Hallo, Besucher der Thread wurde 3,1k aufgerufen und enthält 79 Antworten

letzter Beitrag von Murph am

Der erste Bärlauch ist da!

  • Danke für den Link zu dem Verzeichnis - ich bin dann mal lesen 🤓 👍🏼

    Ich kann ja mal dieses Jahr versuchen, die Zutaten für eine "Grie Soß" selbst zu finden... Oder eher gesagt, ich versuche es mal mit einzelnen Zutaten. Leider gibt es die Kräuterkombination hier nirgends zu kaufen (ich könnte auch mal meinen Markthändler fragen ob er sie besorgen kann)

    Und irgendwann in ein paar Jahren suche ich es mir selbst zusammen - das wäre was!

    Ich verliere so langsam den Überblick vor lauter Ideen :D

    Danke an euch für die immerwährende Inspiration!

  • Huhu zusammen!

    Tolles Thema, leckere Inspirationen - da mache ich doch gleich mit.

    Wir waren gestern pflücken... habe den Bärlauch in Öl püriert und eingefroren, Vorräte anlegen ist ja nicht so dumm momentan ;)

    Der Rest kam heute auf eine Maultasche in Brühe, garniert mit gerösteten Brennnesselsamen, Röstzwiebeln und Bärlauchknospen.


    Liebe Grüße, bleibt gesund!

    PomPom


  • Ein Hallo an alle Bärlauchfreunde,


    auch bei uns kommt es jetzt zaghaft, so dass ich in Nachbars Garten schon die ersten Blätter ernten konnte. Zum richtig ernten ist er noch zu klein. Und es gab den ersten Bärlauchquark mit Pellkartoffeln und dem Schuss frischen Leinöl dazu. Da ich etwas großzügig geerntet hatte, habe ich den Rest kleingeschnitten in die Pfanne mit Rührei gegeben. Wir waren angenehm überrascht - uns hat es besser als mit Schnittlauch geschmeckt. Heute gehe ich noch mal schauen, ob der Bärlauch die Kahlfröste der letzten 3 Nächte von - 6 bis -8°C überstanden hat. Mein Rhabarber hatte auch schon ausgetrieben - der sieht jetzt leider nicht mehr so gesund aus. Vielleicht treibt er noch mal neu aus. Und die Aprikosen- und Mirabellenblüte ist auch hinüber. Aber es gibt schlimmeres - ist halt Natur.

    Damit viele liebe Grüße aus Sachsen und bleibt gesund!

    Ute

  • Ich hab heute per Zufall ein weiteres Massenvorkommen an Bärlauch in meinem Hauswald entdeckt... Es ist wirklich beeindruckend, wie flächig er dort wächst.


    Dieses Bärlauchband ist geschätzte 300m lang.. Da könnte man kiloweise den Bärlauch raustragen.

    Und direkt davor hab ich meine ersten eigenen österreichischen Prachtbecherlinge gefunden!


    Lasst euch den Bärlauch schmecken und genießt die Saison!


    Viele Grüße,

    Carina

  • Hallo Carina,


    herzlichen Glückwunsch zu den Kelchbecherlingen. Ist einer meiner Lieblingspilze. Ich besuche "meine" Becherlinge meist schon ab Mitte November, weil ich mich immer wieder über sie freue g:-)

    Anfang März habe ich mich dann für diese Saison von ihnen verabschiedet.



    Liebe Grüße


    Murph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.