2019 - Pilze in Berlin/Brandenburg

Es gibt 339 Antworten in diesem Thema, welches 139.896 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von ingosixecho.

  • Hallo zusammen,


    ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und habe mich heute nun auch mal endlich registriert.

    Ich hatte seit 2-3 Jahren den Wunsch, auch mal Pilze zu sammeln. Hab mich aber bis dieses Jahr nicht getraut. Nun hab ich mir aber endlich vor ein paar Monaten zwei Bücher für Einsteiger besorgt und war auch schon 5-6 Mal im Wald auf der "Jagd". Habe ein paar Maronenröhrlinge und zwei riesige Parasolpilze geerntet. Sehr lecker :)


    Als ich letzte Woche nochmal im Wald war, hatte ich nach zwei Stunden nicht einen einzigen Pilz gesammelt. Ich habe einfach nichts mehr gefunden, das ich bestimmen konnte. Ich hab zwar einen riesigen Steinpilz gefunden, der war aber schon zur Hälfte aufgefressen, weshalb ich ihn stehenlassen habe.

    Meine Lust zu suchen und zu sammeln ist aber noch lange nicht gestillt. Daher wollte ich euch um Rat fragen:

    Denkt ihr, es gibt jetzt noch Pilze zu finden, die für einen Anfänger sicher zu bestimmen sind? Wenn ja, habt ihr Tipps, wo es sich noch zu suchen lohnt? Ich wohne in Wustermark. War bis jetzt Richtung Fahrland unterwegs und im Bredower Forst (zwischen Brieselang und Falkensee).

    Oder ist die Zeit für dieses Jahr einfach vorbei?


    Danke schon mal und viele Grüße

    Dennis

  • Moin Dennis,


    willkommen im Forum,

    also da jetzt bereits die Nachtfröste einsetzen, ist es mit einfachen Einsteiger-Arten wohl langsam vorbei. Dabei denke ich vor Allem an Röhrlinge. Vereinzelt finden sich anscheinend noch Steinpilze und Hexenröhrlinge aber Maronen und dergleichen sollten mittlerweile hinüber sein. Trotzdem lohnt sich die Jagd auch jetzt noch um diverse Arten kennenzulernen. Du kannst hier gern im Bestimmungsforum deine Funde vorstellen. Lies dir dazu bitte durch, welche Angaben für die Bestimmung wichtig sind.

    Jetzt mit abnehmender Temperatur starten zunehmend die Winterpilze. Dazu kannst du dich ja mal umfassend informieren und gezielt auf die Pirsch gehen. Ich denke da bei Speisepilzen vorallem an Austernseitlinge und Samtfußrüblinge.

    Bitte hier nur die Bestimmung üben und nicht gleich Alles in den Kochtopf werfen was irgendwie wie auf Fotos aussieht.

    Die Artenvielfalt ich auch jetzt noch gegeben, jedoch sind jetzt viele Arten wie Helmlinge schwieriger zu bestimmen.


    LG Phillip

  • Oh! Den habe ich auch noch nie live gesehen. Glückwunsch!

    meinst du hier echt den Reifpilz oder habe ich das mißverstanden

    Hallo Craterelle,


    warst du damals nicht mit wo wir mit Tom unterwegs waren,an meine Pfifferlingsstelle

    das umzäunte Gebiet da außer herum wachsen die sehr zahlreich.

    Allerdings dieses Jahr habe ich keine gesehen und jetzt denke ich ist es eh zu spät.

    War letztes WE mal bei Wandlitz kucken ob lila Röteln wachsen aber auch die scheinen dieses Jahr aus zu fallen-leider.


    LG Willy

  • Hallo, liebe Nordbrandenburger,


    Habe heute noch Schopftintlinge gesehen.


    Schönen Sonntag noch Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111 -2 fürs Blumenrätsel von Wolfgang ,neuer Stand 109 Chipse, +1 Trostchip im Blumenrätsel =110 Chipse

  • Hallo Willy,


    ja, ich erinnere mich an das Gebiet, nur an keinerlei Reifpilze. Und außer mit euch war ich nie in der Gegend, das ist mit den Öffentlichen zu abgelegen.


    Rötelritterlinge hatte ich in Berlin/Brandenburg auch nur ganz wenige dieses Jahr. In Hessen waren es deutlich mehr, ist aber schon länger her. Jetzt scheinen keine mehr nachzukommen.


    LG, Craterelle

  • Heute Mal zur Schönower Heide unterwegs.

    Ob es noch was zu finden gibt ist eher ungewiß, aber das Spazierengehen ist ja auch schön.

    Sodele.

    Stand Schönower Heide...

    Fast gähnende Leere, aber ne Menge alte Habichtspilze, goldgelber Zitterling, eine Handvoll Fliegenpilze und Täublinge.

    Einige Ritterlingen von denen ich unsicher bin ob mausgrauer oder Schneeritterlinge.

    Fotografiere ich morgen.

    Und dann noch Unmengen,farbenfroher gelb/grüner Ritterlingen.

    Es waren so einige Sammler mit dieser Beute unterwegs.

    Hier wenigstens ein Bildchen vom Zitterling.

  • Ahoj,


    ich vermute Ästigen Stachelbart, Blutmilchpilz

    und ...ääähm...Koralle.


    LG

    Malone


  • Hallo zusammen,


    die Austern kommen so langsam in den Buchenwäldern rund um den Liepnitzsee.

    Die Sonne müsste nur mal rauskommen um auch mal länger sich draußen aufzuhalten.

    Nächste Woche wieder zweistellige Temparaturen da wird wieder einiges nachkommen denke ich.


    Einen schönen 3 Advent Euch allen

    Willy

  • Ich hab Mal gegoogelt.

    Evtl Bauchweh-Koralle

    Hallo Ka-taa,


    in diesem Revier und zu dieser Jahreszeit ist die einfachste Lösung oft auch die nahe liegende:


    Steife Koralle - Ramaria stricta.


    Ich hatte die vor einem Monat rudelweise.


    GR Ingo