Hallo, Besucher der Thread wurde 163k aufgerufen und enthält 1243 Antworten

letzter Beitrag von Radelfungus am

Naturfotos

  • Hallo zusammen!

    Was gerade blüht....Bilder aus dem Garten:


    Blauregen


    Feldahorn


    Maiglöckchen


    Orangerotes Habichtskraut


    Ringelblume


    Rose


    Silber-Fingerkraut


    Taschentuchbaum


    Walderdbeere u Löwenzahn


    Wolliger Schneeball


    Das waren zehn von ca dreißig gerade blühenden Pflanzenarten im Garten rund ums Haus...

  • Oh toll, Dein Blauregen Herbisius! Meinen großen hausumspannenden Blauregen - der eigentlich rosa war- musste ich in Berlin zurücklassen. Der neue ist noch winzig und da kommen gerade erst die Blattspitzen. Irgendwie hab ich hier den Kältepol der Republik erwischt:(.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Ich hab heute mal wieder Natur vom Frühstückstisch ;).


    Bei uns in der Nähe gibt es einen Gärtner, der sich der Zucht fleischfressender Pflanzen verschrieben hat und da hat sich unser Sohn gestern einen Sonnentau ausgesucht, aber leider nicht nach der Art gefragt.

    Ich denke, es könnte sich dabei um Drosera capensis handeln.




    Liebe Grüße Ralph

  • Danke für die Bestätigung, Kauz!


    Interessant ist bei der Art, daß sie zur effektiveren Verdauung offenbar die Blätter um die Beute rollt. Unsere Drosera rotundifolia macht sowas m.W. nicht, es würde ihr bei ihrer Blattmorphologie ja auch nicht so viel bringen...


    Liebe Grüße

    Ralph

  • Aber vielleicht schafft das der bei uns noch in Einzelbeständen vorhandene Langblättrige Sonnentau (Dr. anglica)

  • Hallo zusammen!


    Hier mal zwei Bilder einer Hausspitzmaus....


    ....die mir meine Katze als "Frühstücksfleisch" mitgebracht hat.


    Gut zu erkennen die langen Tasthaare (Bild 1) und die ziemlich


    großen Ohren (Bild 2), wohingegen die Augen nur winzig sind:



  • Hallo Thomas!


    Hallo Herbisius,

    hast die Maus🐀🐁🐭hoffentlich weiter leben lassen.

    VG

    Thomas

    Also.... ähm - ich....schluck... muß gestehen, daß ich die bereits verstorbene "Maus" (eigtl. ein "Insektenfresser")

    nach einer angemessen erscheinenden Trauerzeit von 5 Minuten in der "grünen Tonne" entsorgt beerdigt habe.

  • Naja, wenn schon verstorben, wird's schwierig😁🤔.

    Die sah für mich auf den Fotos so lebendig aus. Aber klar, wenn die Katze die Maus brachte, ist die Sache meist bereits erledigt . Viele Grüße

    Thomas

  • Guten Abend,


    heute habe ich eine Ansammlung von Kuckuckslichtnelken (Silene flos-cuculi) entdeckt, sie wuchsen auf einer Fläche von vielleicht 12m² locker verteilt.

    Die normalen Lichtnelken gibt´s bei uns ja bis zum Abwinken, aber die Kuckucksvariante habe ich bisher nur heute einmal gesehen.


  • .

    Die normalen Lichtnelken gibt´s bei uns ja bis zum Abwinken, aber die Kuckucksvariante habe ich bisher nur heute einmal gesehen.


    Hallo,


    da Du ja häufiger spektakuläre Botanik hier einstellst, wundert mich das etwas. :/

    Ich kenn die vom Ostalb- und Alb-Donau-Kreis und auch von etlichen anderen Stellen auf der Alb. Ich würde sie als "verbreitet" und "stellenweise häufig" bezeichnen.

    Vielleicht springt sie Dir ab heute ja häufiger ins Auge...


    Viele Grüße

    Ralph

  • Bei uns (Mittelhessen) kann man sie eher als "häufig vorkommend" zu bezeichnen. Ich hab sie sogar im Garten. Aber das wird in jeder Gegend anders sein. Welche Böden/Umgebung brauchen die eigentlich?

    Gnolmige Gnüße,

    Gnüni/Kagni ==11


    102 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR +1 Platz 3 Pixies EM-Rätzel -15 Einsatz APR 2021 =102)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • A propos Kuckuckslichtnelke (kannte ich als Lychnis flos-cuculi, daher Verballhornung des Wortes "Lychnis" zu "Lichtnelke")

    Davon gibt es in den Feldern oberhalb unseres Dorfes sogar einen Acker! Das Geheimnis ist ein Wildsaaten-Vermehrungsbetrieb, der bei uns ansässig ist. Es werden aber nur heimische Pflanzen vermehrt; diese werden zu Samenmischungen zusammengestellt, die zB für naturgerechte Wiederbepflanzung nach Baumaßnahmen eingesetzt werden.

    "Metzgerblume" für solche kleinen Schönheiten klingt aber seltsam...:gkopfkratz:





    Eine andere, wirklich sehr seltene Nelkenart (aber nicht aus der Gattung Silene oder Lychnis, sondern Dianthus) fanden wir bis jetzt erst einmal, und zwar auf der Wasserkuppe in der Rhön:

    Die Prachtnelke (Dianthus superbus). Sie sieht auch so ein bißchen wuschelig und zipfelig aus wie die Kuckuckslichtnelke, hat aber viel größere und elegantere Blüten.

    Hier ein paar Fotos davon:





    Leider war das Licht da schon sehr schlecht, weil die Sonne unterging, wie man an dem rötlichen Schimmer auf allem sieht. Vielleicht hat ja jemand von euch diese prachtvolle Blume auch mal gefunden und besser fotografiert als ich? Dann bitte zeigen! :gbravo:

    Gnolmige Gnüße,

    Gnüni/Kagni ==11


    102 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR +1 Platz 3 Pixies EM-Rätzel -15 Einsatz APR 2021 =102)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Den Namen Metzgerblume fand ich auch seltsam, meine Omma war aus dem Münsterland, Emsdetten. Also vermutlich viele Wiesen und Weiden um das damalige Dorf.

    So viele Wildblumen wie du zeigst gibt es hier bei weitem nicht. Lichtnelken ja, auf den Halden die ja was trocken sind.

  • Ja, die regionalen Blumennamen (wie bei den Pilzen auch) können schon sehr seltsam oder auch lustig sein! Da gibt es in jedem Dialekt besondere Bezeichnungen.

    Gnolmige Gnüße,

    Gnüni/Kagni ==11


    102 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR +1 Platz 3 Pixies EM-Rätzel -15 Einsatz APR 2021 =102)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo zusammen,


    wir hatten es uns heute an einer netten, nicht allzu überdüngten Wiese (Klappertopf, Wiesensalbei, etc. ) gemütlich gemacht. Insgesamt war für so einen schönen Tag erschreckend wenig Insektenflugverkehr zu bemerken.

    Ganz ohne Verkehr war der Nachmittag dann aber doch nicht:



    Hauhechelbläuling (Polyommatus icarus)



    Hier dachte ich erst an eine vom Kleinen Leberegel ( Dicrocoelium dendriticum) befallene Zombieameise, sie nahm dann aber doch sehr flink Reißaus...



    Liebe Grüße

    Ralph


    edit: Bilder bitte auf Vollbild anklicken, die wirken in der Vorschau irgendwie unscharf...

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.