antoff Member

  • Mitglied seit 11. Juni 2019
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
193
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
87
Punkte
1.337
Profil-Aufrufe
498
  • antoff

    Hat eine Antwort im Thema Cercophora und Peziza verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi,
    toll, vielen Dank für deine Rückmeldung und die für mich sehr hilfreichen Anmerkungen. Ich habe von der unreifen Spore mal die Anhängsel ausgemessen und dabei war das basale ca. 6 μm länger. Tja, leider habe ich nur ein Foto, auf dem beide
  • antoff

    Like (Beitrag)
    (Zitat von antoff)

    Scheint zu passen, Matthias.
    Ein Verwechslungskandidat ist Cercophora mirabilis, die neben einem subapikalen Kügelchen im Ascus ebensolche pallisadenartige "Haare" im Halsbereich aufweist.
    Hier sind die Sporen allerdings größer,…
  • antoff

    Hat das Thema Cercophora und Peziza gestartet.
    Thema
    Liebe Pilzfreunde,
    auf meinem ältesten Gallowaydungstück hat sich eine Cercophora-Art breit gemacht und ich muss sagen, dass die unreifen Sporen wirklich toll anzusehen sind. Das Problem hier nur war es, einen Fruchtkörper zu finden, der mal reife…
  • antoff

    Hat eine Antwort im Thema Weideprojekt in Oberösterreich - Dungpilze verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi,
    das ist ja ein tolles Projekt, das du jetzt dungpilzlich begleitest. Obwohl 33 Arten tatsächlich schon jetzt sehr beachtlich sind, wäre es wirklich spannend zu verfolgen, ob und wie der Artenreichtum auch bei Dungpilzen durch die extensive…
  • antoff

    Like (Beitrag)
    Hallo liebe Dungpilzler und sonstige Interessierte,

    dank des Forums der ÖMG (funga-austria.at) bin ich im Sommer 2020 auf den Pilzfreund Florian aufmerksam geworden, der neben einer sehr interessanten Pilzzucht auch ein überaus spannendes Weideprojekt…
  • antoff

    Like (Beitrag)
    Moin miteinander,

    in meinem "noch nicht erledigt" Ordner hab ich noch 2 Sordari-Arten, wo ich meine, dass ihr noch einmal drübergucken solltet, bevor ich die Dateien so ablege.


    Nummer 1:



    vermutlich Sordaria fimicola
    Substrat: Reh
    Perithecium: 375µ…
  • antoff

    Like (Beitrag)
    Liebe Pilzfreunde,
    auf Kuhdung sind nach einer Woche in der Schachtel kleine, schwarze Gebilde aufgegangen. Vom Aussehen und der Sporenform her bin ich auf die Gattung Delitschia gekommen.
    Die Asci sind 8-sporig und die Sporen biserat, allerdings nicht…
  • antoff

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    die Sporormiellas wollen mich immer wieder gerne aufs Glatteis führen. So hatte ich bei der Bestimmung von Sporormiella leporina ab und an Unsicherheiten mit dem Schlüssel von Ahmed & Cain.
    Eindeutig fand ich zunächst nicht, ob…
  • antoff

    Hat eine Antwort im Thema Sporomiella capybarae? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi,
    wieder einmal vielen Dank für deine Bestätigung und deine Anmerkungen. Ja, meinen Fund habe ich tatsächlich auch mit Marcos Porträt verglichen und deine Anmerkungen dazu gelesen. Danach war ich eigentlich auch recht sicher, dass es sich…
  • antoff

    Like (Beitrag)
    (Zitat von antoff)

    Da habe ich keine Zweifel, Matthias!:thumbup:
    Sowohl Sporengröße und ~form als auch Keimspalten passen perfekt zu Sporormiella capybarae.
    Rind ist zudem meinen Beobachtungen nach das mit Abstand häufigste Substrat.
    Wobei SPEGAZZINI die Art…
  • antoff

    Hat das Thema Sporomiella capybarae? gestartet.
    Thema
    Liebe Dungpilzfreunde,
    wieder auf Gallowaydung habe ich erneut eine Sporomiella-Art gefunden, die ich als Sporomiella capybarae ansprechen würde. Charakteristisch für diese Art ist wohl, dass die erste Sporenzelle zugespitz und die letzte insgesamt am…
  • antoff

    Hat eine Antwort im Thema Schizothecium dakotense? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi,
    auch aus nichtmykologischer Sicht ist das Depot auf jeden Fall immer eine Reise wert. Ja, das wäre toll, wenn ich einmal mit auf eine Tour mit Karl gehen könnte; ich muss ihn mal kontaktieren. Die Fundliste des Depots kenne ich, und es ist…
  • antoff

    Hat eine Antwort im Thema Schizothecium dakotense? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi,
    toll, vielen Dank für deine Bestätigung. Vielleicht hätte ich es direkt beim ersten Post schreiben sollen, denn tatsächlich stammt der Damwilddung aus dem Depot. (Scheint ja dann ein richtiger Hotspot für Schizothecium dakotense zu…
  • antoff

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    Nun der zweite Teil: (hier geht es zum Teil 1)
    An Kiefernnadeln wird man immer fündig, Melanospora chionea, Phacidium lacerum, Pseudohelotium pineti u.v.a. sind hier sehr häufig. Auch häufig, aber auffallend schön ist Lachnellula
  • antoff

    Hat das Thema Schizothecium dakotense? gestartet.
    Thema
    Liebe Pilzfreunde,
    diesmal nicht vom Gallowayrind, sondern auch auf den Kötteln vom Damwild tut sich einiges. Ich meine nun, Schizothecium dakotense gefunden zu haben, würde aber gerne noch einmal eure Meinung zu diesem Fund hören, besonders da…
  • antoff

    Like (Beitrag)
    Hallo ins Forum,
    Auf Wildhasen-Köddeln wachsen bei mir gerade schöne sehr kleine Tintlinge. Leider scheitere ich mal wieder bei der Bestimmung.
    Auf dem Hut sind nur spitze Pileozystiden oder Seten und keine kugeligen Zellen. Auch am Stiel sind diese…
  • Ich hatte noch Reh vom Dezember aus unserem Wald im Erzgebirge - heute eine Art, die ich noch nicht kannte - Sporormiella pulchella - Sporen waren mit gerademal 17 µm Länge am unteren Ende von dem was Achmed &Chain schreiben, aber der Schlüssel ist…
  • antoff

    Hat eine Antwort im Thema Podospora decipiens und Podospora intestinacea verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi,
    interessant, etwas zu der Geschichte der Dungpilzforschung zu erfahren. Vielen Dank für die Verlinkung der Artikel von Jahn. Toll, dass sie anhand seiner Aufzeichnungen noch erscheinen konnten. Da steckt ja schon etwas von seinem Lebenswerk…
  • antoff

    Hat eine Antwort im Thema Podospora decipiens und Podospora intestinacea verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi,
    ich finde das, was du schreibst sehr interessant. Somit bist du in Deutschland eigentlich so etwas wie der Pionier der Dungpilzforschung. Ich kann mir da sehr gut vorstellen, wie schwierig es war, Bestätigungen für deine Funde zu bekommen.…
  • Hallo Matthias!
    (Zitat von antoff)

    Naja, das Dungi-Fungi-Forum ist ja so eine Art Baby von mir, welches Rada (Ralf Dahlheuser) 2012 nach intensiven Dungpilzdiskussionen auf die Beine gestellt hat.
    Klar, dass ich hier regelmäßig reinschaue und gern…