Hallo, Besucher der Thread wurde 17k aufgerufen und enthält 88 Antworten

letzter Beitrag von Malone am

2019 - Pilze in Berlin/Brandenburg

  • Um den Werbellinsee hat es gut geregnet, ich warte ein paar Tage, Montag hab ich frei, da geht`s in den Wald.

    Bin gespannt.

    Schönen Abend Bärbel ==pfiff==roeessbar==roegiftig


    So, heute war ich gucken, wie versprochen. Was soll ich sagen, Richtung Werbellinsee nix los, eine Handvoll Pfifferlinge, klein und es kommt nichts nach. Tote Hose im Wald. Hier muss es noch viel mehr regnen.


    Schönen Abend Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113

  • ...eine Handvoll Pfifferlinge, klein und es kommt nichts nach. Tote Hose im Wald. Hier muss es noch viel mehr regnen.


    Schönen Abend Bärbel

    Hallo Miteinander,


    Regen allein reicht nicht. Auch vor zwei Jahren, als unsere sandigen Wälder reichlich befeuchtet waren, gab es bis Mitte August fast nur Pfifferlinge. Den "normalen" Arten sind die Temperaturen einfach noch zu hoch. Die Pilze sind ja bestrebt, fortpflanzungsfähige Fruchtkörper zu entwickeln. Bei dem feuchtwarmen Wetter der vergangen Wochen fallen die meisten Pilze der Witterung bzw. den Insekten zum Opfer. Nach meinen Beobachtungen geht es erst dann richtig los, wenn die Tiefsttemperaturen in der Nacht regelmäßig unter 10° Celsius fallen. In den nächsten beiden Wochen sieht es danach nicht aus! Vielleicht geht ja in den Buchen-/Eichenwäldern etwas.


    Grüßlis Ingo

  • Hallo zusammen,

    Ich war gestern auf einer Fahrradtour im Berliner Nordwesten unterwegs und habe rechts und links natürlich die Augen offen gehalten und dabei tatsächlich wider erwarten ein paar Pilze entdeckt. Neben einigen (alten) Champignons und (madigen) Perlpilzen konnte ich sogar eine gute Hand voll nur leicht trockener Butterpilze und noch eine kleine Hand voll ringloser Butterpilze (oder Körnchenröhrlinge, nicht ganz sicher) für zuhause mitnehmen. Insgesamt war ich aber wohl so 2-3 Tage zu spät dran.

    Trotzdem, mir hat's ein wenig Hoffnung gemacht.

    Viele Grüße

  • Heute 102g !!!!!!!! Pfifferlinge gefunden, das macht keinen Spaß. Im Barnim.


    Schönen Abend euch Bärbel ==pfiff==pfiff==pfiff==pfiff==pfiff==pfiff

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113

  • Hallo zusammen,


    Malone und ich hatten ja schon letzte Woche im Schlosspark Buch und im botanischen Garten einiges gefunden (In Berlin gibt's doch NIE Pilze), deshalb zog es mich nochmal in die Wälder bei Buch. Auf den ersten paar 100 m dachte ich, das wird gar nicht, rascheltrocken und nur ein plattgetretener Täubling und ein Kartoffelbovist am Wegrand. Aber dann ganz plötzlich eine überraschende, wunderhübsche Vielfalt:

    Das stammt alles aus einem sehr begrenzten Areal, später kamen nur noch ein paar Perlpilze, Filzröhrlinge und reichlich Frauentäublinge dazu. Und lustigerweise habe ich mit Ausnahme eines einzelnen Kremplings und wenigen Kartoffelbovisten fast nur Speisepilze gesehen.


    Der hier zählt ja auch dazu, bloß nicht mehr in diesem Zustand.


    Sein Wächter saß daneben.


    Das hat Spaß gemacht (und jetzt muss ich Pilze putzen :gmotz:).


    Euch allen viel Fundglück,

    Craterelle

  • Wow!


    ...und das war nur ein Zwischenstand?

    Der Steinpilz sieht ja bilderbuchmäßig aus.

    :daumen:


    LG

    Peter

  • Das ist genau der Steinpilz, der im Fichtensteinpilz-Gelbflecken-Thread nebenan für die Hauptrolle gecastet wurde. Mir tat's auch leid :gheulen:, aber ein makelloser kleinerer ist noch im Korb.


    Wenn das Krötentier blau wirkt sind es entweder Reflexionen oder ein ungewollter Farbstich. Und welche das ist, weiß ich natürlich auch nicht.

  • Hallo Craterelle,


    feine Speisepilze sind da in eurem Körbchen gelandet. Lasst es euch schmecken!


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • in eurem Körbchen

    Neneneee...

    Exclusively collected by Cratie!


    LG

  • in eurem Körbchen

    Neneneee...

    Exclusively collected by Cratie!


    LG

    O.k., ok. da hatte ich mich verlesen. Auch wenn man in einer Beziehung ist, ist man eigenständig!


    Craterelle, Glückwunsch zum Speisekörbchen!


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Danke!


    LG

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.