Hallo, Besucher der Thread wurde 541 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Lieber spät als nie............

  • Guten Tag,


    nachdem bei uns die Pilze Ende August aufhörten zu wachsen und es aufgrund der Trockenperiode eine lange Durststrecke gab konnte ab der letzten Oktoberwoche wieder erfreulich reges Pilzwachstum verzeichnet werden.

    Hier ein paar Bilder der letzten Tage:


    Herkuleskeule:



    Ein später Fingerhut:




    Eichenwirrling (?):



    (Gesäte?) Tintlinge:



    Spechttintlinge:



    Zerfließende Tintlinge:




    Steinpilze, stets willkommen, auch im Rudel:



    An Baumstumpf, mit gefärbten Guttationstropfen:




    Unbekanntes in Lila:



    Ein Porling mit schönen Farbkontrast:



    Nicht so häufig bei uns, Rotkappen:



    Stinkmorchel mit Fliege:



    Seitling (?) an Buche:



    Nochmal Seitling (?), dunkler, an selbiger Buche:



    Lila unbekanntes mit sehr ondulierten Strukturen (?) :



    Krause Glucke:



    Wildschwein aus Holz:


    Röhrige Keule:



    Birkenporlinge:



    Daneben diese Rotkappen:



    Ein Pilz Modell "Vogeltränke":



    Der gemeine Arschpilz (Fungus asinus):




    Eine Nacktschnecke mit Leuzismus:



    Und nochmal was Unbekanntes, roch nach Weihnachtsgebäck (?):



    Nun aber flott wieder in den Wald, die Mittagspausenpilze holen :).

  • Wow, Radelfungus, was für eine tolle Strecke! Herrliche Funde.


    Das ondulierte lilane Ding könnte eine Wuchsanomalie vom Lila Lacki sein. Sieht jedenfalls ungeheuerlich interessant aus.


    Hier "Pilzfotopage" gibt es zu solchen und anderen Missbildungen viele Informationen.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • "Der gemeine Arschpilz (Fungus asinus)" :)


    Habe gehört, dass Arschpilze wirklich gemein sein sollen....

    Insofern gut, dass der mal abgelichtet wurde :daumen:

    Ich bin kein PSV, also gibt es von mir auch niemals eine Freigabe zum Verzehr! Wenn ich "essbar" schreibe, dann bezeichnet das eine Art im idealen Zustand, das lässt sich anhand von Fotos niemals beurteilen!

  • Hallo, Radelfungus!


    Schöne Funde. Das Weihnachtsgebäck müsste Cliitocybe odora (Grüner Anistrichterling) sein.
    Sämtliche Seitlinge an Buchen sehen total nach Austern (Pleurotus ostreatus) aus.

    Plüsch mit Guttationstropfen: Weißer Polsterpilz (Oligoporus ptychogaster).

    Lila Überraschung direkt danach: Dunkelvioletter Schleierling (Cortinarius violaceus).

    Und noch der Porling mit Farbkontrast: Fenchelporling (Gloeophyllum odoratum).



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.