Hallo, Besucher der Thread wurde 509 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Dodo am

2021 - (Speise-)Pilze in Baden-Württemberg ~ Pilze BW

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    ich eröffne, wie in Vorjahren, ein Thema für Pilze in 2021 in Baden-Württemberg plus Pilze in benachbarten Grenzregionen in Frankreich, Schweiz, RP, BY und HE.

    Bitte zeigt hier Eure Funde und berichtet über das aktuelle Pilzwachstum in Euer Gegend! Alle Pilze sind willkommen. Speisepilze werden hier gerne gesehen, aber nicht nur!


    Links:

  • Ich fange mal an mit gestrigen Funden im Auwald nahe Mannheim. Ich war dort mit Beorn und michl_1211 unterwegs. Dieser Auwald war teils überflutet, dennoch waren manche Wege noch gut begehbar.


    Ich nominiere den Samtfussrübling zum Pilz des Tages :) Wir haben einige wunderschöne Büschel endteckt. Ich habe sogar ein wenig davon zum Essen mitgenommen, die meisten Pilze waren aber schon etwas älter:





    Ab und zu haben sie auch die Judasohren gezeigt, hier in jungem Stadium:


    Die Austernseitlinge schliessen diese kleine aber feine Winterpilz-Parade ab. Fast alle waren überständig, nur einen jungen FK habe ich noch fotografieren können:


    Violetter Knorpelschichtpilz (Chondrostereum purpureum) und... dann bin ich mir nicht sicher... Kohlen-Kugelpilz (Daldinia concentrica) oder Kohlenbeere (Hypoxylon spec.)?


    Der Bärlauch spriesst! :love: Meine Frühlingsfreude!



    Bilder der Überflutung:


    Das ist eine schöne Waldwiese mit Kräutern wie Baldrian, Gundermann, Brennnesseln, Kletten, usw, wenige 100m vom Rhein entfernt. Total überflutet.

    Jetzt sind Minustemperaturen angesagt. Vielleicht friert das Ganze jetzt noch zu, dann kann ich mit meiner Tochter Schlittschuhfahren gehen ^^ Mal schauen ob es klappt, aber allein die Vorstellung auf einer schönen Waldwiese im Winter Schlittschuh zu laufen finde ich schön.

  • Salve!


    Ja, das war schön. Mit Kanu wär's noch praktischer gewesen. Bilder habe ich gestern irgendwie gar keine gemacht, aber vor einer Woche war ich ja mit MIichael auch noch draußen, da hätte ich ein paar Pilze noch zu zeigen.


    1) Irpex lacteus (Milchweißer Eggenpilz) zusammen mit Trametes versicolor (Schmetterlingstramete) an Prunus spec.:




    2) Myriostoma coliforme (Sieberdstern):


    3) Gloeophyllum trabeum (Balkenblättling):




    4) Antrodia serpula (Weiße Braunfäuletramete):



    5) Irpicodon pendulus (Hängender Eggenpilz) an Kiefer:






    LG; Pablo.

  • Hallo zusammen,


    gestern waren wir mit Michael michl_1211 unterwegs und die vom Vorjahr bekannte Stelle mit Kelchbecherlingen aufgesucht. Und sie waren da!!!

    An dieser Stelle ein Dank an Pablo Beorn (der leider nicht dabei sein konnte) für die Einschätzung der Pilzlage!


    Kechbecherlinge (Sarcoscypha spec.), höchstwahrscheinlich Sarcoscypha austriaca




    Ansonsten gab es pilztechnisch nicht viel zu sehen. Vereinzelt kleine Holzbeowhner und "little brown mushrooms".


    Spaltblättlinge (Schizophyllum commune):



    Violetter Knorpelschichtpilz? (Chondrostereum purpureum) - meine Bestimmung ist nicht 100% sicher, aber eine andere Idee habe ich nicht, das wird er wohl sein. Oder?




    Jeweils ca. 50g von Kelchbecherlingen und von jungen Brennneneseln-Trieben aus diesem Wald sind bei mir heute in der Frühstückspfanne gelandet:


    Dann mit Eiern, Käse, Tomate, usw fertig gekocht:

  • Hallo Alexander,


    hat man die Kelchbecherlinge da noch herausgeschmeckt oder ging es nur um deren Biss, das Mundgefühl? Ich hatte die auch schon mal probiert und konnte da kein besonderes Aroma feststellen.


    Liebe Grüße

    Ralph

  • Hallo Ralph,


    die Kelchbecherlinge waren geschmacklich sehr mild bis neutral. Ich habe sie vor allem in der Kombination mit Brennnesseln, Eiern, Tomaten und Käse nicht herausgeschmeckt. Aber ja, sie haben eine gute Konsistenz, man merkt dass man an einem Pilz bzw an einem Kelchbecherling kaut. :)

  • Hallo miteinander,


    schaut mal, was hier bei uns schon zu finden ist:


    MÄRZSCHNECKLINGE



    Ich finde, dass sie dieses Jahr sehr früh dran sind. Bin gespannt, wie sie sich weiter entwickeln werdeng:-)


    Mal schauen, wenn die ersten Spitzmorcheln erscheinen. Dieses Jahr hatten wie ja genug Wasser/Schnee.


    LG

    Dodo

    Die Welt ist schön, weil sie bunt ist==Gnolm16

    "Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück. Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt"

    (Lucius Annaeus Seneca)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.