Antwort an Murph.

    Hast du eine spezielles Rezept dafür?

    Siehe oben. Antwort an Kozaki.

    PS: Und jetzt weiß ich auch, weshalb manchmal an unserem Pflaumenbäumchen so kleine verschrumpelte Bananen hängen.

    :D:D:D

    Schön, dass Du, dass Ihr alle mitgegangen seid!


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78

  • Hallo Christoph!

    Danke für den Exkurs, ich bin immer wieder erstaunt, nein, das könnte man falsch verstehen, fasziniert von Eurer Expertise. Noch mal danke!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.