kso Member

  • Mitglied seit 14. August 2010
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
107
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
42
Punkte
687
Profil-Aufrufe
124
  • kso

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    Mein schönster Pilzfund in dieser Saison war der Nadelholzröhrling (Buchwaldoboletus lignicola). Zum ersten Mal und nach gezielter Suche konnte ich diesen recht seltenen Röhrling mit insgesamt 7 Fruchtkörpern im Verlauf der Saison…
  • kso

    Like (Beitrag)
    Hallo Ihr Lieben!

    Am Freitag war ich mal wieder unterwegs in meinem Wald.
    (Leider konnte ich mich nicht so frei bewegen, wie ich es gerne wollte. Es fuhr ein Kerl etwa die gleichen Wege wie ich, er ist mir ständig begegnet, kam ich aus einem…
  • kso

    Hat eine Antwort im Thema noch ein Raufuss, mit grün-bläulicher Färbung verfasst.
    Beitrag
    fand heute einige Fotos, welche ich die letzten Monate machte, wo man den Vergleich zwischen jungen und älteren Leccinum FK sieht. Werde jetzt viel mehr auf den Stiel und die Schüppchen achten, und auf die vielen anderen Unterscheidungsmerkmale. Danke…
  • kso

    Hat eine Antwort im Thema noch ein Raufuss, mit grün-bläulicher Färbung verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Tricholomopsis)

    Danke für die Erklärung, klingt einleuchtend, hab es auch verstanden. Ich finde das Thema Leccinum so interessant und würde mich so gerne viel mehr damit beschäftigen.

    Kann mir jemand gute Literatur zum Thema empfehlen, welche…
  • Servus beinand,

    bedenkt bitte auch, dass die Stielschüppchen ein fertiles Hymenium tragen. Leccinum-Sporen sind braun, deshalb färben sich die Stielschüppchen immer im Alter zumindest braun/bräunlich. Der wollige Filz kondensiert bei L.…
  • kso

    Like (Beitrag)
    Hallo kso,

    der Standort "bei Birken, trockener, saurer Boden" ist bei L. cyaneobasileucum (bzw. brunneogriseolum) keineswegs störend, die Art kommt keineswegs nur in Mooren oder stark moosigen Habitaten vor. Und hier würde ich deine Funde…
  • kso

    Like (Beitrag)
    Moin!

    Nuja, Jürgen hat ja oben erklärt, warum er das für scabrum hält und nicht für melaneum, bzw. wie groß die farbliche Variationsbreite von scabrum wirklich ist.
    Wenn ich nun die Wahl habe, ob ich Jürgens Einschätzung oder irgendeiner Webseite mehr…
  • kso

    Hat eine Antwort im Thema Fotowettbewerb November 2020 verfasst.
    Beitrag
    super schöne Fotos. Für mich sind alle Siegerfotos :)

    Liebe Grüße kso
  • kso

    Hat eine Antwort im Thema ein Raufuss, brauche Hilfe bei der Bestimmung verfasst.
    Beitrag
    Jürgen, du sagtest "Viel wichtiger ist hier die Beobachtung, dass im Bereich der Stielbasis keine Türkis-Verfärbungen vorhanden sind." Welcher Raufuss wäre dies wenn das passiert? In meinem anderen Beitrag habe ich so einen gepostet, Anschnitt wie…
  • kso

    Like (Beitrag)
    Hallo, kso!

    Oh ja, dafür würde mich auch ein Name interessieren. Also das, was sich insgesamt wie Leccinum scabrum verhält, aber eben an der Stielbasis blaugrüne Flecken ausprägt.
    Ich halte das weder für Leccinum variicolor (Hutoberfläche sieht ganz…
  • kso

    Thema
    diesen Raufuss möchte ich auch gerne bestimmen. Alle 3 wuchsen an der selben Stelle, nur bei Birken, trockener saurer Boden, kein Moos. Die 2 kleineren verfärbten sich seitlich, im unteren Drittel ganz leicht blau/grün, der größere in der…
  • kso

    Hat eine Antwort im Thema ein Raufuss, brauche Hilfe bei der Bestimmung verfasst.
    Beitrag
    Danke Jürgen

    nächstes Jahr befasse ich mich mehr mit den Raufüssen, habe ja einige im Wäldchen stehen.


    Liebe Grüße kso
  • kso

    Like (Beitrag)
    Hallo kso,

    früher hat man solche rötenden, dunkelhütigen Formen als Leccinum roseofractum abgetrennt, besonders dann, wenn die Rotverfärbung stärker ausgeprägt war. Diese Trennung ist aber, zumindest bei derzeitigem Stand der Forschung,…
  • kso

    Hat eine Antwort im Thema Blasshütige Rotkappe oder doch nicht verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von rudi)

    Sehr schöner Fund Rudi. Das Einzige was mich irritiert ist die Art der Verfärbung beim Anschnitt. Meine weißen Röhrlinge wurden sofort nach dem Anschnitt schwärzlich, grau violett, bis auf ein Exemplar, dieses sieht deinem schon…
  • kso

    Like (Beitrag)
    Servus Jürgen,

    das 4.Bild auf der pilzseite hast du gesehen?
    Außerdem hab ich noch andere Bilder vom Fund. Vielleicht sollte ich die auch noch auf meine Seite einstellen.

    LG Rudi
  • kso

    Hat eine Antwort im Thema ein Raufuss, brauche Hilfe bei der Bestimmung verfasst.
    Beitrag
    Ich habe gerade meine Fotos durchgeschaut, anbei 3 Fotos von meinen Funden. Bis auf die Rotkappen, sind alle Raufüsse auf den Fotos für mich Birkenpilze, mit hellen Hut, braunen, dunkel braunen und schwarzen. Alle diese Raufüsse verfärbten sich…
  • kso

    Hat eine Antwort im Thema ein Raufuss, brauche Hilfe bei der Bestimmung verfasst.
    Beitrag
    das ist für mich der der Wollstielige (Graubraune) Birkenpilz. der sieht aber anders aus, als diese grauen Birkenpilze die ich meine, mhm, gibt es bei den Wollstieligen auch Varianten? Ach diese Raufüsse.



    also ist mein gesuchter Raufuss ein - L.…
  • kso

    Hat eine Antwort im Thema ein Raufuss, brauche Hilfe bei der Bestimmung verfasst.
    Beitrag
    ich meine diese grauen Birkenpilze, die schon beim Anschauen wappelig aussehen, das sind für mich gemeine Birkenpilze :) ich sammle diese nicht und war auch schwer ein Foto zu finden, anbei zwei für dich Jürgen



  • kso

    Hat eine Antwort im Thema ein Raufuss, brauche Hilfe bei der Bestimmung verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Malone)

    Ahoj Malone,

    danke für die Antwort. Fleisch sehr fest, Hut ebenso sehr fest. Stil auch eher holzig die letzten 2/3. Röhren lassen sich schwer lösen. Also alles, auf keinen Fall so wappelig wie beim gemeinem Birkenpilz.
  • kso

    Thema
    Ich habe diesen Raufuss schon einmal gefunden und mich über die rote Verfärbung beim Anschnitt gewundert. Heute fand ich ihn wieder und möchte ihn gerne bestimmen.

    Hut: dunkles nussbraun
    Stil: viele schwarze Schüppchen, aber auch rötliche/bräunliche…