Beiträge von Andreas.Roland.Braun

    Hallo,


    ich nehme an, dass das ein Fuligo sp. ist (Lohblüte), ob aber z.B. die Gelbe Lohblüte (F. septica) wird sich anhand der Bilder nicht mehr sicher sagen lassen?!


    Oder hat da jemand einen Verdacht/Vermutung?


    Ich freue mich wie immer über alle Hinweise, VIELEN DANK!


    Herzliche Grüße,


    Andreas-Roland



    Deutschland, Baden-Württemberg, Ortenaukreis, Umgebung Oberkirch, in einem Garten, 2. Juli 2019



    pilzforum.eu/attachment/268128/

    Hallo zusammen,


    ich tippe hier auf Hexeneier (noch im Boden) einer (Stink-)Morchel.


    Kann mir das viell. jemand bestätigen oder mich gerne auch korrigieren? 'würde mich freuen, viele Dank!


    Herzliche Grüße,


    Andreas-Roland


    Deutschland, BW, Offenburg, 17.05.2019


    Hallo zusammen,


    ich nehme an, dass das alles Hallimasche sind, die auf bzw. über den Wurzeln eines gefällten Baums im Garten wachsen. Aber vielleicht weiß es ja jemand noch genauer oder kann mich auch korriegieren. Jedenfalls freue ich mich über Hinweise.


    Herzlichen Dank,


    Andreas-Roland


    Deutschland, Baden-Württemberg, Umgebung Offenburg, in einem Garten, 4. November 2018






    Hallo zusammen,


    ich habe hier zwei aktuelle Funde, von denen ich meine, dass aufgrund der Größe nur der Riesenbovist in Frage kommt. Kann mir das vielleicht jemand bestätigen?


    Kann es sein, dass der Riesenbovist häufiger wird bzw. aktuell trotz der Trockenheit ein gutes Jahr hat? - Für entsprechende Hinweise/Meinungen wäre ich dankbar.


    Beide Funde datieren aus der Umgebung von Offenburg im Ortenaukreis (Rheinebene), Baden-Württemberg (Deutschland) vom 15. September 2018.



    Hallo zusammen,


    lässt sich dieser Pilz noch zuordnen, ggf. auch nur vermutet? - Für Hinweise wäre ich dankbar.


    Viele Grüße,


    Andreas-Roland


    Deutschland, Baden-Württemberg, Umgebung Oppenau/Schwarzwald, 16. September 2018.



    Hallo zusammen,


    bei diesem jungen, gerade erst aus dem Wurzelbereich einer Weißtanne herauswachsenden Fruchtkörpern vermute ich Hallimasch (Armillaria). Kann mir dies vielleicht jd. bestätigen und evtl. sogar noch näher eingrenzen bzw. mich korrigieren? - Über entsprechende Hinweise würde ich mich freuen.


    Viele Grüße,


    Andreas-Roland



    Deutschland, Baden-Württemberg, Ortenaukreis, Hausach (Kinzigtal)/Schwarzwald, 10./11.06.2018





    Hallo zusammen,


    das hier dürfte doch wohl die Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) sein, oder zumindest ein anderer, ähnlicher Schleimpilz? - Für kurze Hinweise bin ich dankbar!


    Viele Grüße,


    Andreas-Roland.



    Deutschland, Baden-Württemberg, Ortenaukreis, Umgebung Offenburg, ca. 120m, in einem Garten.




    Hallo zusammen,


    erst einmal danke für die Infos - auf den Hallimasch hätte ich eigentlich selbst kommen können ;-).


    Hier noch ein zweites Foto, falls das bei der weiteren Eingrenzung helfen könnte (vermutlich sieht man aber immer noch zu wenig):




    Und - ja, es ist ein ganzer Baum, und vermutlich dürfte dieser Befall der Anfang vom Ende sein. Die Anzahl der Fruchtkörper deutet ja auch darauf hin, dass das Myzel weit im Holz vorangeschritten ist.

    Hallo zusammen,


    Könnte das hier ein Hexenei sein (etwas lädiert), evtl. von einer Stinkmorchel? Im Wald gefunden, hat beim Aufschneiden gestunken.


    Ich freue mich über Eure Einschätzung.


    Viele Grüße,


    Andreas-Roland

    Bilder

    • IMG_20170929_140109.jpg

    Hallo zusammen,


    weiß jd., was das für ein Pilz ist bzw. was hier in Frage kommt? Der Habitus des Fruchtkörpers scheint ja recht auffällig zu sein.


    Danke und liebe Grüße,


    Andreas-Roland

    Bilder

    • pilz august.jpg

    Hallo zusammen,


    könnte mir jemand bei der näheren Zuordnung dieses Pilzes helfen? Könnte das vielleicht ein Hallimasch sein?


    Ich freue mich über jeden Hinweis, vielen Dank!


    Liebe Grüße,


    Andreas-Roland

    Bilder

    • IMG_20170813_124514(1).jpg

    Hallo,


    kann mir jemand viell. bei der ID dieses Pilzes helfen? Ungefähre Richtung bzw. Vermutung wäre schon hilfreich. Ich weiß, dass die Fotos nicht so toll sind.


    Die Pilze wachsen derzeit in einem Garten zwischen Laub auf dem Rasen bei Oberkirch, Ortenaukreis (Baden-Württemberg).


    Vielen Dank und viele Grüße,


    Andreas-Roland

    Bilder

    • Pilz 3.jpg
    • Pilz 2.jpg

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Antworten. Ich habe das Foto um ein paar Ecken weitergeleitet bekommen und kenne den Garten und die genaueren Fundumstände selbst leider nicht. Aber vielleicht kann ich da noch was zum Substrat herausbekommen.


    Viele Grüße einstweilen,


    Andreas

    Hallo zusammen,


    ich habe heute zwei Fotos von einer Dame weitergeleitet bekommen, in deren Garten derzeit massig dieser Pilze wachsen würden. Lokalität ist Oberkirch (Ortenaukreis, Baden-Württemberg), ca. 200 m (Vorbergzone).


    Für mich sieht das wie Speisemorcheln aus, allerdings weiß ich nicht, ob man diese Bestimmung sicher anhand von Fotos vornehmen kann - also, ob evtl. noch eine andere Art in Frage kommt. Und natürlich auch, ob ich richtig liege. Und Essenfreigabe per Foto geht eh nicht, da sollte in jedem Fall ein Pilzberater drauf schauen.


    Dennoch würde mich die Einschätzung versierter Pilzkenner interessieren: Sind das Speise-Morcheln, lässt sich das sagen?


    Für kurze Info bin ich dankbar.


    Viele Grüße,


    Andreas

    Bilder

    • DSC_0037.JPG
    • DSC_0039.JPG