Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 32 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Junge Fruchtkörper im Wurzelbereich einer Weißtanne: Hallimasch?

  • Hallo zusammen,


    bei diesem jungen, gerade erst aus dem Wurzelbereich einer Weißtanne herauswachsenden Fruchtkörpern vermute ich Hallimasch (Armillaria). Kann mir dies vielleicht jd. bestätigen und evtl. sogar noch näher eingrenzen bzw. mich korrigieren? - Über entsprechende Hinweise würde ich mich freuen.


    Viele Grüße,


    Andreas-Roland



    Deutschland, Baden-Württemberg, Ortenaukreis, Hausach (Kinzigtal)/Schwarzwald, 10./11.06.2018





  • Hallo zusammen,


    bei diesem jungen, gerade erst aus dem Wurzelbereich einer Weißtanne herauswachsenden Fruchtkörpern vermute ich Hallimasch (Armillaria). Kann mir dies vielleicht jd. bestätigen und evtl. sogar noch näher eingrenzen bzw. mich korrigieren? - Über entsprechende Hinweise würde ich mich freuen.

    Hallo

    Hallimasch sind Lamellenpilze mit richtigem Hut und Stiel.

    Das hier ist ein Porling. Sollte so in diese Richtung gehen: glaenzenderlackporling.htm

  • Hallo Andreas-Roland,


    das ist mit ziemlicher Sicherheit der Glänzende Lackporling (Ganoderma lucidum).


    VG

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

  • Beitrag von lupus ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Hallo, Andreas - Roland!


    Was ich ehrlich gesagt ziemlich schade finde, ist einen Beitrag, auf den bereits geantwortet wurde, zu löschen.

    Das ist nicht Sinn eines Forums und einigermaßen frustrierend für alle Leser des Themas. Obendrein nicht gerade fair gegenüber denen, die sich bereits geäußert haben, und deren Kommentare jetzt völlig in der Luft hängen.

    Bei Beiträgen, auf die noch niemand geantwortet hat, ist das kein problem, aber wenn denn schon eine Diskussion in gange gekommen ist, dann ist es wirklich ziemlich unglücklich, wenn kein Zusammenhang mehr herstellbar ist. Auch wenn beim beitrag selbst etwas schief gegangen ist, vielleicht wegen falschen Bildern oder falschem Text.
    Da könnte man zB auch kurz antworten, daß eben die falschen Bilder hochgeladen werden. Ist ja auch nicht schlimm, dann hat man halt zu denen noch ein paar Kommentare, die vielleicht hilfreich sein könnten.

    Jedenfalls kein grund, den starbeitrag zu löschen und dadurch alle anderen in der Luft hängen zu lassen.



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo

    Das sehe ich auch so. Zumal er einen sehr interessanten Pilz zeigt. Ich war auch nicht sicher, ob da "Holz" von der Weißtanne war. Laubblätter lagen auch zwischen den Hölzern. Manchmal ist das im Wurzelbereich nicht eindeutig.. Jedenfalls könnte man den jungen Pilz weiter beobachten. Bei uns sind die sehr selten!.

  • Beitrag wieder hergestellt, da ansonsten das ganze Thema zerstört wird.


    Antonius behüt und herzliche Grüße

    Frank

  • Hallo.


    Da glaubte ich, den glänzenden Lackporling sicher zu kennen und muss jetzt erfahren, dass es da noch einen Verwechselungskandidaten gibt, der dem verdammt ähnlich sieht. Ich hätte hier auch auf den glänzenden Lackporling getippt. Ich sehe da zumindest nach den Fotos keinen Unterschied zu denen, die ich letztes Jahr gefunden hatte. Ich hatte meine allerdings im Laubwald an Eichestümpfen gefunden. Wenn der aber an Weißtanne wächst, könnte Beli vielleicht doch recht haben.

    Bin mal gespannt, was da rauskommt.


    Herzliche Grüße

    Josef


    @ Frank (Takumi)

    Herzlichen Dank für die Wiederherstellung. Wäre ja schade gewesen, wenn ein so spannendes Thema wegen fehlender Bilder hier untergangen wäre.

  • Hi,


    die Artengruppe um G. lucidum ist auch noch nicht sicher erforscht taxonomisch. Zumindest ist es wohl so, dass wir das, was wir als Ganoderma lucidum in Mitteleuropa kennen, nix mit dem Reishi-Pilz in Asien zu tun hat.


    Es haben in den letzten Jahren einige Forschungen zu dem Thema im Arbeitskreis von Meike Piepenbring statt gefunden. Es wurde herausgefunden, dass die asiatischen Sippen, bzw. Arten andere Inhaltsstoffe/Stoffwechselprodukte produzieren als die bei uns heimischen Arten/Sippen um G. lucidum.


    Ich hab die HPLC-Chromatogramme gesehen. ;)


    Inwieweit jetzt die Unterschiede in der Masse ausreichen, um jetzt guten Gewissens daraus 2 Arten zu definieren, weiß ich nicht. Ich bin jetzt auch nicht sicher. inwieweit es gerechtfertigt ist, die europäischen Vertreter aus der G. lucidum-Gruppe als eigene Arten zu definieren oder nicht.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz hui; Rissklettern pfui.


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo zusammen!


    Ja, diese ganze Gruppe um Ganoderma lucidum ist sehr kompliziert. ich glaube auch nicht, daß die Sporenmaße da wirklich helfen, das könnte einigermaßen schwanken und immer davon abhängig sein, wie man misst (Exospor oder Endospor, der Unterschied ist mitunter ziemlich groß).
    Ich könnte mir schon vorstellen, daß Ganoderma carnosum eine eigene Art ist, aber dafür sind mir diese Fruchtkörper hier eigentlich viel zu rot. Carnosum sollte eigentlich von anfang an braun sein, wenn mit rotton, dann sehr dunkel und eher so wie ein besonders dunkler Barolo oder ähnlich satt gefärbter Rotwein. Und Ganoderma lucidum kann lt. Lit. auch an Nadelholz und auch an Weißtanne vorkommen (vgl. zB. "Poroid Fungi of Europe").

    Daß es darüber hinaus noch je nach kontinentaler Verbreitung unterschiedliche Sippen gibt, kann ich mir ziemich gut vorstellen.



    LG, Pablo.

  • Griaß eich,


    fein, dass der Beitrag wieder hergestellt wurde, danke Frank!


    Ganoderma lucidum s.l. wurde ~ 200 Mal beschrieben, mit all den Synonymen schlicht unüberschaubar. Es ist die schwierigste Gattung der Polypores, da geht auch mit einer genauen Sporenvemessung nichts weiter,

    'Leider widersprechen sich, wie ich soeben bemerkt habe, die Sporenmaße zwischen Bernicchia (G. valesiacum: 9-12 x 5-7, G. lucidum: 8-11 x 6-8,5) und Ryvarden (G. valesiacum 13-15 x 8-9, G. lucidum 7-11 x 6-8). Das bedeutet, die Sache ist noch komplizierter als angenommen. Das zu klären geht nur mit einer groß angelegten taxonomischen Studie inklusive Studium der Typen der Arten'.

    Dazu gibt es einen Beitrag in der aktuellen ÖZP, der diese Thematik indirekt aufgreift, bitte bis zu Ganoderma valesiacum BOULD scrollen.

    Einen aktuellen Schlüssel dazu gibt es, leider wurde er noch nicht veröffentlicht. Stelle ich daher nicht ein ... Macht aber nix, solltet ihr den 'Glänzenden' begegnen, freut euch einfach über diesen interessanten Pilz,


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

  • Griaß Di!


    Sammelt ihr eigentlich noch Material?
    Mit Kollektionen von Lärche aus dem alpinen Bereich kann ich freilich nicht dienen, aber wenn ihr andere sippen aus der Gruppe auch erfasst und studieren wollt, kann ich mal meini Kistchen mit den Tütchen drin druchgehen, ob sich da noch lucidum, carnosum oder resinaceum findet (falls ich da was aufgehoben habe).



    LG, Pablo.

  • Servas Pablo,


    Material sammel ich keines, ich beschränke mich jetzt auf die Bestimmung von Eigenfunden. Und die sind überschaubar, einen Fundort mit G. lucidum s.l. werde ich mir genauer ansehen. Das Substrat zu bestimmen ist auch nicht ohne, bei vollbemoosten Stümpfen kommt die Holzbestimmung mit dem Mikroskop ins Spiel. Den aktuellen Schlüssel habe ich, diese Nuss sollte zu knacken sein. Übrigens, den Schlüssel solltest du auch haben, damit kannst du dem Inhalt deines Kistchen mal zuleibe rücken.


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

  • Morgen!


    Ich müsste da was haben, ja.
    Aber du hast schon recht: Die Arten aus der Gruppe sind ja nun wirklich nicht eben häufig, selbst die klassische "lucidum" (mit langen Stielen an Laubholzstümpfen) finde ich nur hi und wieder mal, und das ist noch die häufigste...

    Darum die Frage, wenn ihr als Gruppe das Projekt hättet weiter verfolgen wollen, könnte ich mit der einen oder anderen (ordentlich dokumentierten) Kollektion dienen.
    Ein Aufwand ist es halt schon, und ihr habt ja schon einige Erkenntnisse zusammengetragen und recherchiert.



    LG, Pablo.

  • 'n Abend!


    Liaba Pablo,

    Andreas-Roland hat seine Anfrage gelöscht, Frank sie wieder hergestellt. Den Fragesteller interessiert das Thema offensichtlich nicht weiter. Und damit läuft dieser Thread ins Leere.


    Zu G. lucidum s.l. werde ich einen eigenen Beitrag schreiben, deinen letzten Zeilen in diesem zitierend. Macht mehr Sinn, oder?


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

  • Hallo, Peter!


    Klar, da könnte man auch einen fortlaufenden Thread im Sinne eines "Work-Shop" (ha, schön ausgedenglischt) aufmachen, und da besser Informationen und Ideen sammeln... und natürlich auch Funddokumentationen. Idealerweise im >Holzforum<.



    LG, Pablo.

  • Den Fragesteller interessiert das Thema offensichtlich nicht weiter.

    Offtopic: Oder er fühlte sich nach seiner ursprünglichen Fehleinschätzung und einigen Antwortposts, die auch für meinen Geschmack einen sehr unangenehm belehrenden "Boah, wie kann man denn so doof sein?"-Unterton* hatten, öffentlich bloßgestellt, so dass er sich für einen "Rückzug" entschieden hat.


    Ich mag mich irren, aber der Gedanke schoss mir beim ersten Lesen des Threads (als die inzwischen gelöschten Beiträge noch lesbar waren) sofort durch den Kopf.


    * hier bitte ausschließlich im Sinne von "der Ton macht die Musik" zu verstehen

  • Den Fragesteller interessiert das Thema offensichtlich nicht weiter.

    und einigen Antwortposts, die auch für meinen Geschmack einen sehr unangenehm belehrenden "Boah, wie kann man denn so doof sein?"-Unterton* hatten, öffentlich bloßgestellt, so dass er sich für einen "Rückzug" entschieden hat.

    Wo sollen die vielen bösen Antwoten denn sein???

  • Servus Bodo,


    der Beitrag wurde von Frank wieder hergestellt, welche Antwortposts wurden gelöscht?


    Uwe hat sachlich geantwortet,


    "Hallo

    Hallimasch sind Lamellenpilze mit richtigem Hut und Stiel.

    Das hier ist ein Porling. Sollte so in diese Richtung gehen ..."


    Der erste Satz ist mir auch aufgefallen, da könnte sich der Fragesteller bloßgestellt gefühlt haben.

    Da muss man als Pilzer durch, Fehlbestimmungen gehören zum Tagesgeschäft, :gpfeiffen:


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

  • Ach was, Habichts-Peter, ==Gnolm7

    mir ist das höchstens... naja... vielleicht doch erst 30 Mal passiert.:grofl:...

    Wenn ich alle Pilze sicher bestimmen könnte, würde ich hier nicht die Experten mit meinen Fragen löchern müssen. Ich glaube, dass man auch mal falsch liegt, gehört dazu.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;) 


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Liabe Claudia,


    mein geringes Chip-Vermögen ist nicht dem APR geschuldet, ich hab' zu oft gegen Wissende gewettet, :gomg:

    Kann ich auch schönreden, mit jedem versenktem Chip habe ich mir Wissen angeeignet. Ein Körnchen Wahrheit steckt da drinnen, die anderen 99 habe ich schlicht verzockt, g:D


    Das man einmal falsch liegt ist zu erwarten, auch mit der aktuellsten Literatur. Bei den Ganoderma's hat es mich aber am linken Fuß erwischt. Mal schauen, ob wir dazu einen interessanten Thread einstellen können.


    LG

    Peter

    p.s.

    noch nicht gelesen, 12 Jahre und in allen Gegenständen positiv, ==Gnolm3

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

  • (a) der Beitrag wurde von Frank wieder hergestellt, welche Antwortposts wurden gelöscht?


    (b) Uwe hat sachlich geantwortet,

    (a) Mindestens einer von "lupus". Vielleicht wurde zwischenzeitlich auch was entschärfend editiert, mag sein

    (b) Mag sein. Beiträge von "Uwe58" werden bei mir nicht angezeigt.

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.