Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k aufgerufen und enthält 20 Antworten

letzter Beitrag von Erwin50 am

Nun also doch eine Nebelkappe auf Nebelkappe!!

  • Krass, wenn es denn wirklich ein Birkenpilz ist, Erwin!:/

    Da müsste ja irgendeine Verbindung zu einer Birke vorhanden sein, zwecks Mykorrhiza.

    Hast Du mal unters "Röckchen" geschaut?

    Weil, ein ganz junger Butterrübling kann auch so aussehen.


    Oder wie Ingo sinngemäß immer gesagt hat: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Mir ging es aber in erster Linie um die doch recht ungewöhnliche Szene!

    Und genau diese hast Du wunderbar eingefangen!:thumbup:


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo Erwin,


    danke für das Zeigen dieser Abnormalität aber ich glaube erst daran wenn ich ein Unterseitenfoto des vermeindlichen Röhrlings auf dessen Partner sehe. Entschuldige meine Zweifel daran aber bei soviel Fakenews, die mittlerweile im Netz unterwegs sind, kann ich das nicht glauben. Ich sehe hier einen Birkenpilzhut mit einem Stiel, der zu keinem mir bekannten Raufuß passt, auf einer Nebelkappe. Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache. Dieses Bild ist m.M. nach ein Fake.


    VG Jörg

  • Dieses Bild ist m.M. nach ein Fake.

    Kann sein, muss nicht sein!

    Nun zeige uns doch bitte die Röhren oder auch nicht Röhren, Erwin.

    Erst dann nehme ich Dir den "Birkner" ab.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Für mich sieht es nachvollziehbar aus, daß die Mords-Nebelkappe beim "aus dem Boden schießen" einfach ein Stück des Birkenpilz-Mycels mit hochgenommen hat, aus dem dann der dadurch vermickerte FK gewachsen ist, der zu dem Zeitpunkt vllt. schon in der Anlage vorhanden war. Das Mycel der Nebelkappe könnte ja unter dem Birkenpilz-Mycel liegen.

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    117 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR +1 Platz 3 Pixies EM-Rätzel =117)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Für mich sieht es nachvollziehbar aus, daß die Mords-Nebelkappe beim "aus dem Boden schießen" einfach ein Stück des Birkenpilz-Mycels mit hochgenommen hat, aus dem dann der dadurch vermickerte FK gewachsen ist, der zu dem Zeitpunkt vllt. schon in der Anlage vorhanden war. Das Mycel der Nebelkappe könnte ja unter dem Birkenpilz-Mycel liegen.

    So sehe ich das auch. Die sind ja irgendwie doch sehr "ungestüm", wenn sie ihren Wachstumsschuss haben. Deshalb ja auch schon im Ausgangspost der Hinweis, dass wohl eher die Nebelkappe unter dem Birkenpilz gewachsen ist.

    Alle meine Bestimmungshilfen sind nur als Anregung zu verstehen. Für eine sichere Bestimmung sollten Pilze einem PSV vorgelegt werden. Eine Essensfreigabe gibt es im Forum grundsätzlich nicht.

  • Hallo Erwin,


    danke für das Zeigen dieser Abnormalität aber ich glaube erst daran wenn ich ein Unterseitenfoto des vermeindlichen Röhrlings auf dessen Partner sehe. Entschuldige meine Zweifel daran aber bei soviel Fakenews, die mittlerweile im Netz unterwegs sind, kann ich das nicht glauben. Ich sehe hier einen Birkenpilzhut mit einem Stiel, der zu keinem mir bekannten Raufuß passt, auf einer Nebelkappe. Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache. Dieses Bild ist m.M. nach ein Fake.


    VG Jörg

    Hallo

    Das sehe ich genau wie Jörg. Hier ist eine Nebelkappe auf einer Nebelkappe. Warum der Hut so aussieht? Vergammelt ist er!

  • Hallo Uwe,

    nach deiner Theorie wäre dann aber das Foto kein Fake/keine Montage, sondern der obere Pilz wäre einfach nur fehlbestimmt. Das sagt was anderes aus als Jörgs Fake-Annahme und ist m.E. schon ein gewaltiger Unterschied. Ich würde Erwin jedenfalls keine absichtliche Fälschung unterstellen wollen; angesichts seiner immer hervorragenden Fotos hier hat er das glaube ich nicht nötig. Vllt. kann er ja das Gebilde nochmal besuchen und dann den oberen Pilz genauer bestimmen bzw. detaillierter fotografieren. Und selbst wenn obendrauf "nur" eine weitere, fehlgebildete/"vergammelte" Nebelkappe sitzt, wäre es immer noch ein interessantes Foto einer ungewöhnlichen Wuchsanomalie.

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    117 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR +1 Platz 3 Pixies EM-Rätzel =117)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hm, hab' schnell "Birkenpilz jung" gegoogelt und bin auf dieses Foto (das mit den drei Pilzen) gestoßen: Birkenpilz | Landeshauptstadt Wiesbaden


    Für mich sieht der kleine Pilz oben so aus wie die hier auf dem Foto... Der Hut ist vielleicht etwas dunkler, was an der Feuchtigkeit liegen könnte.

    Alle meine Bestimmungshilfen sind nur als Anregung zu verstehen. Für eine sichere Bestimmung sollten Pilze einem PSV vorgelegt werden. Eine Essensfreigabe gibt es im Forum grundsätzlich nicht.

  • Ohne zu sehen ob der obere Pilz Röhren oder Lamellen hat würde ich mir hier keine Bestimmung zutrauen. Allerdings sind solche Wuchsanomalien bei Nebelkappen nicht unbedingt selten. Ich habe schon mindestens drei mal welche gesehen bei denen Hut auf Hut stand. Siehe mein Avatar-Bild.

  • Hallo zusammen,

    eigentlich wollte ich schreiben "OMG - ihr Ungläubigen!", aber es hat mir keine Ruhe gelassen und ich bin vorhin extra ausgerückt, um Klarheit zu schaffen.

    Das Ergebnis überraschte mich!

    Ich bedanke mich bei den Leichtgläubigen für das blinde Vertrauen und ich bedanke mich bei den Zweiflern für die angebrachte Skepsis!

    Zumindest was die Entstehung dieses Motivs betrifft, könnte ich mit meiner Theorie aber richtig liegen (zwischen den beiden Pilzen gab es keine Verwachsungen).

    LG Erwin

  • Hallo Erwin,

    gut, daß du nochmal hingegangen bist! Nun herrscht sowohl Klarheit über Fake-Absichten (nicht vorhanden) und die Bestimmung des oberen Pilzchens (kein Birkenpilz) !

    :gschock:...also ist das Aufsitzerpilzchen jetzt eine kleine krotzige Nebelkappe oder was?

    "Blindes Vertrauen" oder "Leichtgläubigkeit" war das für mich jedenfalls nicht. :gcool: Du wolltest uns ja keinen Fake unterjubeln (im Sinne einer Bildmontage) - insofern hatte ich das richtige Gefühl aufgrund deiner anderen Beiträge - sondern hast den Kleinen einfach nur fehlbestimmt; das kann jedem passieren. Und ein tolles Foto einer Wuchs-Anomalie ist es allemal. ==15

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    117 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR +1 Platz 3 Pixies EM-Rätzel =117)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Erwin50

    Hat den Titel des Themas von „Birkenpilz auf Nebelkappe!“ zu „Nun also doch eine Nebelkappe auf Nebelkappe!!“ geändert.
  • Hallo Erwin,


    toll, das Du noch einmal nachgeschaut :gbravo: und meine Fakevermutung ausgeräumt hast. Damit sind alle Unklarheiten beseitigt. Nebelkappe auf Nebelkappe kommt schon einmal vor. Das ein Mikoryzapilz (Birkenpilz) auf einem anderen Pilz wächst ist einfach nicht möglich.


    VG Jörg

  • Sehr schönes Foto, Danke für das Zeigen und für die Auflösung. Ich habe auch so ein Pilz auf Pilz Erlebnis gehabt, fand es sehr faszinierend. Zeige anbei die Fotos, wenn nicht gewünscht, bitte löschen. Liebe Grüße kso


    25.10.2020



    und das selbe Pärchen am 28.10.20


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.