Alle Speisepilze kann man roh essen, sagt

Es gibt 25 Antworten in diesem Thema, welches 14.076 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Climbingfreak.

  • der Experte hier bei Spiegel TV (ab Minute 30 Restzeit)
    <X 8|


    Selbst wenn man ihm zu Gute hält, das er wohl davon ausgeht, das die meisten Leute nicht so viele Pilze kennen und noch Angst vor dem Hexenröhrling haben, Maronen, Birkenpilze, Rotkappen etc. sind durchaus gängig und bekannt und nicht roh genießbar.
    Was er sonst noch von sich gibt scheint mir auch teils grenzwertig, z.B.:
    "Pilze rausdrehen oder abschneiden damit die Wurzeln drin bleiben und hier neue Pilze entstehen..."

  • Ich fand auch die Aussage, das man Pilze ja vom Supermarkt kennt und somit auch Champignons sammeln könnte als Anfänger sehr gewagt. Da kann man wirklich bös danebengreifen.

  • :D "Ein kleines Psilocybin im Fliegenpilz, da kriegt man Halluzinationen von"


    Das ist so formuliert, dass die Leute erst recht ausprobieren wollen, wie diese Halluzinationen sind. Dass es zu ernsthaften Kreislaufstörungen inkl. Atemnot und Herzstillstand kommen KANN, davon redet der überhaupt nicht. Klingt eher so, als wäre der Fliegenpilzkonsum ein Abenteuer für Leute mit Abwechslungsnot, um mal ein bisschen Action zu haben.


    De fakto sind vor allem Röhrlinge häufig aufgrund der Xerocomsäure roh giftig. Die Rotkappe führt zu erheblichen Verdauungsstörungen mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Elektrolytverlust usw. Damit ist also nicht zu spaßen.


    Der Begriff "Wurzel" bei Pilzen ist so veraltert wie die Meinung, dass Pilze zu den Pflanzen gehören und somit auch Wurzeln haben müssen.


    "Sind alle essbaren Pilze roh essbar?" wäre eine tolle Frage für mein Buch gewesen...


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

  • 45 minuten waren mir zu lang um alles zu schauen und als tim mälzer dann mit fuchspisse anfing, hatte ich keine lust mehr weiterzuschauen.
    eine sendung ohne viel wert...für mich. gesundes halbwissen gepaart mit reißerischen formulierungen auf b-zeitungsniveau...
    muss ich nicht haben

    • Offizieller Beitrag

    Immerhin habe ich jetzt gelernt, dass Pilze eher Lebewesen als Pflanzen sind! :D

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Ich habe eine kleine Homepage gebastelt, auf der ich Tiere und Pilze in Kurzportraits zeige.

  • Endlich redet mal jemand Tacheles, immer diese Schwarzmalerei hier im Forum. So, jetzt gibt's erst mal lecker Hexensalat und morgen ist Sportk*cken angesagt. Natürlich alles ungesunde Pilze wie in Punkt 1 vom 5-Punkte-Sammel-Howto :D.


    Aber irgendwie hatte ich manchmal das Gefühl, der Mälzer spielte ein bißchen mit ihm. Aber hätte der Mälzer Ahnung, dann hätte er den Typen dermaßen vorgeführt, daß der die ganzen Knollis auf der Stelle selbst gefressen hätte. Schließlich trägt er als Fernsehkoch ja auch eine gewisse Verantwortung den Zuschauern gegenüber.

    Grüße aus dem Saarland, Holger smilie_ga_006.gif 

    "I'm only happy when it rains
    I'm only happy when it's complicated
    And though I know you can't appreciate it
    I'm only happy when it rains"
    (Garbage)

    Einmal editiert, zuletzt von Wühlmull ()

  • Der Typ, der diesen ganzen ... ähem ... über Pilze absondert (wohlgemerkt: nicht übers Kochen!), heißt Christian Frank und ist ein Kochexperte. Von einem Pilzexperten Christian Frank habe ich dagegen nie gehört, der scheint nach seiner Sprechweise und den verwendeten Ausdrücken sein ganzes Wissen aus den Pilzsammelgängen mit seinem Vater zu beziehen (sagt er ganz am Anfang!).


    Die Sendungsmacher wollten wohl das Geld für einen Pilzexperten sparen, nach dem Motto: über Pfifferlinge, Champignons und Steinpilze weiß eh jeder Mopps Bescheid, das muss auch mal so gehen. Wer Tim Mälzer guckt, will eh nichts über Pilzkunde lernen. Für viele Profiköche sind Pilze ein Futter wie vieles andere, die wissen gar nicht, dass bei Wildpilzen das übliche aromaschonende Heißschwenken/Anbraten in Butter oft nicht ausreicht.


    Mälzer hat übrigens die Aussage, dass man alle Speisepilze roh essen könnte, später in Frage gestellt, wenn auch nicht mit der gebotenen Entschiedenheit. Besser wäre es gewesen, wenn Mälzer diese problematische Aussage (und einige andere auch) gegenüber Frank vor der Sendung angesprochen hätte. Mälzer weiß, soweit ich gehört habe, relativ viel übers Pilzesammeln, ist wohl auch schon mit Experten in den Wald gegangen, da hätte sicher ein kleiner Wissenstransfer stattgefunden.

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • 8| ich kann nur sagen peinlich......, normalerweise gehört der ausstrahlende sender zu einer korrekten gegendarstellung verdonnert.
    grenzt für mich an fahrlässige körperverletzung.


    filmtechnisch heb ich für euch mal das niveau ( gibts nicht in tuben )
    deutlich an.


    das hielt ich bisher als unterstes niveau


    Vollpfosten im Wald


    wenn es um Pilzberichterstattung ging

  • Hallo!


    Also besten Dank für den Link!
    Das ist ja genial. Der Experte hat wirklich das perfekte Halbwissen. Jedes 3. Thema zu den Pilzen beantwortet er falsch. Ob es nun Tschernobyl-Altlasten sind, Rohverträglichkeit, giftige Doppelgänger, Haltbarkeit oder Sammelinstruktionen.


    In meinen Augen hat T. Mälzer als bekennender Nichtkenner das viel bessere Gespür für den Umgang mit den Pilzen als der engagierte Experte und lässt das durchaus auch manchmal durchblicken (Thema "gesunde Pilze stehen lassen").


    Ist mir wirklich irgendwie unverständlich, wie man sowas im Gesamt-Paket in die Öffentlichkeit posaunen kann.
    Alles gut und schön, dass der Mann gerne Pilze sammelt, aber von der Ahnung ist es nicht der richtige, den man solche Fragen beantworten lassen sollte.
    Naja, wenn der Pilz schon aus "Kopf und Stamm" besteht......und war da nicht noch der Ausdruck "Stielpilze"?
    Heimatland!!!!


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    150-15 (APR 2022) = 135-5 (GnE-Wette verloren "über 11 gelöst") = 130 + 4 (am nächsten an der 222.Schnapps-Punktzahl) = 134 + 7 (7.Platz im APR 2022) = 141 + 4 (KISD-Prozente von GnE) = 145 -15 (APR 2023) = 130 + 3 (10. Platz) = 133 + 3 (Unbewusst-Phal) = 136 + 5 (Lupus-Wette-APR-Sieger=ü300) = 141 + 5 (GnE-Gewinnsteuer-APR23) = 146 + 7 (Phalplatz 1) = 153

    Link: Gnolmengalerie

    Link: APR 2023

    Link: Phalabstimmung 2023

    Link: Nanzen

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo !


    Auf Ingo`s Kommentar war ich schon gespannt.


    Ich ergänze mal : armes Deutschland.


    Ein nahezu bombensicherer Auftritt bei absoluter Ahnungslosigkeit eines vermeintlichen und von der Mehrheit der Zuschauer angenommenen Experten.


    Das eigentlich Schlimme daran ist, dass gerade "Der Spiegel",
    damals noch, als ich ihn über Jahre regelmäßig (und noch ausschließlich in Papierform erhältlich) wegen der inhaltlichen Zuverlässigkeit, Sachlichkeit und der tiefgründigen Seriosität regelmäßig gelesen habe, zumindest in der TV-Ausgabe wohl auch sehr differenziert betrachtet werden muss.


    Viele Grüße und eine gute Nacht !
    Markus


  • Ich ergänze mal : armes Deutschland.


    Ein nahezu bombensicherer Auftritt bei absoluter Ahnungslosigkeit eines vermeintlichen und von der Mehrheit der Zuschauer angenommenen Experten.


    Wirklich erschreckend!
    Mein Halbwissen durch einen Volkshochschulkurs beim Pilzsachverständigen und das Wissen hier aus dem Forum reichen aus, um den Experten als jemand zu entlarven, der zu Pilzen kaum Ahnung hat.
    Wie wird das wohl bei anderen Experten sein, zu Themen, die wir nicht so durchschauen? Grauslig. 8|

  • Das ist klar zu beantworten: genauso. Bist du selber auf irgendeinem Gebiet Experte, rollen sich dir oft die Fußnägel hoch, sobald was über dieses Fachgebiet im Fernsehen kommt, oder in der Tageszeitung steht. Journalismus ist Hochgeschwindigkeitsproduktion unter Kostenreduzierungsaspekt, das merkt man den Sendungen/Artikeln schon an.


    Bei dieser Sendung besteht das Problem allerdings nicht in der Unwissenheit eines Experten - das wäre ja auch ein Widerspruch in sich -, sondern in der Abwesenheit eines Experten, in der Hoffnung, dem Publikum würde das Fehlen von Expertise nicht auffallen. Dies ist ja auch bei 98 % der Zuschauer so.


    Der Redakteur der Sendung hat mutmaßlich vor der Sendung den bedauernswerten Christian Frank angewiesen, nebenher ein bisschen was über Pilze zu erzählen, gerade das, was einem in den Sinn kommt, als lockere Kochstubenplauderei sozusagen. Dem Frank ist wahrscheinlich nicht klar, dass das Pilzthema zu eisglatt für eine Plauderkonversation ist, das hat ihm natürlich auch keiner gesagt, sonst hätte er sich auf dieses Spiel sicher nicht eingelassen.


    So geht Fernsehen heute, ist ja nicht nur bei Pilzen so.

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • hey leute,


    der hit! ich habe dem tim mälzer gestern ins gästebuch geschrieben, dass da so einiges nicht in ordung war, vom dem, was der herr frank von sich gab. ich gab einige beispiele aus der sendung an und fügte hinzu, es wäre ev. besser, sich beim nächsten mal nach einem pilzsachverständigen umzusehen.
    auch schrieb ich, dass die falschaussage bzgl. des rohverzehrs von speisepilzen sicherlich viele zuschauer zu einem fehlverhalten mit ev. ernsthaften gesundheitlichen problemen verleitet haben könnte.


    ich gab auch meine e-mail an...und grade stelle ich fest, dass der eintrag gelöscht wurde !!!!
    das ist doch mal so richtig peinlich, oder.


    grüße
    manuela


  • Ui das finde ich ja mal... ziemlich daneben
    Aber so ist das heutzutage Kritik wird nicht geduldet, hauptsache die Weste bleibt weiß.


    Schlimm finde ich es eben vorallem, da es ja wirklich gesundheitlich bedenklich ist es wurde ja schon einiges genannt.


    Mal zum Champion verwechslungsgefahr mit Knollenblätterpilz ... naja für sehr blutige anfänger , wenn überhaupt , ein Fachmann hätte bestimmt auch über Andere Egerlinge bsp leichter zu verwechselnder Karbolchampion (Agaricus xanthoderma)Informiert , der dem n Zuchtchampion doch wesendlich ähnlicher ist.


    Fehler die die gesundheit anderer durch falsche Information auch nur gefährden KÖNNTEN ... soetwas muss man doch klarstellen wie ich finde. Vertuschen geht garnicht


    aber so sind die meisten Menschen eben.

  • Ja, sicherlich würde das seinem Ruf schaden können und das wiederum könnte einen großen Verdienstverlust bedeuten. Dabei kann er nicht wirklich was dafür. Ich meine, er hat in der Sendung nichts verkehrt gemacht und sein Wissensstand bzgl. Pilzen war auch richtig gut, meiner Meinung nach.


    Ich nehme an er wird noch ordentlich in der Kreide stecken was die Finanzierung seines Lokals angeht und was man sich sonst noch so geleistet haben mag im jungen Promistatus. Da denkt er dann sicher erst mal an seine Existenz.
    Den Eintrag zackig verschwinden zu lassen ist natürlich gar nicht nett um nicht zu sagen eine Schweinerei.
    Aber wie gesagt, wahrscheinlich Selbstschutz.


    Vielleicht kommt ja noch eine private Meldung von ihm. Wer weiß ?

  • Vielleicht kommt ja noch eine private Meldung von ihm. Wer weiß ?


    Wäre ja eigendlich das mindeste oder? Das würde wenigst zeigen das er einen ernst nimmt.


    Und ja es Stimmt Kochen kann er :plate: :D Da sind lekkere Rezepte zu sehen.

  • "Sind alle essbaren Pilze roh essbar?" wäre eine tolle Frage für mein Buch gewesen...


    lg björn


    Hallo Björn, von welchem Buch sprichst du?
    Mach doch mal Werbung! ;)


    Brutus, grüßt ;)