Hallo, Besucher der Thread wurde 624 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Marinsche am

Zwei Unbekannte

  • Da standen just 2 Pilze am Wege und ich dachte ich schau mal runter und bestimme sie bequem zu Hause. "2 Fotos reichen sicher."

    Sah ja erstmal von Oben wie so ein typischer Wulstling aus. Genatterter Stiel und fehlender Ring sagen aber dann "Nö".

    2 Fotos und kein Querschnitt waren wohl doch zu wenig. ^^

    Nach längerer Recherche habe ich keine mir passende erscheinende Entsprechung gefunden. Jemand eine Idee?



  • Hi,


    ja in dem konkreten Fall ziemlich klare Perlis...


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hi,


    was glaubst du was die häutige Struktur auf Bild 2 ist? ;)


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Der Ring ist bei vielen Pilzen ein vergängliches Merkmal. Ist vielleicht abgefallen oder wurde von einer Schnecke gefressen. Okay, das zweite in diesem Fall hier eher nicht. Aber kann vorkommen.


    Ich habe mal einen grünen Knollenblätterpilz gefunden, der hatte weder Ring noch Scheide. Die Gesamthülle die den jungen Fruchtkörper umschliesst und dann üblicherweise so aufreisst dass eine Scheide entsteht war von unten gerissen und klebte auf der Huthaut. Die Teilhülle welche beim jungen FK die Lamellen bedeckt und dann am Hutrand reisst und den Ring bildet war beim Stiel gerissen und klebte am Hutrand. Auch das gibt es.


    € oops, ja, man sieht den Ring ja auf dem unscharfen Foto.

  • Hallo Marinsche,

    ist schon sehr wahrscheinlich eine Perle. Zum Ring haben ja schon die Experten Dir viele wichtige Informationen geschrieben. Man muss sich bei der Bestimmung immer von der Gesamtheit der Merkmale leiten lassen. Nur in den Idealfällen passen alle. Auch wenn hier ein sehr wichtiges Bestimmungsmerkmal, die Stielbasis fehlt, so spricht doch der Gesamteindruck eindeutig für den Perlpilz.

    Der hat eigentlich nur zwei Verwechslungspartner, den Grauen Wulstling und den Panther. Da bei beiden keine Rottöne auftreten, so wie bei Deinen Fruchtkörpern, deutlich erkennbar, bleibt nur die Perle übrig.

    Für mich einer unser schmackhaftesten Pilze überhaupt, aber hier kann Dir niemand eine Verzehrfreigabe geben, dies kann nur ein PSV in Deiner Nähe.


    LG Mischa

  • Da bei beiden keine Rottöne auftreten, so wie bei Deinen Fruchtkörpern, deutlich erkennbar, bleibt nur die Perle übrig.

    Ah die Rottöne waren's. Wußt ich nicht, das die Anderen beiden die nicht haben. Ne essen tue ich die auch nicht ^^ Das war nur eine Foto-Weiterbildungsmaßnahme für mich. Vielen Dank.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.