Wolfgang P. Senior Member

  • Mitglied seit 9. November 2014
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
256
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
6
Punkte
1.286
Profil-Aufrufe
116
  • Wolfgang P.

    Hat eine Antwort im Thema Honiggelber Hallimasch? verfasst.
    Beitrag
    Hallo an alle,

    ich sehe da ehrlich gesagt keine gallica, sondern relativ typische "Rotbraune", A. ostoyae:

    - Ring mit braunem Zahnkranz
    - keinerlei Gelb

    - dicht-büscheliges Wachstum

    Gruß,
    Wolfgang
  • Wolfgang P.

    Hat eine Antwort im Thema Entoloma, mehr weiß ich nicht verfasst.
    Beitrag
    Hallo an alle,

    anhand der neuen Huthaut-Bilder würde ich sericeum ausschließen.

    "Pigment inkrustierend" heißt, dass die Auflagerungen auf der Zelle gefärbt sind. Bei der zerknitterten Hyphe, von der Pablo spricht, sind die Auflagerungen aber hyalin…
  • Wolfgang P.

    Hat eine Antwort im Thema Welcher Schirmling? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Schupfnudel,

    für die Bewertung der Aussage in Wikipedia müsste man wissen, welches Gattungskonzept der Autor meint.

    Die giftigen Arten in Deutschland bzw. solche, die wiederholt aber nicht immer zu Magen-Darm-Vergiftungen führen, wurden -…
  • Wolfgang P.

    Beitrag
    Hallo Maria,

    gallica ist eine extrem variable Art, und mikroskopisch geben sich die Hallimasche alle nicht so arg viel (außer mellea s.str. , mal abwarten wann jemand die in eine eigene Gattung packt ).

    Das macht die Bestimmung zur Glückssache, und…
  • Wolfgang P.

    Beitrag
    Hallo Maria,

    ich hatte eine echte cepistipes noch nicht in der Hand, weil ich nicht so hoch in die montanen Nadelwälder komme. Aber nach Lit. soll die Art sehr hell und nur die Hutmitte geschuppt sein. Bei deinem Fund gehen die Schuppen bis zum Rand…
  • Wolfgang P.

    Hat eine Antwort im Thema Dachpilz ja, aber welcher? Pluteus pellitus? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Heide,

    gerade so große, fleischige Fruchtkörper lassen sich nicht gut am Stück trocknen, und danach auch nicht gut per Brief verschicken.

    Das, was man am Ende unter's Mikroskop legt, ist ja nur ein Stecknadelkopf. Wenn die Stücke so klein…
  • Wolfgang P.

    Hat eine Antwort im Thema Dachpilz ja, aber welcher? Pluteus pellitus? verfasst.
    Beitrag
    Hallo an alle,

    bei dem Standort und der Größe, den eher kurzfaserigen Huthauthyphen, und dem bereiften Stiel wäre mein erster Tipp Pluteus roseipes, der Rosastielige Dachpilz (dessen Stiel nicht immer rosa sein muss).

    Das würde ich immer mit Mikros…
  • Bin gestern Abend beim Rumsurfen über einen Link gestolpert und habe mich dann festgelesen.

    Es geht um den "2018 - State of the World’s Fungi report". Darin werden diverse mykologische Themen und Neuigkeiten des aktuellen Jahres aufgegriffen und kurz…
  • Wolfgang P.

    Hat eine Antwort im Thema Parasolpilze im Wald und auf der Wiese, oder? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Hortator,

    den doppelten Ring sieht man auf Deinem Bild 0404: der hat außen eine Kante nach oben und eine nach unten.

    Der erste Pilz hat auf meinem Bildschirm einen deutlichen Grünstich. Dann wäre es vermutlich Macrolepiota olivascens, wenn man…
  • Wolfgang P.

    Hat eine Antwort im Thema Schirmlingsart auf Rindenmulch-Haufen verfasst.
    Beitrag
    Hallo an alle,

    vergleicht mal mit Leucoagaricus meleagris.

    Im Vergleich zu americanus soll der zierlicher sein und der Stiel feinschuppiger, und ein anderes Verfärbungsverhalten. Was ich interessant finde ist, dass meleagris in der Literatur und im…
  • Wolfgang P.

    Hat eine Antwort im Thema Begrifflichkeiten - Definitionen, Sinn und Unsinn usw. verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Craterelle)

    Hi Craterelle,

    die Uni-Mykologen verwenden aus diesem Grund lieber den Begriff "Saprobiont".

    Gruß,
    Wolfgang