Hallo, Besucher der Thread wurde 591 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Preetzer am

Flocki in gelber Form? (Boletus erythropus var. junquilleus?)

  • Hallo zusammen,


    habe ich die gelbe Form des Flockenstieligen Hexenröhrlings (Boletus erythropus var. junquilleus) gefunden?

    Ich würde sagen - ja. Der Pilz ist für mich bis auf die gelbe Farbe ein typischer Flocki. In unmittelbaren Nähe (1-2m) gab es auch mehrere Flockis, einer ist auf den Fotos zu sehen.

    Angaben zum Wald: sauerer Boden, Mischwald mit u.a. Kiefer, Fichte und Buche.


    Ich hoffe dass die Fotos keine Fragen mehr übrig lassen, ansonsten habe ich ja die beiden FK noch und kann alles was relevant wäre nachschauen...


    Danke im Voraus!!!


  • Hallo Alex,

    würde sagen ja, Du hast den Neoboletus junquilleus gefunden, den Falschen Schwefelröhrling. (Neoboletus pseudosulphureus ist synonym zu N. junquilleus)

    LG Ulla

  • Hallo, Alex!


    genau, dein Fund ist >das hier<.

    Die Taxonomie ist kompliziert, es scheint sich wohl wirklich um eine eigene Art zu handeln. Allerdings gibt es Übergangsformen, und wenn du solche Flockis hast, wo irgendwo im Alter noch rote Poren oder rote Flocken am Stiel sind, dann ist das schlicht und einfach Neoboletus erythropus. Also das, was Beli auch zeigt.

    Neoboletus sulphureus ist wohl noch mal was ganz Anderes, müsste ich aber nachlesen. Eventuell auch in der Synonymie zu einer anderen Art verschwunden.

    Das Taxon "discolor" kann man im grunde vergessen. "Boletus discolor" im eigentlichen Sinne ist ein gelber Glattstieliger Hexenröhrling. Hat mit deinem Fund also nix zu tun, Alex.

    Nur wurde "discolor" lange Zeit falsch angewendet, eben für Formen von Neoboletus erythropus mit gelben Farbtönen aber im Alter rötlichen Poren (also für Neoboletus erythropus).



    LG, Pablo.

  • Hallo Alex!

    Ich hatte auch schon mal den Boletus erythropus var. junquilleus.

    Der sah wirklich auch, wie ein ganz profaner Flocki nur komplett gelb.

    Wenn du kannst, beobachte man die Röhren, ob sie ganz spät im Herbst, nicht doch noch etwas rötliches bekommen.

    Vom ganz jungen Pilz hab ich auch noch ein Foto beizutragen.

    Liebe Grüße aus Schleswig Holstein


    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.