Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Alexander am

Kornblumenröhrling

  • Hallo,


    beim heutigen Ausflug auf einem Friedhof (wollte letzte Chance vor der Hitzewelle wahrnehmen) habe ich einen Röhrling gefunden. In der Umgebung standen diverse verschiedene Bäume. Für mich sah der eigentlich gleich wie ein wurzelnder Bitterröhrling aus. Gibts hier nicht täglich, aber habe ich schon mal gefunden. Weil sonst nicht viel zu finden war, hab ich den Röhrling mitgenommen zur genaueren Untersuchung. Da kam mir dann einiges komisch vor, Geschmacksprobe wollte partout nicht bitter sein, und Netz am Stiel hat auch gefehlt und Hut war zu dunkel. Dafür waren Röhren und Stiel knallig gelb. Könnte das ein Kornblumenröhrling sein? Wäre für mich ein Erstfund, freue mich hier eigentlich über jeden Rotfuß. Seht selbst (sorry für die schlechte Qualität, aber eigentlich hatte ich gar nicht vor, eine Anfrage zustellen).






    Der Pilz wurde immer dunkler im Anschnitt und blau durch grau/schwarz verdrängt.


    Grüße


    Umossoh

  • Hallo Umossoh,


    den Kornblumenröhrling habe ich ein paar Mal in der Hand gehabt. Er hat bei mir ganz anders ausgesehen. Hut anders gefärbt, viel viel heller, und der Stiel soll wattig-hohl sein.

  • Ich hatte den Kornblumenröhrling nur einmal in Dresden. Aber wie Alex schon meinte, sieht der schon anders aus. Auch die Blaufärbung ist viel heller.


    Deinen Fund würde ich mit Cyanoboletus pulverulentus abgleichen auch wenn die Bilder etwas dunkel sind.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo Umossoh,


    sieht für mich auch aus wie der schwarzblauende Röhrling. Den finde ich bei uns auf dem Kirchhof und Friedhof auch immer regelmäßig, ja wenn, hm, genug Feuchtigkeit da ist. Die knapp 6 Liter vom Wochenende bewirken nicht viel und selbst die über 20 Liter vom vorletzten Wochenende haben die Pilze nicht aus der Reserve gelockt. Leider.


    LG

    Ute

  • Hi,


    ganz klarer Fall von Cyanoboletus pulverulentus.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Liebes Forum,


    vielen, vielen Dank für den Input auf meine Frage. Trotz sehr dürftigem Bildmaterials weisen die Kommentare in eine eindeutige Richtung. Für mich in jedem Fall ein toller Fund: Schwarzblauender Röhrling, Erstfund! Als Fluch der guten Tat kündige ich schon mal an, die Dienste des Forums häufiger in Anspruch zu nehmen. DAS HABT IHR DAVON!


    Umossoh

  • Servus Umossoh,


    nur zu! Nebenbei als Zusatzinfo: Cyanoboletus cyanescens steht im Verdacht, krebserrgend zu sein bzw. das Hautkrebsrisiko zu steigern (was bei den eh schon dank des Klimawandels steigende Zahl an Hautkrebsfällen unlistig ist) - siehe z.B. hier: Der Schwarzblauende Röhrling - krebserregend und arsenhaltig!


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Ahoj, Umossoh,

    Als Fluch der guten Tat kündige ich schon mal an, die Dienste des Forums häufiger in Anspruch zu nehmen. DAS HABT IHR DAVON!

    das nehmen wir in tiefer Demut hin...==11

    Bis bald

    Malone

  • Ahoj, Umossoh,

    Als Fluch der guten Tat kündige ich schon mal an, die Dienste des Forums häufiger in Anspruch zu nehmen. DAS HABT IHR DAVON!

    das nehmen wir in tiefer Demut hin...==11

    Bis bald

    Malone

    Yep, nur zu mit bebilderten Anfragen ;)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.