Hallo, Besucher der Thread wurde 726k aufgerufen und enthält 18662 Antworten

letzter Beitrag von Habicht am

  • Eye,


    Jack Sparrow & Bunthex, ihr vertragt schon mal eine steife Brise, wünsche Euch einen noch schönen Urlaub, :)


    A Zoigl geht imma, liabe Nobi, da lang' i gern zua. Ein paar Tage weg bist schreibst, ich stelle mich schon mal auf einen weiteren interessanten Bericht von dir ein, ;.)


    August 'in der Pfanne' oder lieber doch nicht? Wiki und 123Pilze meinen essbar. Christoph verweist auf aktuelle Untersuchungen, was mach ma jetzt?

    Rechnen, 2,2 : 5 = 0,44, damit wäre der Cadmium-Grenzwert bei fünf Essern schon mal unterschritten. Argatin ist eine krebserregende Substanz, soll sein. Alkohol, Nikotin und unüberschaubar viele andere, vor allem die von der Industrie produzierten aber auch. Saufen & Qualmen kann man sich aussuchen, den Rest schon seit vielen Jahrzehnten nicht mehr.


    In welche Pilze dürfen wir noch unbesorgt reinbeissen? Christoph hat voriges Jahr über einen sich im Schnitt rotfärbenden Agaricus referiert, einen giftigen. Der ist bei uns angelangt, na servas.


    Sodale, a Zoigl & fünf Murauer fia mi, für euch vierzweidrei Lokal Stammtischrunden, :gklimper:


    *pflonk*


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

  • August 'in der Pfanne' oder lieber doch nicht? Wiki und 123Pilze meinen essbar. Christoph verweist auf aktuelle Untersuchungen, was mach ma jetzt?

    Rechnen, 2,2 : 5 = 0,44, damit wäre der Cadmium-Grenzwert bei fünf Essern schon mal unterschritten.

    Servus Peter, servus alle,


    ich bin beim Schreiben in der Zeile verrutscht. Die 4 mg/kg sind nicht Cadmium, sondern Blei. Die Cadmiummenge für Agaricus augustus liegt zwischen 25 und 40 mg/kg - das heißt, in den 540 Gramm Pilzen sind zwischen 13 und 26 mg Cadmium enthalten.


    Das heißt: essen fünf Personen das Gericht, dann haben sie bereits die fünf- bis zehnfache Wochen(!)dosis an Cadmiumionen, die die WHO als noch unbedenklich ansieht - und das bei einer Mahlzeit.


    Das Blei kommt dazu und dann auch noch Quecksilber (da müsste ich nachschlagen - hier ist Agaricus bresadolanus Spitzenreiter, gefolgt von Agaricus bisporus). Blei und Quecksilbermenge hängen aber vom Boden ab. Das Cadmium brauchen die Champis, um Fruchtkörper zu bilden, das heißt, die reichern es gezielt an.


    Rekordhalter ist der "Anisegerling" Aharicus urinascens, in dem schon mal 391 mg Cadmium pro kg Pilz nachgewiesen wurden. Das geht dann schon in die direkt toxische Richtung.


    Was das Agaritin angeht - bei Agaricus augustus geht es hier im Mengen im Grammbereich. Dagegen sind Zuchtegerlinge harmlos.


    Ich kann's nicht mit der Gefährlichkeit des Rauchens vergleichen. Klar, man kann mal auch so einen Schwermetallsammler essen, da wird nicht sooo viel passieren (ein paar Enzyme gehen kaputt...). Man kann auch mal eine Zigarette rauchen und nimmt auch Toxine auf. Wer aber gerne diese wildgesammelten Egerlinge isst, der sollte halt wissen, dass er wirklich große Mengen an Schwermetallionen aufnimmt. Ist nicht direkt toxisch, aber ungesund.


    Sorry für die Verwechslung von Blei mit Cadmium - wer's nachlesen will: siehe hier: Zum Speisewert bzw. zur Giftigkeit von Champignons (Gattung Agaricus)


    Und um zu normalen Stammtischinhalten zurückzukommen:


    Peter, in Semriach fröhnen wir gerne wieder gemeinsam dem Tabakkonsum (ich dann eben eine Zigarre, idealerweise mit einem Whisky aus Islay) und genießen ganz bewusst was höchst ungesundes. Auch das gehört zum Leben. (nur mache ich es da bewusst - bei den Egerlingen essen viele diese, ohne zu wissen, was sie damit ihrem Körper antun) ^^


    Was Wikipedia, 123 usw. betrifft - die englische Wiki ist oft besser, bei der deutschen Pilzwikipedia steht oft ziemlicher Unsinn drin. Und wenn es um Speisepilze geht, setzen sich Warnungen nur sehr schwer durch. Es ist so, als würde man jemandem ein Spielzeug wegnehmen wollen, das geht nicht so einfach. Deshalb werden die Cadmium-Schwammerl wohl weiter als unbedenklich eingestuft (hätte ich was zu sagen, würde ich die extremen Cadmium-Anreicherer von anerkannten Speisepilzlisten runternehmen).


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • August 'in der Pfanne' oder lieber doch nicht? Wiki und 123Pilze meinen essbar. Christoph verweist auf aktuelle Untersuchungen, was mach ma jetzt?

    Nun, den gibt es nur einmal pro Jahr - und das nicht in jedem.

    Bei uns geht das ja durch zwei.

    Habe heute 4 Scheiben "grilliert". ==Pilz27

    Der Rest wurde angebraten und eingefrostet.

    Interessant, was Christoph schreibt, aber in homöopatischen Mengen lasse ich mir diesen wunderbar festfleischigen Champignon schon schmecken.==12

    Muss halt jeder mit sich selbst ausmachen.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Danke fürs Winken! Und nu sind wir schon wieder zu hause. Ein paar kleinere Staus, aber durch ein wenig Umfahrung war es nicht so schlimm.

  • @ Alle:


    ich habe mit meinem Gedicht dem Fernsehen Unrecht getan...Gerade kommt eine interessante Doku über Pilze auf ARTE !


    Schaut mal rein!

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hm ja, interessant.

    Soweit nix neues , aber dürfen solche Filme in den USA denn noch gemacht werden ?

    Widerspricht doch manches der Bibel ?

    Danke für den Link.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Nix Neues? Also daß die Besiedelung des Landes durch Pflanzen erst durch Pilze möglich wurde (wenn die Theorie der Wissenschaftler stimmt), wußte ich noch nicht, und auch nicht, daß auf das große Artensterben und die folgende "Kaltzeit" nach dem Yucatán-Meteoriten eine Art "Zeitalter der Pilze" gefolgt sein soll, sowie, daß die Prototaxiten, deren Fossilien man fand, riesige Urpilze sein sollten, und der Pilz, der Löcher ins menschliche Hirn fressen kann...mir war einiges wirklich neu...==Gnolm19

    Wenn ich mich nicht irre, wurde der Film übrigens in Australien gemacht... ==Gnolm7

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    3 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Servus Grüni,


    schon die allerersten Landpflanzen hatten eine voll ausgebildete VA-Mykorrhiza mit Glomeromyctota. Ohne hätten die Pflanzen gar nicht an Land gehen können. Die Symbiose muss sich früher, noch im Wasser (Brackwasser?) ausgebildet haben. Das weiß man alles schon relativ lange.


    Prototaxiten kennt man auch schon lange, nur nicht, dass das Pilze waren. Diese Erkenntnis ist realtiv neu. Es ist aber klar, dass das, was in einem Film gezeigt wird, meistens einige Jahre auf dem Buckel hat. Ist wie bei populärwissenschaftlichen Büchern - erst kommen die Fachpublikationen, später irgendwann wird das aufgegriffen. Dass Pilze keine Pflanzen sind, weiß man schon lange - das wird aber auch immer wieder als "neu" berichtet.


    Was übrigens ganz aktuell ist - man hat jetzt ca. eine Milliarde Jahre alte Pilzfossilien entdeckt: Pilzfossil wurde entdeckt - ca. eine Milliarde Jahre alt...

    Man konnte das Chitin der Zwllwände in den Fossilien nachweisen.


    Ich habe den Arte-Film nicht gesehen (muss es noch machen), aber es gibt einige Pilze, die ins Gehirn eindringen können. Auch Schizophyllum commune s.l. kann im Gehirn große Schäden anrichten und töten - siehe hier: Brain abscess caused by Schizophyllum commune

    Und wenn du wissen willst, welche Großpilze noch an Menschen rumfressen können: "Großpilze" (Basidiomyzeten) auf/in Menschen


    Nicht, dass du mich falsch verstehst - ich finde es gut, dass akutelle Filme das alles in die Öffentlichkeit tragen. Nicht jeder kann so tief mit der Materie Pilze einsteigen, dass nichts Neues in so einem Film zu finden ist.


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Hallo Christoph,


    Danke für deine Antwort und die weiterführenden Links! Und nein, ich versteh das schon nicht falsch. ==Gnolm8

    Ja, ich dachte mir schon, daß die Fachwelt sowas schon länger weiß. (Wie lange?) Bis zu mir (also in populärwissenschaftliche Sendungen/Bücher) hat es bis gestern gebraucht! Auf jeden Fall finde ich diese Dinge unglaublich faszinierend, und es ist schade, daß das eben noch nicht so "allgemein verbreitet" war/ist.

    Also zB das mit der Landbesiedlung durch die frühe Symbiose zwischen Algen und Pilzen. Und daß die Pilze vor den Pflanzen da waren. Das haben wir im Bio-Unterricht jedenfalls nicht gelernt, nicht mal im Leistungskurs. (Abi ist natürlich auch schon was her) Wird das inzwischen auch schulisch so gelehrt? ==Gnolm19

    Die Prototaxiten kenne ich schon als Abbildungen in populärwissenschaftlichen Büchern, aber damals auch noch, wie du sagtest, als "nicht genau einzuordnende Lebensformen". Was sie ja heute auch noch nicht 100% sind. (?)

    Das Thema mit den "hirnfressenden" Pilzen ist schon echt krass. Daß es auch den Spaltblättling betrifft, schockt mich jetzt. Den gibt's überall, und ich hab schon mit FK davon herumhantiert! ==Gnolm11 Im Film war allerdings von einer anderen Art die Rede.

    Daß Pilze keine Pflanzen sind, ist mir natürlich nicht neu. Das ist ja auch schon lange "populär" bekannt.

    Ich hatte als Kind (60er-Jahre) ein "Was ist Was"-Buch, das hieß "Pilze, Farne und Moose", da war schon manches richtig erklärt, aber daß die Pilze ein ganz eigenes Reich bilden, war damals ja noch nicht mal der Wissenschaft bekannt. (oder?) Sehr lange wurden Pilze noch mit unter Pflanzen geführt.

    Leider wissen sowas tatsächlich viele Menschen nicht. Die treten aber auch Fruchtkörper kaputt und glauben, damit den Pilz zu "töten", wissen nix vom Mycel und glauben, daß Großpilze im Garten ihrem Gemüse oder ihren Blumen schaden...==Gnolm21

    Also ich liege irgendwo dazwischen. Bin interessierte Laiin und versuche, Wissen zusammenzutragen und zu erfassen, aber bin eben keine ausgebildete Mykologin! Das Neueste zu erfahren, ist für Laien nicht so einfach, das sieht man ja auch an den ewigen Taxonomie-Diskussionen. Und man muß auch die "richtigen" Fragen zu stellen wissen... ==Gnolm12

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    5 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • ... Ich habe den Arte-Film nicht gesehen (muss es noch machen), aber es gibt einige Pilze, die ins Gehirn eindringen können. ..

    Du wirst dich bestimmt nicht langweilen.

    Grüni´s angedeuteter Pilz ist der Hefepilz Cryptococcus gattii. Offenbar verdanken wir dem Klimawandel nun daß er gewandert ist und zudem mutiert.

    Ich mag kaum daran denken was außerdem noch so alles in den vereisten Regionen so schlummert/e und wieder in den Kreislauf gelangen wird.


    Noch jemand ´nen Kaffee?

  • Yaaa! Kaffee ist immer gut, für alles, gegen alles, und in jeder Lage...vielleicht wirkt der sogar gegen Killerpilze im Hirn! ==Gnolm4


    Ja, von dem Hefepilz, den du nennst, war in dem Film die Rede.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Was Anderes, sofort zum Arzt, bei solchen Anzeichen,


    Symptome des Patienten: unsicherer, wackeliger Gang, umfalllen und liegen bleiben. Keine Reaktion auf anheben der Exetrmitäten.


    Diagnose: Medikament

    Enterochronic 5,00 ST á 0,885,

    Summe des Besuches € 04,43


    THEOSPIREX AMP 10 ML, 5ST 0,20 € 00,71

    DEXA-VAN 0,2% INJSLG 100ML F T 1 ST 0,10 ml € 00,15

    LASIC AMP 40MG 4ML 5ST, 0,50 ml € 00,35


    Viste klein ist total o.k., mit € 27,08


    Schwache 30 Lappen, wäre da nicht noch

    eine Position, Röntgen klein € 35,42


    Plus Mehrwertsteuer € 80,40


    Gerne ausgelegt, für ein vierpfötiges Familienmitglied,





    dem speediggsten Gipfelstürmer ever. Unserem Cimba, Tschutschi, Schwartl, Susale ...


    Das kleine Röntgen war eine Fleißaufgabe, das daraus zusätzlich erzielte Einkommen sei der Tierambulanz gegönnt,


    :gwinken:


    LG

    Peter


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    Einmal editiert, zuletzt von Habicht ()

  • Hallo Habicht!

    Uiuiui, das arme Tschutscherl. Isser wieder fit? Soll ja auch keine Medikamente futtern, der Kleine. ==14


    Gleich gibt es einen Nachschlag in meinem Thread nebenan...

  • Hallo Rasselbande!

    Ich kann mal wieder niemanden finden hier am Stammtisch...


    Nun, vielleicht kann ich Euch bei diesem Wetter mit einer mediterranen Leckerei verführen: Einem "Salade niçoise"!

    Alles kann, nichts muss, sozusagen: Salat, Artischockenherzen, grüne Bohnen, gekochte Kartoffeln, Paprika, Tomate, Gurke, Oliven (leider gab es hier keine Oliven à la niçoise), Eiviertel, Schalottenringe, Schinken-Käse, gehackte Kräuter, Anchovis und obendrauf natürlich eine schöne südfranzösische Vinaigrette. ==10


    Hier einmal das Buffet


    und einmal als fertiger Teller


    Greift zu!

  • ...ich durfte es probieren! ==Pilz27

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Greift zu ---> Greifvogelfutter, ==Pilz27

    ==Gnolm26


    LG

    Greif

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

  • Hallo Rasselbande!

    Ich kann mal wieder niemanden finden hier am Stammtisch...

    Wenn ich Rasselbande höre, muss ich immer an Helmi denken!

    Schön, dass er auf die Art immer noch am Stammtisch aktiv ist!:)

    Greift zu!

    Gern doch. Und danke.

    Als Betthüpferl kommt das ganz gut. Ach ja, ich liebe Anchovis!

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Tuppie ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.