Hallo, Besucher der Thread wurde 642 aufgerufen und enthält 25 Antworten

letzter Beitrag von keiAhnungGrüni am

🌳 So langsam kommt mein Garten in Schwung...😍 2 Arten Rötlinge?!?

  • Moin zusammen,


    als ich eben durch meinen Garten streifte, nachdem ich nochmal den Wett-Pilzi (Siehe hier: 🌳 Aus Grünis Garten: Dakommtwas - Waswirddas❓) fotografiert hatte, stieß ich auf ein paar winzige Pilzelein, die ich aufgrund ihrer geringen Größe und der dunklen Färbung beinahe übersehen hätte!

    Sie haben sich einen ganz besonderen Standort ausgesucht, haben sich sozusagen unter den Schutz meines Garten-Engelchens gestellt! Kein Fake, die sind wirklich dort gewachsen, und der Engel wurde die letzten 4 Jahre nicht bewegt...es sei denn, er fliegt manchmal nachts herum??!? :saint::gzwinkern:

    Also hier ein paar Fotos. Sporenabdruck ist in Arbeit.

    Gattungsideen waren bei mir bis jetzt: Rötlinge oder Helmlinge.

    Bin für jeden Rat, Tipp, Bestimmungshilfe dankbar!


    Fund 1, wahrscheinlich Rötling spec.:

    Pilzbeschreibung (Fruchtkörper)


    WUCHSORT: Garten, Wiese mit Efeu unter Forsythie, Tamariske, Thuja, Pflaume.


    WUCHSFORM: Einzeln in verstreuten Gruppen.


    WUCHSZEIT: August.


    SUBSTRAT: Lehmiger Gartenboden.


    HUTFORM (Dm, BESCHAFFENHEIT): Dm je nach Alter der FK ca 1-3cm, älter schirmförmig, jung halbkugelig bis kegelig und weißlich behaart, ältere Exemplare weniger Behaarung, Hutfleisch sehr dünn.


    HUTFARBE: Schwärzlich-bräunlich-Blaugrau, leicht angedeutete konzentrische Streifen.


    STIEL (LÄNGE, BESCHAFFENHEIT): Dünn, dm ca. 2-4mm, Länge ca. 1-4cm, je nach Alter des FK, längsfaserig, etwas längsrillig und verdreht, weißlich behaart, Basis verdickt mit wurzelartigen Mycelresten, ließ sich leicht vom Hut lösen.


    STIELFARBE: Braungrau.


    LAMELLEN: Weit stehend, untermischt mit einem besonderen "Muster", gebogt, angeheftet, braun mit etwas rauen Schneiden, nicht ganz ausgebildete Anostomosen.


    ANSCHNITT: versch. Brauntöne in allen Teilen, Stiel etwas heller.


    VERFÄRBUNG: Etwas mehr in Richtung braun.


    SPORENPULVER: ockerbraun mit rötlichem Touch.


    GERUCH: Pilzig, erdig, mit einer ganz leicht süßlichen Note.


    GESCHMACK: nicht getestet.


    Fotos:

    1.: Der Engel zeigt seine Kollektion.


    2.: Junges Exemplar, ziemlich pelzig.


    3.: Locker verstreut stehen sie.


    4.: Hier kommt die blaugraue Farbe ganz gut raus, und die konzentrischen Streifen lassen sich erahnen.


    5.: Mehr seitlich.


    6.: Lamellen mit interessantem Muster und nicht ganz ausgebildeten Anostomosen.


    7.: Die "Ringe" hier zu erkennen.


    8.: Das Foto habe ich herausgenommen, da es eine andere Art zeigt. Es ist jetzt weiter unten, bei der Beschreibung von Art 2, zu sehen.

    Danke, Uwe und Nobi!


    9.: Lamellen und Stiel.


    10.: Dito, Seitlich, Lamellenform gut zu erkennen, Hutfleisch ist sehr dünn.


    11.: "Gewesener" Lamellenansatz am Stiel gut zu erkennen.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    8 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Hallo Grüni,
    super Doku!
    Es würde mich nicht wundern wenn das in Richtung Entoloma araneosum und Umfeld geht.
    Du kannst mal einen Hut zerreiben und versuchen "Rettich" zu riechen.

    Warten wir mal auf die Sporenpulverfarbe. ;-)

    Beste Grüße
    Dieter

  • Hi,


    denke hier auch an eine Entoloma. :) Allerdings habe ich von der Gattung keine Ahnung.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo ihr Lieben,


    danke schon mal für eure Anmerkungen!

    Bin direkt stolz darauf, daß meine erste Idee auch in Richtung Rötling ging. Zumindest zwei von euch sind auch der Meinung.


    Mausmann : Sowohl den Geruch als auch die angedeuteten Anastomosen hab ich in meiner Beschreibung erwähnt...wohl quergelesen?

    Welche/n Cortinari/us/en hättest du in Verdacht? Ist die Sporenpulverfarbe schon so zu erkennen, also wohl braun?


    Schwammer-Dieter : Danke für die Blumen!

    Sporenpulver wie gesagt in Arbeit, erneute Geruchsprobe mach ich gleich!

    Edit: Nochmal an einem neuen Ex. gerochen, Hütchen zerrieben: Mit etwas Phantasie kann man da einen leichten Rettichgeruch hineininterpretieren. Aber sehr unsicher: 1. habe ich einen sehr schlecht ausgeprägten Geruchssinn, und 2. war ich jetzt natürlich beeinflußt und wollte Rettich riechen...

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Mausmann : Sowohl den Geruch als auch die angedeuteten Anastomosen hab ich in meiner Beschreibung erwähnt...wohl quergelesen?

    Welche/n Cortinari/us/en hättest du in Verdacht? Ist die Sporenpulverfarbe schon so zu erkennen, also wohl braun?

    Das war auch ein Grund, warum ich zu einer Entoloma tendierte, denn ich habe noch keine Telamonie mit so einem Habitus gesehen. Sporenpulver ist eine Sache, aber vielleicht kannst du Zuehli bitten, dass er die Sporen mal unterm Mikro betrachtet. Eine Gattungsdiagnose kommen wir damit im Zweifelsfall recht sicher zustande.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Mausmann : Sowohl den Geruch als auch die angedeuteten Anastomosen hab ich in meiner Beschreibung erwähnt...wohl quergelesen?

    Welche/n Cortinari/us/en hättest du in Verdacht? Ist die Sporenpulverfarbe schon so zu erkennen, also wohl braun?


    Ja, ich habe recht schnell gelesen. Ich bin ziemlich optisch fixiert und die Bilder lenken mich sofort ab. :gpfeiffen:


    Einen konkreten Verdacht habe ich nicht. Cortinarius ist für mich viel zu umfangreich und schwierig.

    Beim Sporenpulver ist das mehr eine Ahnung von mir. Deswegen habe ich das eine Bild zitiert.

    Inzwischen wanke ich aber auch stark bei meiner Idee. Ich vermisse irgendwie geartete Cortinaspuren.

  • @ Dieter,


    Habe mal die Bilder von meinem mit Bildern von Entoloma araneosum, den du vorschlugst, verglichen. Sieht schon seeehr ähnlich aus, zumindest für mein laienhaftes Auge...


    @ Stefan,


    Mal sehen, wie's herauskommt und ob ich Zeit dazu habe!?! (und Zühli auch!)

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • @ Mausi...das Querlesen sei dir verziehen, ich verstehe es gut. Bin auch so ein Augenmensch.

    Auch bei den ganz jungen Ex. ist tatsächlich keinerlei Schleier o.Ä. zu erkennen.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hier zu Art 1 der Sporenabwurf:

    Für meine Begriffe ockerbräunlich.

    Auf dem hellen Papier könnte man sich fast einen rötlichen Stich einbilden, auf dem schwarzen hingegen nimmt man eher ockergelb wahr.


    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    Einmal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Hallo Grüni,


    super, dass du dir so viel Mühe mit der Anfrage gemacht hast. Richtig schön nachvollziehbar :daumen:


    Bin gespannt, was dem kleinen "Zottel" rauskommt.


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hallo Grüni,

    Ich vermute sogar, du hast zwei verschiedene Rötlinge im Garten.

    Der deutlich Blaue ist vermutlich was anderes wie der graue Haarige.
    Für eine Art-Bestimmung braucht es Stiel/Lamellen Bilder und Mikroskopie
    Cortinarius kann man zu 100% ausschliessen

    beste Grüsse

    Uwe

  • Hallo Grüni,


    Mausi Idee finde ich gar nicht so abwegig. Ich hatte spontan mit dem Duftenden Gürtelfuß ebenfalls in diese Richtung gedacht.

    Die fransig-wolligen Hüte (Bild 2) könnten durchaus zu dieser Art gehören, die wollig-filzigen ungegürtelten Stiel allerdings schon nicht mehr.

    Ich denke daher, dass Dieters Vorschlag genau in die richtige Richtung weist. Auch haben die Lamellen (Bild 6) einen deutlich rosa Touch.

    Die Sporenpulverfarbe würde ich als schmutzig rosa interpretieren, was ein weiteres Argument für Entoloma wäre.

    Bild 8 zeigt mit dem tiefgenabelten, höchstens feinschuppigen Hut aber sicher einen anderen Rötling. Da möchte ich Uwe zustimmen.

    Ohne Mikroskopie werden sich die vermutlich zwei Arten leider kaum klären lassen.


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Hallo Grüni,

    Ich vermute sogar, du hast zwei verschiedene Rötlinge im Garten.

    Der deutlich Blaue ist vermutlich was anderes wie der graue Haarige.
    Für eine Art-Bestimmung braucht es Stiel/Lamellen Bilder und Mikroskopie
    Cortinarius kann man zu 100% ausschliessen

    beste Grüsse

    Uwe

    Echt??!? Auch noch 2 Arten, und das so nah beisammen? Und so ähnliche noch dazu? Ist das wahrscheinlich, kommt sowas öfter vor?


    Mal sehen, wie's herauskommt und ob ich Zeit dazu habe!?! (und Zühli auch!)

    Der Zühli ist erst übernächste Woche wieder im Lande. Kannst aber mal ein Exsikkat machen.


    So long

    Harald

    Ah ok. Ja, ich könnte mal einen von jeder Art trocknen...fürchte nur, ich hab zum Riechen den einzigen "Blauen" genommen, zerkrümelt und irgendwo in die Pampa gepfeffert. Ich wäre nicht auf die Idee gekommen, daß es zwei Arten sein könnten, da die wie gesagt, alle zerstreut auf einem Platz wuchsen. Mal sehen, ob noch was nachkommt von den blauen mit wenig Haaren.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Nobi, wahrscheinlich haben du und Uwe Recht, daß es zwei Arten sind, aber "tiefgenabelt" ist der nicht. Eher so leicht genabelt, der Rest ist die dunkle Farbe.


    So, jetzt hab ich von dem ein paar Detailfotos gemacht, es war noch ein sehr schöner da. Und ihr habt ja sowas von Recht!!!


    Gleich folgen die Fotos.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    2 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Hallo liebe Leute,


    dank Nobi und Uwe bin ich der Sache nochmal nachgegangen und habe einen der "Blauen", unbehaarten entnommen und fotografiert. Die Fotos werden seinen Farben nicht gerecht, er ist wahrhaftig eine kleine Schönheit, ein Kleinod...


    Fund 2, vermutlich Rötling spec.

    Pilzbeschreibung (Fruchtkörper)


    WUCHSORT: Garten, Wiese mit Efeu unter Forsythie, Tamariske, Thuja, Pflaume.


    WUCHSFORM: Einzeln, verstreut. (In Gesellschaft mit Art 1, siehe oben)


    WUCHSZEIT: August.


    SUBSTRAT: Lehmiger Gartenboden.


    HUTFORM (Dm, BESCHAFFENHEIT): Dm je nach Alter der FK ca 1-2cm, Schirmförmig, leicht genabelt, ganz leichte, schüttere, kurze Behaarung/Schuppung, angedeutet radialstreifig.


    HUTFARBE: bläulich-lila, mit viel dunklerer Mitte.


    STIEL (LÄNGE, BESCHAFFENHEIT): Dünn, dm ca. 1-2mm, Länge ca. 1-4cm, je nach Alter des FK, längsfaserig, glatt, Basis leicht verdickt, ließ sich mittelleicht vom Hut lösen.


    STIELFARBE: Spitze eher deutlich stahlblau, Zwischenteil gelblich, Basis weißlich.


    LAMELLEN: Weißlich-gelblich, heben sich farblich deutlich vom dunklen Hut ab, weit stehend, untermischt, dick, durchscheinend wachsartig, Schneiden weißlich rund, angewachsen bis angeheftet. Hütchen war nach Sporenabwurf so eingetrocknet, daß ich es nicht mehr durchschneiden konnte, um die Lamellenform besser zu erkennen.


    ANSCHNITT: Im Stiel innen die gleichen Farben wie außen. Hut Anschnitt nicht möglich.


    VERFÄRBUNG: bis jetzt keine.


    SPORENPULVER: Rötlich-Braun.


    GERUCH: Pilzig, erdig, leicht nach Kartoffelkeller.


    GESCHMACK: nicht getestet.


    1.: Der "Blaue", am Wuchsort.


    2.: Abgepflückt...im Kontrast zur Farbe der Hand fast lila.


    3.-6.: Verschiedene Gesamtansichten bei verschiedenen Lichtverhältnissen auf hellem Papier. Keines der Fotos wird den Originalfarben wirklich gerecht, aber man gewinnt einen Eindruck.

    4.

    5.

    6.


    7.: Mit Blitz von schräg nach quer, um den von Nobi richtig erkannten Nabel zu zeigen. Hier erkennt man auch die ganz leichte Behaarung/Schuppung und die Radialstreifen. Auch die verschiedenen Blautöne von Stiel (eher stahlblau) und Hut (eher blaulila) sind gut zu erkennen.


    8.: Die Lamellen: Hell, durchscheinend, irgendwie "fett".


    9.: Das Hütchen nochmal auf Papier: Dunkle Mitte, radiale Streifen durch durchscheinende Lamellen und leichte Behaarung/Schuppung gut zu erkennen.


    10.: Sporenabdruck: Nicht gerade ergiebig, und beim Wegnehmen des Minihütchens auch noch verwischt...die Farbe: Rötlich-Braun.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    2 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • keiAhnungGrüni

    Hat den Titel des Themas von „So langsam kommt mein Garten in Schwung...😍 Bestimmungsanfrage!“ zu „So langsam kommt mein Garten in Schwung...😍 2 Arten Rötlinge?!?“ geändert.
  • Hallo Kagi,




    super, wie Du das mit der Doku machst. Wirklich. Und.........ich sehe das auch so gerne an. Du weißt ja.......ich und Pilze..............der Beginn einer wunderbaren Freundschaft, die schon 20 Jahre anhält.


    Danke Dir fürs zeigen.



    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Danke Heidi!

    Das mit der "ordentlichen" Dokumentation hab ich hier im Forum gelernt.

    Ja, auch wenn sie noch nicht so lange besteht wie bei dir, wird die Freundschaft zu den Pilzen bei mir auch immer intensiver, besonders, wenn solch interessante kleine Schönheiten direkt vor meinen Füßen wachsen...

    Bin gespannt, was Cortinarius (Uwe) und nobi hierzu sagen.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    Einmal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Hallo Grüni,

    ja, schön dokumentiert und gute Macro-Fotos

    Also es handelt sich auf jeden Fall um einen der "Zärtlinge"

    Ausschliessen würde ich die etwas häufigeren

    E. serrulatum - wegen fehlender gesägter Lamellen

    E. chalybaeum - wegen nicht blauer Lamellen


    Bleiben nur noch ca. weitere 15 Arten übrig die in Frage kämen.
    Ich bin aber kein Rötlingsspezialist , wahrscheinlich kommt man ohne Mikromerkmale nicht weiter

    Auf jeden Fall sind diese Pilze Zeiger für wertvolle Biotope , Magerwiesen ohne nennenswerten Nährsoffeintrag

    Würde mich nicht wundern wenn im Herbst bei dir dann auch schöne Saftlinge wachsen

    beste Grüße

    Uwe

  • Da kann ich mich Uwe nur anschließen, liebe Grüni!

    Klasse Makro-Doku und außer vielleicht für einen Gattungsspezialisten ohne Mikroskop nicht zu knacken.


    Mit den von Dir genannten Merkmalskombinationen (Hutfarbe und ~form, Stielfarbe, Lamellen) gibt es immer noch einige Arten.

    Möglich wäre u.a. der Stahlblaustielige Zärtling (Entoloma asprellum), von dem ich Dir gern ein Bild einer italienischen Seite verlinke.

    Denkbar wären allerdings auch der Braungraue Zärtling (Entoloma lampropus), der Bläuliche Zwerg-Zärtling (Entoloma cyanulum) oder der Poliertstielige Zärtling (Entoloma poliopus). Evtl. kommen auch noch andere Arten in Betracht.

    Vielleicht kann's der Harald ja klären, wenn er wieder im Lande ist.


    Liebe Grüße

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Hallo Uwe, danke!

    ja, von Nährstoffeintrag kann hier keine Rede sein...und vor 2 Jahren hatte ich auch schon mal Saftlinge. Bis jetzt sind sie aber leider noch nicht wiedergekommen.

    "Gute Makrofotos" ist geschmeichelt, aber man kann erkennen, was man sehen muß.

    Ok...15 Arten...ich trockne jetzt einen von Art 1 und einen von Art 2. Leider bin ich auf das einzige noch von den "Blauen" vorhandene Hütchen gelatscht und jetzt ist es ziemlich Matsch. Ich hoffe, da kann ein Mikroskopierer überhaupt noch was draus machen...==21 Werde es dann Zühli schicken oder bringen, wenn er wieder da ist.

    Vllt. lehnt sich ja auch jemand, der Rötlingsspezialist ist, mal ein bißchen weiter aus dem Fenster und kann es etwas eingrenzen?!?

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    Einmal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Hallo Nobi,

    danke für deine Recherche und Vorschläge! :gbravo:

    Der "italienische", also der Stahlblaustielige würde mir hier am besten gefallen. Er sieht meinem schon sehr ähnlich, und der Name scheint Programm, denn bevor ich wußte, daß der überhaupt existiert, nannte ich den Stiel ja schon stahlblau. Aber das ist natürlich nur so eine Laienmeinung, rein auf die Optik von ein paar Fotos und einen einzigen Fund gegründet...

    Auch die anderen, die du nennst, sind ihm alle sehr ähnlich. Ich weiß, daß man das fotografisch nicht klären kann, aber so habe ich doch schon mal eine Richtung. Auch der "Dreifarbige" könnte hinhauen, denn meiner hatte ja auch drei Farben: das Blaulila des Hutes und den Stiel in Stahlblau und Gelb.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Salut zusammen!


    Echt nur 15 Arten?
    Also ich bin bisweilen schon verzweifelt beim Versuch, Leptonien (= solche Rötlinge mit blauen Farben) zu bestimmen, auch nach der Monografie von Machiel Noordeloos.

    Also ich hätte keine Ahnung, wollte aber mal einwerfen, daß ich schon eine Kollektion von Entoloma chalybaeum in der Hand hatte, wo die blaue Farbe der Lamellen tatsächlich nur ganz am Anfang, bei wirklich ganz frisch aus dem Boden geschlupften fruchtkörpern erkennbar war.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.