Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 16 Antworten

letzter Beitrag von AndreF am

Ein Erdritterling ist es vermutlich nicht, wer aber dann?

  • Hallo liebe Pilzfreunde,

    diesen Pilze habe ich heute gefunden.

    Mein erster Gedanke war ein Gemeiner Erdritterling.

    Das passt aber irgendwie nicht, mein Fund ist zu braun, der Erdritterling eher grau.

    Ich konnte auch einen Geruch feststellen, dieser typische Pilzgeruch, nur etwas kräftig und eher ins unangenehme, so leicht abstoßend.

    Besser kann ich den Geruch nicht in Worte fassen.

    Könnt ihr mir sagen was ich da gefunden habe?

    Gruß André

  • Hi.


    Der Lamellenabstand ist viel zu groß für einen Weichritterling würde ich meinen. Ritterling ist schon die richtige Richtung. Mit der Art halte ich mich lieber mal zurück, da sind andere fitter drin.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo Schupfnudel,

    Pilze, immer wieder anders und unheimlich schwierig zu bestimmen.

    Wer sich von ihrer Faszination nicht anstecken lässt... na ja.

    Da gibt es so undlich viel schönes zu entdecken.

    Vielen Dank für deinen Hinweis.

    Gruß André

  • Hallo Emil,

    dein Tipp ist wirklich gut.

    Wenn ich mir vergleichende Bilder ansehe, ja das könnte zum Seifen-Ritterling gut passen.

    Der sieht ja auch nicht immer so sehr gleichmäßig aus.

    Vielen herzlichen Dank für deine Hilfe.

    Gruß André

  • Hallo larchbolete,

    mit solchen Dingen wie Sporenabwürfe habe ich noch meine Problemchen.

    Dazu müsste ich das Material, den Pilz mitnehmen.

    Bei einem Einzelexemplar sicherlich kein Problem.

    Meine Welt besteht aber nicht nur aus Pilzen.

    Ich bin leidenschaftlicher Hobbyfotograf und lichte so ziemlich alles in der Natur ab.

    Mit einem mehr oder weniger großen Fotoapparat um den Hals, einem Rucksack auf dem Rücken und meiner netten Begleiterin an meiner Seite muss ich da immer Kompromissbereit sein.

    Hier im Pilzforum habe ich eine tolle Gelegenheit gefunden wo mir viele nette Helfer ein paar für mich unbekannte Pilze bestimmen.

    Auch die vielen Tipps wie Sporenabwurf, Schnittbild, Geruch, Anordnung der Fotos und, und, und sind wirklich sehr gut.

    Und Du und all die Anderen haben auch immer sowas von Recht.

    Aber ich stehe da draußen, denke es dürfte nicht weiter kompliziert sein und liege dann doch falsch.

    Ich bin ja noch am Anfang meiner Pilzkariere.

    Über die Zeit gelobe ich auch Besserung.

    Einmal habe ich so einen Sporenabwurf auch getestet.

    Da war nur Schimmel zu sehen.

    Der Pilz war zu feucht und ich habe zu lange gewartet.

    Irgendwann bekomme ich es hoffentlich auch einmal hin.

    Die nächste Pilzsaison wird kommen.

    Vielen Dank für den schönen Hinweis.

    Gruß André

  • Hier im Pilzforum habe ich eine tolle Gelegenheit gefunden wo mir viele nette Helfer ein paar für mich unbekannte Pilze bestimmen.

    Auch die vielen Tipps wie Sporenabwurf, Schnittbild, Geruch, Anordnung der Fotos und, und, und sind wirklich sehr gut.

    Und Du und all die Anderen haben auch immer sowas von Recht.

    Hallo AndreF,

    genau das tun die vielen netten Helfer leider nicht. Sie bringen mehr oder weniger gute Namensvorschläge ins Spiel, die als Ausgangspunkt für bzw. als Aufforderung für nachfolgende Bestimmungsarbeit dienen, die von dir selber zu leisten wäre - natürlich nur, wenn du ein wirkliches Interesse am jeweiligen Pilz hast und nicht die von dir aufgezählten Kompromisse eingehen willst. Und diese Helfer haben seltener Recht, als du glaubst. Ob dein Pilz den richtigen Namen bekommt, hängt davon ab, wer von den Usern ihn sich anschaut. Nicht jede Fehlbenennung fällt als solche auf, es gab auch schon Fälle, da wurde aus Pietät auf eine Korrektur verzichtet. Ich selber bin auch jemand, der im Zweifel den Forumsfrieden der Wahrheitsfindung vorzieht, so lange z. B. nicht ein Giftpilz als Speisepilz fehlbenannt wird, man will ja nicht als Rechthaber gelten.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Ob dein Pilz den richtigen Namen bekommt, hängt davon ab, wer von den Usern ihn sich anschaut. Nicht jede Fehlbenennung fällt als solche auf, es gab auch schon Fälle, da wurde aus Pietät auf eine Korrektur verzichtet. Ich selber bin auch jemand, der im Zweifel den Forumsfrieden der Wahrheitsfindung vorzieht, so lange z. B. nicht ein Giftpilz als Speisepilz fehlbenannt wird.


    Hallo Oehrling,


    Bildbestimmung ist schwierig und auch gute Pilzkenner können hier falsch liegen. Ich finde es aber sehr schade, wenn das so läuft und bin entschieden gegen diese Einstellung. Ein interessanter Diskurs muss gegenteilige Meinungen aushalten können. Das hat für mich nichts mit Forumsfrieden, sondern mit sachlichem und konstruktivem Austausch zu tun. Ein guter Pilzkenner wird doch wohl verkraften, auf einen Fehler angesprochen zu werden. Zumal jeder Fehler das Potential zum Dazulernen birgt.

    Ich jedenfalls werde Fehler immer ansprechen. Je besser die Kenntnisse des Gegenübers, desto wahrscheinlicher ist eben nur, dass ich falsch liege und die Person doch richtig liegt. In einem solchen Fall kann ich trotzdem nachfragen und die Unklarheiten bereinigen.


    Viele Grüße,

    Emil

  • Hallo Emil,

    ja, das ist toll, wenn es so läuft, wie du es beschreibst, insofern liegen wir beide auf einer Linie.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo Oehrling,


    um nur von mir zu sprechen: Ich würde dir eine Korrektur niemals übelnehmen, sondern mich freuen, dazulernen zu können. Ich finde, dass man auch allgemein auf eventuell gekränkten Stolz nicht allzu große Rücksicht nehmen und eher für fachliche Korrektheit sorgen sollte.

    Natürlich ist es hier aber wie überall anders auch, dass der Ton die Musik macht. Ist ja selbstverständlich.


    Viele Grüße,

    Emil

  • Hallo,


    nachdem ich zunächst spontan an den Breitblättrigen Holzrübling gedacht habe, schließe ich mich aber gerne denjenigen an, die den Pilz als Seifen-Ritterling erkannt haben. Die Lamellen sind auch nicht breit genug für den Holzrübling.

    Mit etwas gutem Willen kann man erahnen, dass an der Bruchstelle des Stiels unten eine Tönung vorhanden ist - frisch betrachtet hätte man da sicher eine leichte rosalich-fleischfarbene Verfärbung wahrgenommen. Die fällt aber wenig auf und man muss schon wissen dass man darauf achten muss, sonst wird es gerne übersehen.


    beste Grüße,

    Andreas

  • Erst einmal ein großes Hallo in die Runde,

    ihr habt da ja wieder so viel Wahres niedergeschrieben.

    Unsere Worte, wenn sie dann niedergeschrieben sind, drücken manchmal nicht das aus was man eigentlich denkt.

    Klar, sicher ist hier bei der Bestimmungshilfe garantiert nicht alles, das ist mir durchaus bewusst.

    Sogar ein Mikroskop habe ich mir schon zugelegt um in Zukunft tiefer einsteigen zu können.

    Nur, auch das Ding hat seine eigene Welt die erst von mir erobert werden muss.

    Aber wenn jemand eine gute Idee hat und die dann augenscheinlich passt, dann ist es für mich eben DER Pilz.

    Über jede Hilfe hier freue ich mich und habe in der kurzen Zeit die ich mich hier jetzt eingebracht habe auch schon wahnsinnig viel gelernt. Das ist auch wieder ein Ansporn für den nächsten Waldspaziergang. Immer bin ich auf der Suche nach etwas (für mich) Neuem.

    Über die Jahre habe ich bemerkt das ich mich zum Sammler entwickelt habe.

    Ich sammle Arten.

    Und dank euch allen werden es stetig mehr.

    So wie ich wieder Pilze finde bin ich auch wieder im Forum.

    Es klappt hier einfach super gut, wer da nicht mitmacht verpasst etwas.

    Gruß André

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.