Maronen-Röhrling oder nicht?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 736 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von KaMaMa.

  • Moin miteinander,

    eigentlich ist mir das seltsame Grün aufgefallen; dann habe ich den Pilz gesehen. Ist das ein Maronen-Röhrling oder nicht? Gefunden am 2.12. im Kiefernwald.

  • Hallo Peter,


    das ist schon noch einer. Besonders lecker schaut der aber nicht mehr aus. Ich hatte heute noch ein paar Hallimäscher gesehen, die vor einer Woche bestimmt noch gut waren. Die Saison ist halt durch.


    Gruß Ingo

  • Hallo PDPAP,


    das seltsame Grün sind übrigens auch Pilze, nämlich Cladonien!

    Diese beobachte ich häufig, sie wachsen gerne an den Waldwegrändern. Häufig kann man sie im Wurzelbereich der Bäume an den Böschungen beobachten. Ich habe bisher nie Fruchtkörper ausgebildet gesehen


    Welche Cladonien es genau sind, kann ich dir aber leider nicht sagen.


    LG, Martin

  • Moin Martin,

    das seltsame Grün sind übrigens auch Pilze, nämlich Cladonien!

    Diese beobachte ich häufig, sie wachsen gerne an den Waldwegrändern

    ja, es war ein Waldwegrand; wie ich gerade lese gibt es Cladonien-Arten ja massenweise.

  • Moin,

    das seltsame Grün sind übrigens auch Pilze, nämlich Cladonien!


    Pfefferröhrling


    Babys und Leichen

    es ist ein Röhrling, o.k.

    Also habe ich Cladonien fotografiert.


    Martin, ich habe kein Buch zu den Cladonien, also im Internet geschaut. Dort findet man die Cladonien unter Flechten und unter Pilzen?!

  • Hallo Peter,


    Cladonien sind Flechten und in der Pilzliteratur normalerweise nur am Rande erwähnt.

    Wenn du dich für Cladonien interessierst, musst du Flechtenliteratur verwenden; es gibt aber auch sehr gute Seiten im Internet.

    Cladonien gibt es zuhauf (lt. Wirth sind 70 Species in D nachgewiesen)!

    Es gibt tatsächlich auch Literatur nur zu Cladonien.


    Ist ein schönes, aber nicht leichtes Gebiet.

    Auf jeden Fall sind viele unter ihnen sehr fotogen.


    LG, Martin