Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von Tuppie am

Roseodiscus formosus in Ostwestfalen

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    Roseodiscus formosus bekam ich erstmals im Januar 2013 zu Gesicht, damals zeigte mir Marcel Vega ein Massenvorkommen in der Boberger Niederung bei Hamburg.
    Bei mir in Ostwestfalen stieß ich im Januar 2014 auf ein erstes kleines Vorkommen (mittlerweile schon wieder erloschen) und jetzt im Januar 2016 auf ein weiteres, diesmal recht stattliches Vorkommen mit tausenden von Fruchtkörpern.
    Fundort ist ein noch sehr junger, weitestgehend von Moosen dominierter Sandmagerrasen. Bestandsbildend ist Polytrichum piliferum, auf großer Fläche findet sich aber auch Ceratodon purpureus, das Wirtsmoos von Roseodiscus formosus.


    Der Fundort



    Die folgenden zwei Fotos wurden heute und vor Ort aufgenommen, die sich anschließenden Nahaufnahmen sind dagegen "Studioaufnahmen" aus dem Januar 2013.


    Roseodiscus formosus







    Größenvergleich mit einem Streichholz



    Bemerkenswerte Begleitpilze auf dem heute besuchten Sandmagerrasen waren Octospora rubens, ein Moosbecherling, der wie Roseodiscus formosus auf Ceratodon purpureus parasitiert und Agrocybe pusiola, der Zwerg-Ackerling, der mit Hutdurchmessern von meist nur 5 bis 8 mm seinem Namen absolut gerecht wird.


    Octospora rubens (Rötender Moosbecherling)



    Agrocybe pusiola (Zwerg-Ackerling)




    LG Ingo

  • Hallo Ingo!


    Sehr hübsche Aufnahmen von sehr hübschen und wenig gezeigten Pilzen!


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



  • Hallo Ingo,


    das sind tolle Aufnahmen!
    Sieht man das erste Bild an, diese "Weite" und dann den Größenvergleich mit dem Streichholz.....dann ist der Vergleich mit dem Heuhaufen und der Stecknadel ziemlich naheliegend :D


    Tolle Pilze! Schön gezeigt :alright:
    Danke dafür,


    liebe Grüße,
    Melanie

    Gnolmige Gnüße, Gnelmanie die Rote

    "In den Wäldern sind Dinge,
    über die nachzudenken,
    man jahrelang im Moos liegen könnte."

    -Franz Kafka-
    _________________________________________________
    Keine Verzehrfreigabe im Internet! Hier, PSV-Liste, findest du deinen nächsten Pilzsachverständigen

  • Gelungener Einstand in diesem Forum, Ingo, und herzlich willkommen! :alright:


    Ich hoffe auf weitere interessante Berichte von dir über die Zwerge im Pilzreich!


    Roseodiscus formosus fehlt uns noch in Sachsen, während ich Agrocybe pusiola schon gefunden zu haben glaube, diese allerdings für eine kleine Galerina gehalten hatte.
    Dank deines Beitrages werde ich zukünftig noch genauer hinschauen.


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74


  • Roseodiscus formosus fehlt uns noch in Sachsen, während ich Agrocybe pusiola schon gefunden zu haben glaube, diese allerdings für eine kleine Galerina gehalten hatte.


    ... und ich hätte den Pilz vermutlich für eine Tubaria gehalten. :shy:


    Definitiv ein toller Einstand mit starken Bildern von sehenswerten Arten. Danke dafür, Ingo.


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

    Einmal editiert, zuletzt von JanMen ()

  • Hallo Ingo,


    es freut mich sehr, dass Du den Weg in unser Forum gefunden hast. Herzlich willkommen !


    Du zeigst mit sehr guten Fotos drei sicher nicht allgegenwärtige Arten. Beim Roseodiscus befällt mich etwas Wehmut, wurde doch der einzig bekannte Fundort in meiner Gegend letztes Jahr umgepflügt und in einen Wildacker verwandelt. :(

  • Hallo,


    danke fürs Vorstellen der kleinen Winzlinge. Sehr gelungene Fotos. :alright:


    Willkommen im Forum.


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Vielen Dank für die herzlichen Willkommensgrüße!


    Dass mein Beitrag hier so positiv aufgenommen wurde, freut mich sehr und es motiviert zum Weitermachen.


    Einen meiner Lieblingspilze auf Sand möchte ich heute noch zeigen, der Wellige Kreiselpilz (Cotylidia undulata), ein kleiner Pionierpilz, der sich auf Sekundärstandorten (Sandgruben, Ackerbrachen u.a.) sehr schnell und auch in großer Zahl einstellen kann, aber nach 2-3 Jahren auch schon wieder verschwunden ist.


    Cotylidia undulata (Welliger Kreiselpilz)


    LG Ingo


  • Beim Roseodiscus befällt mich etwas Wehmut, wurde doch der einzig bekannte Fundort in meiner Gegend letztes Jahr umgepflügt und in einen Wildacker verwandelt. :(


    Das ist wirklich traurig!

    Gnolmige Gnüße, Gnelmanie die Rote

    "In den Wäldern sind Dinge,
    über die nachzudenken,
    man jahrelang im Moos liegen könnte."

    -Franz Kafka-
    _________________________________________________
    Keine Verzehrfreigabe im Internet! Hier, PSV-Liste, findest du deinen nächsten Pilzsachverständigen

  • Hallo, Ingo!


    Boah! :eek:
    Die will ich auch mal sehen. Alle vier.
    Mal abgesehen davon, daß die Bilder hervorragend sind, freue ich mich auch über solche eher seltenen und vor allem selten gezeigten Pilze.
    Ostfestfalen...
    Meine Großeltern wohnen in Retzen (Bad Salzufflen).
    Als ich jetzt im Dezember bei einem Besuch meinen Opa gefragt habe, wie ich zur nächsten Magerwiese komme, wusste er keinen Rat.



    LG, Pablo.

  • Hallo Ingo!


    Die Cotylidia sieht aus wie so verrückte Pilze aus dem südamerikanischen Urwald.
    Irgendwie so märchenhaft-künstlich wie nicht von dieser Welt.
    Hängt aber sicherlich auch zum großen Teil damit zusammen, dass du einfach gut fotografierst.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



  • Hallo Ingo!
    Herzlich willkommen hier im Forum. Was zeigst Du uns nur für schöne Pilze?! Herzlichen Dank für diese kleinen Wunderwesen.

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Tuppie ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.