Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Pilze aus dem Laubwald

  • Hallo zusammen, endlich wächst hier was. Die letzte Zeit war eher mau. Deshalb sind s auch relativ viele geworden. Freu mich über jede Anregung.

    Gefunden wurden alle Pilze im Laubmischwald.


    Pilz 1


    Pilz 2


    Pilz 3 roch sehr erdig und wuchs gesellig.


    Pilz 4


    Pilz 5



    Pilz 6


    Pilz 7


  • Hallo Giraldi,

    Ziemlich schwierige Pilze!

    sicher bin ich mir da nur bei 2, das ist im weitesten Sinne ein rötlicher Lacktrichterling, (Laccaria sp) - den sollte auch wer in der Hand gehabt haben vor Verzehr - und der Geschmack ist verzichtbar.


    6. Lederbrauner Faserling - wie der jetzt aktuell heißt - Psathyrella Conopileus denke ich - der Stängel ist lang und fasert.


    7. Bei aller Vorsicht - etwas in Richtung Mönchskopf ohne Buckel, d. h. es wird gefährlich. Also als Idee zum Nachschlagen.


    LG Joseph

  • Hallo Giraldi,


    bei Pilz 7.....konntest Du da hutmittig mit dem Finger einen Buckel fühlen?


    Bei Pilz 3 könnte ich mir einen Fälbling vorstellen? Vllt den tonblassen?


    Mehr kann ich leider nicht sagen. Zumal ja Joseph schon den rötlichen Lacktrichterling bei Pilz 2 erkannt hat.



    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Danke für die Antworten!


    Hat wer ne Idee welche Lepista Pilz 1 sein könnte? Komme da mit meinem Buch nicht so weiter. Geruch war eher unangenehm. Schwer zu beschreiben. Wuchs unter Buchen. Und auch nicht alleine sondern waren 4 -5 an der stelle.


    Fälbling für Pilz 3 klingt fuer mich Schließung. Für nen Sxhüppling fehlen mir die Schuppen auf dem Hut. Außerdem ist der Stiel lediglich oben gefranst.


    Pilz 5 kann ich nur sagen dass er in Büscheln zu viert wuchs.


    Pilz 7 waren sehr grosse Pilze. Es gab auch diese Einmündung am Hut mit nem leichten Buckel. Mönchskopf würde also gut passen.

  • Also nur für den Fall, dass du den Pilz essentechnisch nicht anrührst - mir ist der Violett-Ton nicht entgangen - ich würde so um Umfeld Lepista Sortida suchen - schmutziger Rötelritterling. Da er schon ziemlich alt aussieht hätte ich jetzt mit schlechtem Geruch kein Problem. Aber das bleibt vermutlich offen. Außer du findest weitere Exemplare, machst einen Sporenabwurf, das volle Programm.... LGJ

  • Danke Wolfgang, für die Aufklärung bezüglich Schüppling! In Pilzbüchern wird das manchmal nicht so detailliert beschrieben.


    Und keine Sorge seph, ich hab nicht vor die zu essen. Sehe mir Pilze eigentlich immer nur an. Nur für Pfifferlinge mach ich manchmal ne Ausnahme;)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.