Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von frank2507 am

... es geht ein wenig los...

  • Hallo Ihr Lieben!


    Nach langer Trockenheit war es am Freitag ein echtes Erlebnis, endlich mal wieder nasse Füße zu bekommen. Es tat gut, mal nicht das Gefühl von Cornflakes unter den Füßen zu haben. ==11


    Also habe ich zwei Stunden den Wald durchstreift und wiedermal eine Ecke für mich neu entdeckt.


    Ein bisschen was gab es zu finden, aber nicht das, was ich zu finden hoffte. Egaaaaal! Wald tut gut! :)



    01. Wieder frische Exemplare von den für mich immer noch ungewöhnlichen Austern an dem liegenden Espenstamm





    02. Ebenso frisch, ich vermute, es wollen mal Rotrandige werden. Fomitopsis pinicola


    03. Dann, unter den Espen diese milchenden Freunde. Die Milch war weiß, Geruch des Pilzes unbedeutend, Durchmesser etwa 12-14 cm



    04. Auf der einen Seite bin ich froh, dass ein Teil der Dorfjugend die Nebenerwerbslandwirtschaft wiedezuentdecken scheint, sie halten Hühner, keltern Äpfel, halten Kühe, aber auf der anderen Seite finde ich immer mehr ihrer Hinterlassenschaften. Wie diesen Wagen...


    ... oder diese Kelterreste.


    05. Dann lieber eine Hübsche von der Wiese




    06. Dann, im Buchen-Mischwald endlich mal wieder Pilze



    07. Diese waren auf der anderen Seite der Suhle - ohne knietief im Schlamm zu versinken keine Chance auf bessere Fotos


    08. Die kleinen „Mistmeister“ waren auch unterwegs


    09. Der war schon etwas älter. Ich vermutete hier eigentlich einen alten Amanita rubescens, aber diese Zähnchen an den Lamellen sind mir erst beim Sichten der Bilder aufgefallen, also muss ich meine Pilzwahl nochmal überdenken.


    09. Erschreckend, so wenig Feuchtigkeit... im Baumschatten war es immer noch staubtrocken. Wann wird es endlich wieder genug regnen?


    10. Die kleinen Knoblauchstinker: Ist es nun der Saitenstielige, Marasmius alliaceus oder der Große Knoblauchschwindling, M. querceus?


    11. Herbstfarben


    12. Allenthalben die Hinterlassenschaften der Bundeswehr, auf dem ehemaligen Truppenübungsgelände

    und aktuelle Jagdmunition? Oder ist das auch Übungsmunition?


    13. Ziemlich alte Kohlenbeeren


    14. KBP...


    15. Feen-Nestchen


    16. Ein knackfrischer Riesenporling, Meripilus giganteus an liegendem, nicht mehr zu definierendem Stamm





    17. Hier denke ich an Scheibchentintlinge, Coprinus plicatilis





    18. Entschuldigt das schlechte Foto... Halsbandschwindling, Marasmius rotula


    19. Hier mochte ich einfach das zarte Erscheinungsbild des Pilzes im Zusammenspiel den Bokeh-Effekt



    20. Grünblättrige Schwefelköpfe, Hypholoma fasciculare. Endlich konnte ich mal einigermaßen die grüne Farbe einfangen



    21. Flacher Lackporling, Ganoderma applanatum



    Nach diesem ausgiebigen Waldgang war dann erst einmal Trauben- und Zwergapfelernte an, mit anschließender Verarbeitung zu Saft und Gelee.



    Ich freue mich, wenn der eine oder die andere mit mir durch meinen Wald gestromert ist. ==11


    Liebe Grüße,

    Tuppie

  • Hallo Tuppie,


    ich bin sehr gerne Mitgestromert! Tut gut, deine Fotos anzuschauen und tröstet mich ein wenig über die momentane Pilzarmut bei meinen Gängen hinweg.


    Liebe Grüße und gute Nacht,

    Rotfuß

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hallo Tuppie,

    schön dass du so langsam auch ein paar Pilze findest. Ich habe schon fast ein schlechtes Gewissen.

    Vom Bokeh-Effekt hatte ich noch nie gehört, heute aber so was ähnliches produziert, als ich Pilze versehentlich im Porträt-Modus fotografiert hatte.==Gnolm4

    Danke fürs Mitnehmen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo!


    Den habe ich gestern in angetrocknetem Zustand auch bei Pappel am Wiesenrand gefunden.


    Grüße,


    Frank


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.