Hallo, Besucher der Thread wurde 532 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von umossoh am

Wer bin ich?

  • Liebes Forum,


    nachdem ich am Sonntag völlig frustriert durch einen pilzleeren Wald gestreift bin, waren am Mittwoch unsere Parklandschaften dran. Und das war sehr bemerkenswert: Nelkenschwindlingsschwemme, wie ich sie noch nie vorher gesehen habe. Und Sommersteinpilze (alle bewohnt), und netzstielige Hexenröhrlinge, Riesenchampies, ... .


    Und dann ist mir noch dieser sehr stattliche Bursche begegnet:




    Allgemeiner Eindruck war kompakt und schwer. Als Begleitbäume waren Eichen in der Nähe. Geruch nicht vorhanden (heisst aber nichts bei mir). Manschette war gerieft, siehe Bild. Ich hätte den jetzt mit viel Unsicherheit als fransigen Wulstling angesprochen. Könnt Ihr da mitgehen?


    umossoh

  • Hi,


    Amanita strobiliformis


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.