Hallo, Besucher der Thread wurde 62k aufgerufen und enthält 1081 Antworten

letzter Beitrag von Pilzler 13 am

Forums - Soundtrack

  • Für ruhige gemütliche Pilzsammelstunden der Hippie-Generation gibts da ne Neuauflage von California Dreamin'


    :eek:

    Viele Grüße,
    Hessekopp


    Ich bin blutiger Pilz-Anfänger. Wer auf meine Bestimmung hin etwas isst oder auch nur in den Mund ninnt, begeht möglicherweise einen schweren Fehler.


  • Für ruhige gemütliche Pilzsammelstunden der Hippie-Generation gibts da ne Neuauflage von California Dreamin'
    :eek:


    ==Gnolm6 Ich merke ich werde langsam alt ==Gnolm4


    Allerdings habe ich mir auf Grund Deines Posts, und dafür danke ich Dir, gerade - nach vielen, vielen, v i e l e n Jahren, die zu meiner Zeit so populäre Version von "America" und vor allem die von "The Beach Boys" wieder einmal angehört. Wie die Zeiten und der Musik-Geschmack sich doch ändern ==Gnolm7 Aber wie schön, dass solch ein guter Welt-Song immer wieder eine Coverversion erfährt und neu interpretiert wird.


    Liebe Grüße


    Maria


    P.S.: Für diejenigen denen es so geht wie mir gerade, also Erinnerungen werden wach, hier die Version von The Beach Boys" und die von "America" . Mein Gott wie die Zeit vergeht ;)

  • Nochmal zurück zum Leonard. R.I.P.!
    Eines meiner Lieblingslieder von ihm ist "Avalanche".
    Das sollte man sich unbedingt in einer Version von ihm anhören.



    Ein wunderschönes, allerdings recht experimentelles Cover gibt es von Nick Cave. 30 Jahre alt und immer noch jung!



    Und Dan Michaelson setzt da den I-Punkt drauf!



    Genießt es!


    So einen Songpoeten wird es nicht gleich wieder geben.


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Hallo zusammen,


    ich bin ziemlich beeindruckt was für edle Musik die meisten von euch hören... Ich bin ein großer Musik-Fan der schon Hunderte Konzerte besucht hat und ich habe wirklich nicht damit gerechnet das viele Pilzfreunde ebenso so begeistert von der selben Musik sind.


    Ich habe durch alle Beiträge durchgeblättert... Patti Smith, Velvet Underground, The Doors, Jefferson Airplane, Ton Steine Scherben, Joy Division, QOTSA, Lonard Cohen, Nick Cave, Radiohead, Ramones, Iggy Pop, Tom Waits, Tony Allen, Roxy Music, Yello, CCR, dann noch etwas Metal und zur Abwechslung Adriano Celentanto - das ist für mich das Beste vom Besten! Die meisten bzw. Teile davon habe ich auch in den letzten knapp 20 Jahren live gesehen.


    nobi : "War Pigs" cover von Dresden Dolls ist eine der besten Cover-Versionen aller Zeiten. Ich hatte Glück sowohl das Original von Black Sabbath (Reunions 1999 und 2013) mit Ozzy, als auch die Cover-Version von Dresden Dolls in 2005 live zu erleben. Ich muss zugeben, sie sind mindestens gleichwertig!


    Pablo - Du kennst Jim Jarmusch?! In Mannheim läuft gerade sein letzter Spielfilm im Kino ("Paterson", aber leider nicht "Gimme Danger" mit Iggy & the Stooges). Jim Jarmush ist einer meiner Lieblings-Regisseuren, der auch einen einzigartigen und feinen Musikgeschmack hat. Wir können uns gerne den Film zusammen anshauen.


    @alle: ich möchte hier zuerst weinige Werke vorstellen, die noch nicht erwähnt wurden, aber direkt was mit Pilzen zu tun haben ( welche Art auch immer...) und zu meinen Lieblingsstücken gehören:


    zuerst eine der einflussreichten Bands aus Deutschland - Can - mit "Mushroom Head"


    und dann Mr. Les Claypool mit seinem Solo-Album "Of Fungi And Foe". Les Claypool ist bekannt als Frontman der Band PRIMUS und ein Freund von Tom Waits & Kirk Hammett
    Les Claypool - Mushroom Men


    Les Claypool-Amanitas


    [hr]
    Die besten Bands unserer Zeit, meiner Meinung nach:


    SLEAFORD MODS
    ...(sleaford mods, sleaford sleaford sleaford mods...)



    WARPAINT

  • Kann sich hören lassen, was Du hier einstellst, Alex!


    Ich mag die frühen Primus-Alben sehr, habe die Band aber irgendwann aus den Augen verloren.
    Dass Les Claypool solistisch weitermacht, war mir nicht bewusst.
    Wie er den Fretless Bass spielt, ist schon schwer beeindruckend!


    No easy stuff, but very pretty! :)


    "Paterson" von Jim Jarmusch steht am Wochenende auf dem Programm! :alright:


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()



  • Hallo Nobi,


    Claypool finde ich genial, nicht immer aber meistens. Primus haben Ende 1990-er Jahren sehr lange kreative Pause eingelegt, die dann erst 2011 mit dem neuen Album feierlich beendet war. Les Claypool machte aber immer etwas auch ausserhalb von Primus - unter seinem Namen und unter vielen anderen seltsamen Namen, Das neueste Projekt von ihm ist "The Claypool Lennon Delirium" wo er mit Sean Lennon kooperiert.

  • Die letzten Beiträge hier waren ja schön, aber auch schön schräg! :D


    Kommen wir mal wieder zu etwas Bodenständigerem.


    Alle Jubeljahre wieder gibt es ein Lebenszeichen der Rolling Stones in Form eines Albums.
    Ab den 80ern kann man die weitgehend ignorieren.
    Meiner Meinung nach.


    Und nun das.


    Die alten Stones klingen plötzlich wieder wie die jungen, und sie beamen dich zurück in einen Bluesschuppen der Swingin' Sixties! :alright:
    In welchen Jungbrunnen sind die denn gefallen? :eek:


    Ob Little Walter, Howlin' Wolf, Willie Dixon oder der gleich zu hörende Jimmy Reed.
    Sie covern einige wenig bekannte Songs dieser alten Bluesbarden - und sie machen das gut!


    Viel Spaß und gönnt Euch mal wieder die Stones!


    "Blue & Lonesome" heißt ihr soeben erschienenes Album, in das ihr mit den folgenden Songs hineinhören könnt.


    Little Rain


    Hate To See You Go


    Ride 'Em On Down


    Viel Spaß und LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()


  • ... Ab den 80ern kann man die weitgehend ignorieren. ...


    Mit einer Ausnahme: STRIPPED aus 95 ist (neben Get Yer Ya-Yas Out) das beste live-Album, was sie überhaupt herausgegeben haben.


    Zitat

    Und nun das. ...
    Viel Spaß und gönnt Euch mal wieder die Stones! ...


    Ich habe sie gestern abend im Nordwestradio gehört - sehr feine Scheibe! :alright::cool:

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


    260116-21-jpg


  • Mit einer Ausnahme: STRIPPED aus 95 ist (neben Get Yer Ya-Yas Out) das beste live-Album, was sie überhaupt herausgegeben haben.


    Da hast Du natürlich Recht, Hans!
    Die Live-Alben hatte ich gar nicht im Blick!
    Und "Stripped" ist schon sehr erfrischend, wenngleich die Songs natürlich alle schon recht betagt sind.
    Aber natürlich kann man tolle Alternativversionen einiger ihrer Klassiker hören.
    Wie von dem folgenden, zeitlos schönen Stück.



    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Hallo zusammen!


    Die Stones wieder wie früher?
    Das sind ja Zeiten... :alright:


    Was den Kinobesuch betrifft: ich weiß nicht, ob ich es vor Weihnachten noch schaffe, Alex.
    Reizen würde es mich schon. Ich kenne nicht alle Filme von Jim Jarmusch, ich glaube >Ghost Dog< war mein erster. Darauf gekommen bin ich damals wohl durch die Musik, in der Zeit war bei mir HipHop aktuell.


    Insofern hatte ich gerade auch richtig Spaß an Sleaford Mods.
    Die waren mir unbekannt, aber definitiv eine Entdeckung. Da höre ich mir noch mal ein bisschen mehr an.


    Komisch übrigens, wenn es aus Filmen kommt, die ich mag, gefällt mir sogar Mainstream - Musik.
    >Shape of my heart<
    Obwohl...
    Sting kann ich eigentlich immer ganz gut hören.


    Was Les Claypool betrifft:
    In der Tat, ich kannte bislang auch nur einige der Primus - Sachen.
    Dachte aber immer schon, daß er mit seinem Stil auch einen Einfluss auf Juan Alderete's Spiel hatte.
    Hier mal in einer älteren Aufnahme mit The Mars Volta, Bild ist Mist aber der Ton ist OK und ein Bass - Solo ist drin:
    >Take the Veil<


    Und auch wenn's erstmal unspektakulär aussieht, aber da muss man den Rhythmus erstmal halten. ;)


    Von dem Stück gibt es noch mehr Aufnahmen, auch nur als Trio (Rodriguez-Lopez, Deantoni Parks & Juan Alderete), was dann bedeutet, daß er keinen Keyboarder als Metronomunterstützung mehr hat. :eek:


    ...


    Womit wir wieder zurück beim verrückten Zeugs wären. :)


    Auch immer schön basslastig:


    Und noch was zum Entspannen.



    LG, Pablo.

  • And then there is one!


    Emerson, Lake & Palmer


    Nachdem wir bereits im Frühjahr von einem ganz großen Musiker Abschied nehmen mussten, hat uns gestern die Stimme von ELP verlassen.
    Und die der ersten zwei King Crimson-Alben natürlich auch.


    Ich möchte an die tolle Band und ihren großartigen Sänger Greg Lake mit einem ihrer spannendsten Songs erinnern.
    Ein Ausschnitt aus den "Bildern einer Ausstellung" (Pictures At An Exhibition), einst von Modest Mussorgski.



    Ich erhebe mein Glas, Greg.
    Ein Single Malt nur für Dich!


    R.I.P.
    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).


  • And then there is one!


    Emerson, Lake & Palmer


    Ja, die Helden von damals sind leider nicht mehr zu alt um zu sterben... In diesem Jahr 2016 war es besonders schlimm, viele Altmeister sind von uns gegangen.


    Wenn ich mich an Greg Lake erinnere, denke ich an dieses Lied:


    R.I.P. Greg Lake


  • Da schließe ich mich an und ergänze das thematisch wohl momentan passendste :crying: Lied, das er gesungen hat:


  • Hallo Bodo!



    Da schließe ich mich an und ergänze das thematisch wohl momentan passendste :crying: Lied, das er gesungen hat:


    Das stimmt, das Lied passt am besten. Auch die Version. Wieso habe ich nicht an Epitaph gedacht?


    Hallo Pablo!
    Jetzt habe ich auch Deine Antwort entdeckt :)



    Die Stones wieder wie früher?
    Das sind ja Zeiten... :alright:


    Nachdem zuerst Iggy & The Stoogies nach 35 Jahren ein Album rausgebracht haben und dann noch Black Sabbath nach über 40 Jahren mit einem #1 Album in den britischen Charts wieder landeten, wundert mich nichts mehr. Musiker dieser Generation haben es einfach drauf.



    Was den Kinobesuch betrifft: ich weiß nicht, ob ich es vor Weihnachten noch schaffe, Alex.
    Reizen würde es mich schon. Ich kenne nicht alle Filme von Jim Jarmusch, ich glaube >Ghost Dog< war mein erster. Darauf gekommen bin ich damals wohl durch die Musik, in der Zeit war bei mir HipHop aktuell.


    Bei mir war es aber anders rum - durch Jim Jarmush-Filme habe ich zum Beispiel die Band "Boris" aus Japan, oder den äthiopischen Jazzmusiker Mulatu Astatke entdeckt.


    Den Film habe ich mir übrigens inzwischen auf English in Heidelberg angeschaut.



    Insofern hatte ich gerade auch richtig Spaß an Sleaford Mods.
    Die waren mir unbekannt, aber definitiv eine Entdeckung. Da höre ich mir noch mal ein bisschen mehr an.


    Ich kann Dir "Divide & Exit" und "Chubbed Up. The Singles Collection" sehr empfehlen.
    Beides kann man sich bei bandcamp umsonst anhören. Inzwischen feiern alle Sleaford Mods, aber vor drei Jahren waren sie noch recht unbekannt und plötzlich mit Anfang 40 berühmt geworden. Sleaford Mods kommen immer wieder gerne nach Deutschland.
    Ich dürfte sie bereits zwei mal live erleben.



    Und auch wenn's erstmal unspektakulär aussieht, aber da muss man den Rhythmus erstmal halten. ;)


    Das Video fand ich eigentlich recht spektakulär ;-) Mars Volta kenne ich kaum, und in dieser Zusammensetzung gar nicht, klingt sehr gut.
    Melvins sind auch eine tolle Band. Den Mann mit Tingeltangel Bob-Frisur habe ich schon mal mit einer anderen Band (Fantomas) live gesehen ;)

  • Ich habe so lange kaum Musik gehört, jetzt plötzlich wieder recht viel, weil ich auf der Arbeit öfter mal eine Schallschutzmauer brauchte.


    Es gab auch mal einen ganzen Nachmittag lang Punk, aber immer wieder bin ich zu der Band zurückgekehrt:
    http://www.mountain-goats.com/


    Die neueren Stücke sind insgesamt eher düster, melancholisch, depressiv, trotzdem sind auch da einige drunter, die ich sehr mag, Damn These Vampires z.B. (das Album All Eternals Deck gefällt mir insgesamt ganz gut), Heretic Pride oder auch - mit dem allerbösesten Text - No Children.


    Das Stück, was ich als erstes kannte und was für mich ein ganz besonderes ist, ist aber Going To Georgia. Sparsamste Instrumente, sparsamste Tontechnik, wie frisch aus der Garage, aber für mich ein ganzes Roadmovie im Ohr.


    Trifft sicher nicht jeden Geschmack, vorstellen wollte ich es euch trotzdem mal.


    LG, Craterelle

  • Jüngst kam Julian zu Besuch, den sah ich zwei Jahre nicht (er treibt sich als Backpacker in der australisch-asiatischen Zeitgeschichte herum) - er brachte eine Gitarre mit.
    Und nach fünfzehn Jahren griff ich selbst mal wieder ernsthaft in die Saiten. Ich habe noch aus vergangenen Zeiten eine eigene Klassische und eine E-Gitarre, und seither nutze ich die verschneiten Wochenenden in Frauenwald auch zum Gitarrenspiel. Auf der Suche nach Anregungen und Noten stieß ich, neben vielen wunderbaren anderen Inspirationen, auf dies (das kursiert im Netz auch von anderen Interpreten) - irgendwie geht es vermutlich an Beethoven vorbei, faszinierend finde ich es dennoch:




    LG, Uli

  • Oh ja, den Thread hatte ich ganz vergessen. Anlässlich unseres Hochzeitstages möchte ich euch mal folgendes Video zeigen:



    Im Gegensatz zu meiner "Irish-Folk-Begeisterterung" mit "handgemachter" Musik ist das natürlich purer Schmalz , aber meine Maus hatte sich das Lied für die kirchliche Trauung ausgesucht.
    Nicht über youtube, sondern über eine gute Anlage und erst recht in einer großen Kirche angehört, ist's und war's für mich immer noch ein Erlebnis.
    Und in der Kirche konnte ich mich gerade noch beherrschen um nicht heulen zu müssen... ;)


    Ursprünglich wollte ich die Damen ja "live" haben, das ist aber dann an der Gage gescheitert... :D


    Mein Bruder spielt übrigens Dudelsack:
    http://www.tombombadilband.de/


    VG
    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

    Einmal editiert, zuletzt von lupus ()

  • Dead Moon Night


    So heißt ein Song der Underground-Legende Dead Moon aus Portland, Oregon.
    Gestern hat nun dieser Mond, der alles andere als tot ist, ein weiteres Mal ganz hell über Dresden geleuchtet.
    Und es war eine rauschende Nacht, die uns Fred & Toody Cole im "Tante Ju" bescherten,
    diese beiden Vollblutmusiker, die einst gemeinsam mit dem Schlagzeuger Andrew Loomis Dead Moon waren.


    Nachdem Andrew im Vorjahr verstorben ist, werden nun Toody und Fred das Andenken an ihn mit den unsterblichen Songs ihrer gemeinsamen Band weiterhin wahren!
    Und das hoffentlich noch viele Jahre! Neben einigen neueren Songs gab es natürlich jede Menge Klassiker.
    Ob Dagger Moon, It's O.K., Dead Moon Night, Fire in The Western World oder Spectacle - fast alle ihrer "großen" Hits durften wir genießen.


    Hier ein paar Bilder vom gestrigen Konzert.
    Hat man vor ein paar Jahren die Bühne noch im Stehen gerockt, darf man nun ganz entspannt auch im Sitzen musizieren. ;)





    Ein paar Songs habe ich natürlich auch noch für Euch.
    Trotz seiner nunmehr 68 Jahre! hat Fred immer noch diese markante und ausdrucksstarke Stimme wie auf seinen frühen Veröffentlichungen.
    Besonders die eher balladesken Lieder waren in dieser schlagwerklosen Besetzung ungeheuer intensiv!
    Die folgenden Aufnahmen sind übrigens noch keine zwei Wochen alt und vermitteln einen kleinen Eindruck von der besonderen Atmosphäre.


    Unknown Passage und Out In The Blue waren stets Ruhepole der heißen Dead Moon Konzerte, von denen ich gefühlt um die 20 miterlebt habe.
    Und diese beiden Lieder sind auch heute noch etwas ganz besonderes für mich. Schön, dass ich sie gestern wieder hören durfte.



    Jemand, der seit über 50 Jahren den R'n'R lebt, der ca. 20 LPs veröffentlicht hat
    und sich mit seinen früheren Bands die Bühne u.a. mit Janis Joplin oder den Doors teilte,
    darf auch mal eine "ketzerische" Ansage machen. Und das auch gern voller Inbrust!
    Es muss ja nicht jeder den Blues lieben! :D


    Hear it loud!


    LG Nobi


    @ Craterelle. Die "Bergziegen" habe ich seit Jahren im Visier! Feine Band! Danke für's Erinnern. :alright:
    @ Erebus. Spannend! Beethoven hätte es wohl sowieso nicht hören können! ;)
    @ Lupus. Erstmal Glückwunsch! Zum Hochzeitstag! :) Die Musik kommentiere ich mal lieber nicht. Hauptsache, Euch hat sie gefallen! ;)

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()

  • Auch hier melde ich mich wieder "zurück"
    Seit 2016 haben wir halbwegs taugliche Geräte für das Internet und ich habe mich 2016
    wieder einer alten Leidenschaft = MUSIK gewidmet.
    In den Pilzen waren wir nur 1 x letztes Jahr.


    A NIGHT IN DUBLIN


    Gary Moore und Scott Gorham ( Ehem. Gittarre bei Thin Lizzy )


    mit 3 Songs der "DÜNNEN LIZZY"


    ab Min. 7 läuft der Cowboy Song und danach The Boys are back in Town


    Viel Freude beim Hören der alten Schinken :D


    PS: Ein Musikrätsel ist schon seit Monaten vorbereitet :ssttt:


    NUN rockirolli BEI YOUTUBE: :ssttt: :ssttt:


    Die spielen das klasse runter

  • Oha,


    müssen wir mal wieder etwas Krach hier veranstalten


    Ich mag diese Art Rock ´n ´Roll , hat Power und steckt mich an


    und der Titel sagt irgendwie


    .... aus gegebenem Anlass....... wenn ich an mein vom Arzt verordnetes Bedrocan denke :D :cool:


    Viel Spass :alright:




    HMMMM... seh das Video nicht, hier der Link



    Ted Nugent - JUST WHAT THE DOCTOR ORDERED

  • Ahoi, Liebe Fories,


    seit dem letzten WE habe ich diesen Ohrwurm:



    Warum?
    Na, das werdet Ihr schon noch erfahren.
    Ich sach' ma' nur: "Aktenzeichen D"


    LG
    Peter


  • Ahoi Malone,


    da muß ich ja noch mehr verpaßt haben, als ich dachte...von Schmidtchen Schleicher hab ich leider nix mitgekriegt! Oder wo warst du noch alles am letzten Wochenende??!? :D ;)

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!


  • Ahoi Malone,


    da muß ich ja noch mehr verpaßt haben, als ich dachte...von Schmidtchen Schleicher hab ich leider nix mitgekriegt! Oder wo warst du noch alles am letzten Wochenende??!? :D ;)


    Nur Geduld!


    in Bälde geht ein kleiner Teaser zum WE raus,
    da wird sich schon Alles aufklären.
    Der Ohrwurm war ja nur in meinem eigenen Kopfkino hörbar...)
    :giggle:



    GLG
    Peter

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.