Sie sind schon da - tatsächlich!

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 1.667 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Hannes2.

  • Hallo Ihr Lieben,


    vielleicht hat der ein oder andere ja Lust, mal nur einen kleinen Fundbericht anzuschauen – die Frage nach der Essbarkeit kommt nicht vor – versprochen :grofl:


    Gestern wollte ich mal nachsehen, ob es eventuell schon Austern gibt, aber sie waren natürlich noch nicht da. :grolleyes:Trotzdem habe ich ein paar hübsche Pilze gefunden. Direkt am Parkplatz stehen 3 richtig schöne,alte Kiefern, die bei mir sonst recht selten sind. Also wollte ich mal schauen, ob ich eventuell einen typischen Kiefernbegleiter finde. Das dürften Ringlose Butterpilze sein.



    Der Wald hat sich irgendwie noch nicht entschieden, ob jetzt noch Herbst oder doch schon eher Winter ist. Immer wieder habe ich am Wegrand Spechttintlinge gesehen.



    Aber auch typische Winterpilze habe ich schon gefunden.



    … oder ist doch schon wieder Frühling? :gkopfkratz:



    Der ganze Wald stand voll mit Mönchsköpfen. Sie waren alle schon zu alt für die Pfanne – das stört mich allerdings überhaupt nicht – ich finde, sie schmecken widerlich :gkrass:



    Ich glaube, dass ist die schönste Hexe, die ich dieses Jahr gefunden habe (waren sowieso nur ganz wenig)



    Jedenfalls vom Bärlauch war noch nichts zu sehen (Morcheln habe ich auch noch keine gefunden – kleiner Scherz :glol:)



    Und dann bin ich den Hobis richtig auf die Nerven gegangen – ich habe gequengelt, gemeckert und gedrängelt – die leicht gereizte Antwort von den Beiden: „ Die sind noch nicht da, aber damit Du endlich Ruhe gibst…“ :gstrahlen:


    Und seht: Ich hatte recht, meine Lieblingsbecher sind schon da! Noch total winzig, aber ich habe sie entdeckt! :gbravo:



    Ich hoffe, Euch gefallen die Fotos ein wenig – falls der Bericht nicht gleich in der Anfragenflut untergeht… :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Na, aber sicher mag ich Deinen Bericht, lieber Murph!


    Die kleinen Prachtbecherchen sind wirklich wunderhübsch. 🤩 Aber auch die Mönchsköpfe sind sehr schön. Lilipilz war heute seit Jahren zum ersten mal freiwillig und alleine im Wald und brachte mir tatsächlich ein paar Mönchsköpfe mit nach hause, leider alles Methusalems. Aber die Geste zählt und ich hatte mich sehr gefreut, da ich sie gerne essen mag.


    Die Vinca blüht bei mir im Garten eigentlich auch immer bis zum Herbst, aber es erstaunt einen doch immer wieder, wenn man solche Blüten so spät im Jahr findet, nicht?


    Und es geht mir wie Pablo: gut, dass Du KEINE Morcheln und Bärlauch gefunden hast. :gpfeiffen:

  • Hallo Murph,


    wunderschön, deine Runde! Und die roten Tupfer erst! ==10 Genau die gleiche Idee hatte ich am Sonntag auch, aber meine zeigen sich noch nicht.


    Grüßle

    Heide

    Liebe Grüßle

    Heide



    ________________________________________________________
    Hier entlang gehts’ zu meinen Themen.

    Erebus-Pilzkalender 2019:


    ... 70 - 2 + 20 Mausis OsterBRrätzel - 2 Nobis Wirbelrätsel - 10 APR 2018 - 5 + 10 nochn-Pilz-Bilder-Rätsel = 81 + 2 von Unki - 2 APÄ-Spende = 81 - 10 APR 2020 = 71 - 1 Heilige Gral = 70 + 5 GnuspaGnolm = 75

  • Hallo Ihr Lieben,


    es freut mich, dass Euch mein bunter Mix aus eigentlich profanen Arten gefallen hat. g:-)

    Das ist wohl mal so richtig eine Durcheinander - Pilzsaison.
    Aber immerhin beruhigend, daß noch kein Bärlauch und Morcheln zu sehen sind. :thumbup:

    Also bei mir gab es dieses Jahr eigentlich gar keine richtige Pilzsaison, aber diese Mischung am Sonntag fand ich irgendwie lustig :gnicken:

    Vor ein paar Jahren (2014) habe ich tatsächlich mal Mitte Januar eine Spitzmorchel gefunden - da war die Aufregung in der Pilzgemeinde groß - alle wären am liebsten sofort losgelaufen :grofl:

    Aber auch die Mönchsköpfe sind sehr schön. Lilipilz war heute seit Jahren zum ersten mal freiwillig und alleine im Wald und brachte mir tatsächlich ein paar Mönchsköpfe mit nach hause, leider alles Methusalems. Aber die Geste zählt und ich hatte mich sehr gefreut, da ich sie gerne essen mag.

    Ich weiß, es gibt viele Menschen, die Mönchsköpfe gerne essen. Ich habe es nur einmal probiert und finde den parfümierten Geruch furchtbar :gkrass: (liebe Grüße an Lilipilz - falls sie gegrüßt werden möchte :gzwinkern:)

    wunderschön, deine Runde! Und die roten Tupfer erst! ==10 Genau die gleiche Idee hatte ich am Sonntag auch, aber meine zeigen sich noch nicht.

    Deine kommen bestimmt auch bald... Ich musste schon ziemlich genau hinsehen und habe an der Stelle ganz schön rumgeräumt. Die HoBis fanden meine Idee nicht so prickelnd - denn im Gegensatz zu mir merken sie die Brennnesseln schon...:gpfeiffen:

    Besonders, wenn da kleine rote Becherchen drin sind!

    Und cool ist, dass ich den roten Bechern jetzt fast bis zur Morchelsaison nächstes Frühjahr beim Wachsen zuschauen kann :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!


    Ehrlich gesagt bin ich tatsächlich gerade in versuchung, ein paar Fundstellen von Frühjahrslorcheln anzusteuern. Die Schwarzweißen müssten dann ja auch schon da sein...

    Aber andererseits hat's hier immer noch Ritterlinge und Schleierlinge, und normalerweise hätte ich gerne zwischendurch och eine schöne Rindenpilzsaison eingebaut.



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,


    kannst ja mal berichten - finde ich schon spannend. :gzwinkern:


    An meine Stelle von 2014 will ich nicht mehr gehen - da gibt es keinen Wald mehr g:(



    Gestern habe ich mein eigenes Adventsrätsel bekommen g:-)



    Das wird mich noch einige Anstrengung kosten...:gkopfkratz:



    Jedenfalls wird mir nicht langweilig :gcool:


    Liebe Grüße


    Murph

    • Offizieller Beitrag

    D'Oh!


    Dabei sollte sich mittlerweile auch in der industriellen Forstwirtschaft so viel Sachverstand durchsetzen, daß man auch da weiß, daß sowas kontraproduktiv ist.
    Aber von wegen: Dilettantismus und Idiotie geht halt Hand in Hand mit Geldgeilheit.
    Schade.
    Nö, da würde ich auch nicht mehr hingehen wollen.



    LG, Pablo.

  • Hallo Murph,


    entschuldige, ich hatte deinen Beitrag irgendwie übersehen. Kelchbecherlinge im November sind schon der Hammer. Leider gibt es bei mir keine, was auch für Spechttintlinge und Mönchsköpfe gilt. Über die Abholzung ist ja schon ziemlich alles geschrieben worden wobei man nicht weiß, in wie weit der Borkenkäfer hier seine Hände mit im Spiel hatte. An diesen Ort würde ich auch nicht mehr so schnell zurückkehren.


    Ich danke dir, dass Du mich hast mitkommen lassen.


    VG Jörg

  • Hallo Jörg,


    musst Dich doch nicht entschuldigen. Ich freue mich immer, dass so viele liebe Menschen meine Beiträge ansehen und kommentieren, obwohl ich selber ja fast nie bei Euch schreibe :grotwerd:...


    Hast Du nicht auch Kalkgebiete bei Dir? Ich meine, zumindest die Spechttintlinge brauchen Kalk :gkopfkratz: Mönchsköpfe stehen bei mir zuhauf in meinen Speisemorchelwäldern. Was Kelchbecherlinge brauchen, weiß ich nicht - da kenne ich auch nur wenige Stellen.


    Heute habe ich richtig schöne Funde gemacht, die bei mir alle ziemlich selten sind. Da werde ich gleich mal die Fotos sichten und vielleicht heute oder morgen einen kleinen Bericht zeigen g:-)


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph,

    Hast Du nicht auch Kalkgebiete bei Dir?

    leider gibt es hier nur einzelne Hotspotz und an denen habe ich noch keine Spechttintlinge gesehen. Die kenne ich nur aus der Dresdner Gegend.

    Mönchsköpfe stehen bei mir zuhauf in meinen Speisemorchelwäldern. Was Kelchbecherlinge brauchen, weiß ich nicht - da kenne ich auch nur wenige Stellen.

    Solche gibt es hier auch nicht. Meine wenigen Funde der beiden Arten stammen alle Renaturalisierungsgebieten bei Leipzig.


    VG Jörg