Hallo, Besucher der Thread wurde 552 aufgerufen und enthält 17 Antworten

letzter Beitrag von Maria am

Altmühltal-Impressionen Juni 2020 - Pilze, Pflanzen, Insekten, ...

  • Hallo Ihr Lieben,

    manchmal ist man im richtigen Moment am richtigen Ort, so wie ich am Dienstag. Und nachdem ich unglaublich viele Fotos der vielen Baldrian-Scheckenfalter (Melitaea diamina) machen konnte gibt es einen Post nur mit diesen. Ich war und bin immer noch fasziniert.


    1

    Eher selten konnte ich die äußerst aktiven Baldrian-Scheckenfalter bisher fotografieren.


    2

    Meistens werden die Fotos eher so


    3

    Oder so.


    4

    Am Dienstag aber konnte ich mehrfach den "Brauttanz", die "Buhlenkämpfe" und die anschließende Vereinigung beobachten. Unglaublich schön und faszinierend.


    5

    Hier sieht man "Braut" und "Bräutigam" und einen "Nebenbuhler" der nicht locker lies und es immer wieder versuchte.


    6


    7


    8


    9


    10


    11


    12

    Geschafft. ;)


    13

    Doch der Buhle gibt nicht auf.


    14


    15


    16


    17

    Immer wieder traf ich im Moor auf diese Szenen.


    18

    Einfach unbeschreiblich schön und ich bin immer noch glücklich, dass ich dies beobachten durfte.


    Liebe Grüße


    Maria


    Weitere Altmühltal-Impressionen findet ihr hier.

  • Hallo Maria,


    da sind nur so komische rote Buchstabenzahlenkombinationen mit .jpg am Ende : .......P1640558 (2)_ji.jpg

  • hallo Maria,

    Ja , jetzt sind sie da.

    sehr schön.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Maria, ja, bei solchen spannenden Szenen vergisst man Zeit und Raum. Tolle Aufnahmen. Wie lange konntest Du die Falter beobachten?

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Maria,


    sehr schöne Fotos von einem tollen Falter!

    Scheckenfalter gibt es hier bei uns im Norden so gut wie gar nicht mehr g:(

    Wir selbst haben noch nicht einen gesehen. Vermutlich wird sich daran auch in Zukunft nichts ändern :gheulen:

    Danke fürs Zeigen!


    Liebe Grüße von


    Sabine & Holger

  • Hallo Maria, ja, bei solchen spannenden Szenen vergisst man Zeit und Raum. Tolle Aufnahmen. Wie lange konntest Du die Falter beobachten?

    Hallo Claudia,


    ich war vielleicht zwei Stunden im Moor, eigentlich um zu versuchen die Wollgräser dort zu bestimmen. Normalerweise "jage" ich dort keine Schmetterlinge, da man nicht gleichzeitig den Schmetterlingen folgen kann UND aufpassen kann, wohin man tritt - und dort muss man echt aufpassen bei dem was dort alles so wächst, zumal es keine Wege gibt. Im Moor gibt es glücklicherweise noch relativ viele Baldrian-Scheckenfalter. Es war reiner Zufall, dass die sich anscheinend alle an diesem Tag paarten, was wiederum bedeutet, dass sie auf einer Pflanze sitzen bleiben und man gut Fotos machen kann.

    Die weiteren Fotos aus dem Moor kommen noch.

    Liebe Grüße


    Maria

  • Hallo Sabine und Holger,


    erst seit ich vor 3 Jahren ins Altmühltal verzogen bin habe ich wirklich klar erkannt welche Bio-Diversität andernorts zum größten Teil verloren gegangen ist. Und wenn man überlegt, dass die älteren Einheimischen hier erzählen, dass auch hier noch in ihrer Jugend / vor ein paar Jahrzehnten eine wesentlich größere Vielfalt und Anzahl vorhanden war, dass viele Arten verschwunden oder stark dezimiert sind, dann könnte ich nur noch heulen.

    Was tun wir unserer Natur, was tun wir uns und unseren Nachkommen an? Ein paar ach so tolle Pseudo-Bienchen-Blühstreifen zwischen der ansonsten gedüngten, gespritzten Mono-Kultur hilft da ganz bestimmt nichts! Ach ich vergaß die Seedbombs die man wahllos irgendwo hin werfen soll mit all den nicht heimischen Pflanzen die sicher in den trocken gelegten, gut gedüngten Einheitswiesen zwischen dem Löwenzahn gut aufgehen.

    Sorry, aber manchmal bin ich echt wütend über dies alles.

    Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr vielleicht einmal im Urlaub die Baldrian-Scheckenfalter finden werdet, das Altmühltal wäre da ein ganz gutes Urlaubsziel ;) .

    Liebe Grüße

    Maria

  • Teil 2


    Was für eine bunte Vielfalt dieses Spazierganges vom letzten Dienstag. Natürlich betrachtete ich auf meinem Weg ins Moor nicht nur die Schmetterlinge dort.


    1

    Zum ersten Mal überhaupt fand ich den Diptam (Dictamnus albus) blühend - wunderschön :)
    Die ätherischen Öle dieser Pflanze können sich bei großer Hitze und an windstillen Tagen entzünden, wobei die Pflanze dabei selbst keinen Schaden nimmt. In Bayern gilt der heimische Diptam nach der RL als gefährdet, in einigen anderen Bundesländern als stark gefährdet oder gar ausgestorben.


    2



    3



    4



    5

    Ein Ameisensackkäfer (Clytra laeviuscula)



    6

    Acker-Rittersporn (Consolida regalis)



    7

    Gelber Wau (Reseda lutea L.)



    8

    Die vielen Bläulinge waren an diesem Tag äußerst wuselig aber wegen diesem wunderbaren Blau auch einmal so ein Foto



    9

    Großer Ehrenpreis (Veronica teucrium)



    10

    Schwarze Tollkirsche (Atropa belladonna)



    11

    Rotfrüchtige Zaunrübe (Bryonia dioica Jacq.)


    12

    Ich nehme an der Besengister, allerdings wächst er mitten im Moor.



    13

    Gammaeule (Autographa gamma)



    14

    Der hier schimmerte so prächtig :) - der Seidige Glanzrüssler (Polydrusus formosus)



    15

    Was guckst du?



    16

    Jedenfalls eine leuchtend gelb-orange-rote Wanze. Eine Purpur-Fruchtwanze (Carpocoris purpureipennis) wie ich von einem Freund erfahren habe.



    17

    Im Moor fallen einem zunächst die vielen verschiedenen Gräser auf. Nachfolgend ein paar Fotos dazu.
    Hier half mir ein Freund mit der Bestimmung, denn mit Gräsern habe ich es halt gar nicht - Holcus lanatus



    18

    Dieser Freund verriet mir auch, dass im Vordergrund Carex nigra zu sehen ist und im Hintergrund ein Gras aus dem Carex flava agg.



    19

    Hier noch einmal Carex flava s. str


    20

    Und hier der Grund meines Spazierganges ins Moor ...

    Bestimmt wurden mir diese Wollgräser in einer Pflanzenbestimmungsgruppe als Schmalblättrige Wollgräser (Eriophorum angustifolium), auch auf der Info-Tafel zum Moor werden Schmalblättrige Wollgräser angegeben.

    Nun aber bin ich mir da nicht mehr so sicher, ob dies nicht vielleicht doch eher die Breitblättrigen Wollgräser (Eriophorum latifolium) sind. Mmmh ...

    Jedenfalls besteht mit meinen weiteren Fotos auch bei Experten Unsicherheit und der Verdacht, dass dies vielleicht tatsächlich Breitblättrige sein könnten. Anfang Juli werde ich mit diesen das Moor besuchen und dann wissen wir mehr. Ich finde so etwas jedenfalls spannend :)



    21

    Schmalblättrige Wollgräser wachsen dort aber zweifelsfrei auch.



    22

    Breitblättriges Knabenkraut (Dactylorhiza majalis)



    23

    Flächendeckend das Gewöhnliches Fettkraut (Pinguicula vulgaris). Hierbei handelt es sich um eine fleischfressende Pflanze.



    24



    25

    Sehr viel Fieberklee doch wie bereits in den letzten beiden Jahren nur die Blätter. Nachdem dies auch andernorts in Deutschland so beobachtet wird, wird vermutet, dass dies evtl. an der Trockenheit liegt.



    26

    Trollblume (Trollius europaeus), in diesem Jahr sehr wenige.



    27

    Ich bin der Meinung, dass dies auch das Breitblättrige Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) ist, zumal dort meines Wissens nach kein Fuchs Knabenkraut wächst, aber andere Freunde meinen, dass es eher D. ×braunii, also ein Bastard, ist. Keine Ahnung und die habe ich bei Orchideen nun wirklich noch nicht. Jedenfalls die nächste rätselhafte Pflanze im Moor die es zu klären gilt - mir fällt aber auch schon immer alles auf ;) .



    28



    29

    Flächendeckend Kleine Klappertöpfe.



    30

    An einem Bachlauf am Rande des Moors dann sehr viele Blauflügel-Prachtlibellen (Calopteryx virgo)



    31

    Ein Traum-Spaziergang ging zu Ende, wobei ich noch einen kleinen Beitrag zu diesem Tag posten werde.




    Liebe Grüße


    Maria

  • Teil 3


    Eine zufällige Beobachtung vom Dienstag letzter Woche die ich Euch nicht vorenthalten möchte.


    Zwei die sich auf vermeintlich sicherem Terrain gefunden hatten, doch ...


    ... doch plötzlich knickte das Blatt.


    Mühsam begab man sich wieder auf "festen Boden" wobei ....



    ... so stabil war der dann auch wieder nicht und abwärts ging es erneut.


    Sie (?) kämpfte sich tapfer wieder nach oben


    ... und kämpfte ...



    Puh! - Geschafft :)


    Und falls jemand wissen möchte welche Akrobaten dies sind - Gemeine Weichkäfer (Cantharis fusca) wie mir ein Freund verraten hat.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Teil 4


    Fotosession mit der Fliegen-Ragwurz (Ophrys insectifera).


    Nachdem ich auf einem kleinen Hang eine Woche zuvor eine einzige Blüte gefunden hatte musste ich da am Mittwoch letzter Woche unbedingt noch einmal hin. Über den ganzen Hang verteilt fand ich blühende Pflanzen - so schön :)


    Leider erreichte ich den Hang kurz vor einem heftigen Gewitter und es wurde immer dunkler, die Fotos sind also entsprechend, und ich musste mich sputen ins Trockene zu kommen.


    1


    2


    3


    4


    5


    6


    7


    8

    ng


    Für diese einheimische Orchidee hat Deutschland übrigens eine hohe Verantwortung. In Mitteleuropa kommt sie wohl eher selten vor, in Bayern gilt sie als gefährdet (RL 3) wobei sie als die wohl am häufigsten vorkommende Ragwurz gilt. Gefährdet ist sie vor allem durch die Nutzungsänderung der Standorte (Aufforstung, Brache, etc.).


    Jedenfalls finde ich, dass man sie sehr leicht übersieht und daher freute ich mich umso mehr, dass ich da auf einem kleinen Hang eine ganze Reihe entdeckt habe - zuerst nur eine und dann ging es los: "Ui, da ist ja noch eine, und da vorne stehen ja noch drei, ..." Ich weiß nicht, wie oft ich da in den letzten zwei Jahren wahrscheinlich schon vorbei gelaufen bin eben ohne sie zu sehen.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Welch tolle Beiträge sind das wieder geworden, Maria!:thumbup:

    Auch wenn Du uns auf folgendem Bild das zarte Zittergras verschweigst und "nur" die Trollblume erwähnst.;)


    ?thumbnail=1


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Welch tolle Beiträge sind das wieder geworden, Maria!:thumbup:

    Auch wenn Du uns auf folgendem Bild das zarte Zittergras verschweigst und "nur" die Trollblume erwähnst.;)

    ^^

    Ja stimmt, dass hübsche, hier recht häufige, Gewöhnliche Zittergras ist da auch zu sehen. Und an einem windstillen Tag schaffe ich vielleicht auch einmal ein schönes Fotos davon.


    Danke übrigens, ich bin ja auch immer so begeistert von dem was ich hier so sehe und finde.


    Liebe Grüße


    Maria

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.