Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Lucky am

Weihnachtsbaumplantage

  • Hallo zusammen,

    der Titel mag zwar etwas irreführend sein, aber man fühlte sich daran erinnert :)
    Beim Kontrollbesuch einer bekannten Wuchsstelle gemeinsam mit Lucky waren wir beinahe fassungslos über das massenhafte Auftreten. Vorsichtig bewegten wir uns auf Knien ( mit Lesebrille) vorwärts, um die kleinen Pilzchen nicht zu zertreten und selbst beim Entfernen einzelner Blätter, zum besseren fotografieren, tauchten weitere Fruchtkörper auf.

    Traubenstieliger Sklerotienrübling (Dendrocollybia racemosa)


    Au einer Fläche von ca. 2 m² fanden wir eine Gruppe nach der anderen


    Ob sich die zahlreichen kopflosen Exemplare noch weiter entwickeln, werden wir im Auge behalten


    Hier glaubten wir die schönste Gruppe gefunden zu haben


    Mein selbst gesetztes Zeitkontingen war längst überschritten, aber daran konnte man nicht vorbeigehen:love:


    LG Karl

  • Hallo Karl,


    wenn es die bei mir geben sollte habe ich sie noch nie entdeckt oder vielleicht auch zertrampelt. Solche Zwerge sind nichts für einen Grobschmied ;) . Mit dieser Wuchsform sind sie ja eigentlich unverkennbar.


    Vielen Dank fürs Zeigen.


    VG Jörg

  • Wunder-wunderschön, Karl.!Jetzt sehe ich diesen Pilz schon das zweite Mal im Forum. Die Chance ihn einmal im Wald zu sehen sind bei seiner Winzigkeit leider ziemlich mau. Daher um so mehr, vielen Dank fürs Zeigen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo Karl, die sind ja so toll! Diese einmalige Wuchsform - was die Natur so alles hervorbringt! Die stehen auf meiner "will ich unbedingt mal finden"-Liste, seit ich die erste Abbildung davon gesehen habe...==10 Danke fürs Teilen!

    Gibt es eigentlich Erkenntnisse, wozu die kleinen "Auswüchse" dem Pilz dienen? Sie sehen aus wie verkümmerte Fruchtkörperchen.

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    117 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR +1 Platz 3 Pixies EM-Rätzel =117)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo zusammen,

    auch bei mir stand der Pilz in meiner Wunschliste ganz weit oben, seit ich erstmals eine Abbildung davon gesehen habe. Einen Tip für die Suche kann ich beim besten Willen nicht geben. Der erste Fruchtkörper 2017 war ein Zufallsfund im Display beim Kontrollieren einer Aufnahme von Clavulina rugosa, aber wie auf einem Bild zu sehen, wird auch die Nachbarschaft von Lactarius controversus nicht verschmäht. An Bäumen gab es eine Mischung aus Fichte, Kiefer, Birke und Espe, also auch nicht wirklich hilfreich bei der Suche. Da hilft wohl einfach nur Glück.

    LG Karl

  • Hi Karl,


    waren wirklich tolle Gruppen!


    Als Tipp würde ich geben. An Stellen wo andere Zwerggrüblinge (Collybia cirrhata/ cookei /tuberosa) wachsen, sollte man genauer schauen. Teilen sich das gleiche Subtrat und Biotop. An der Fundstelle ist auch massenhaft Collybia cirrhata zu finden. Ein Foto vom letzten Jahr, mit Collybia tuberosa und Dendrocollybia racemosa auf einen Fruchtkörper vom letzjährigem Lactarius controversus.


    VG Jo


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.