Hallo, Besucher der Thread wurde 4,4k aufgerufen und enthält 31 Antworten

letzter Beitrag von Wutzi am

Chemikalien

  • Hi,

    Mit Salpetersäure schaffst du keine Azokupplung.

    Ansonsten würde mich der Reaktionsmechanismus auch interessieren.

    Grüß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Stimmt. ==Gnolm4==Gnolm12==Gnolm12==Gnolm12Mein Organik-Grundpratikum ist einfach zu lange her. Klar, du brauchst Nitriersäure und demzufolge Nitrosylkationen. Da war noch was.


    ==21

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Stimmt. ==Gnolm4==Gnolm12==Gnolm12==Gnolm12Mein Organik-Grundpratikum ist einfach zu lange her. Klar, du brauchst Nitriersäure und demzufolge Nitrosylkationen. Da war noch was.


    ==21

    Lieber Stefan,

    das ist aber nur die halbe Wahrheit da Du dann noch einen Aromaten für die zitierte Kupplung benötigst ==Gnolm19. Mein Praktikum ist zwar wesentlich länger her aber ich weiß noch, dass ich damals Beta-Naphtol zur Synthese eines orangenen Farbstoffs verwendet habe. ==Gnolm7

    LG Karl

    PS. Mach Dir nichts draus. Organische Chemie war für mich mehr Hobby als Lehrstoff ==Gnolm1

  • Guten Morgen ihr drei :)


    ich hätte nicht gedacht, dass ich hier eine chemische Diskussion vom Zaun breche 8o In Bezug auf die Azokupplung habt ihr alle recht, das ist mit Salpetersäure alleine nicht hinzubekommen ist und die orange Farbe mit ziemlicher Sicherheit durch einen Azofarbstoff verursacht wird. In der Regel habe ich für die Azokupplung NaNO2 oder NOBF4 im Labor benutzt. Es aber auch richtig, dass es sich um eine Azokupplung handelt, da das entsprechende Diazoniumsalz für die Kupplung ist schon im Pilz vorhanden ist. Der Reaktionsmechanismus mit Anlin ist von der typischen Azokupplung (z.B. beta-Naphtol) verschieden, beide Mechanismen findet Ihr hier: Azokupplung


    LG, Lütte

  • Hallo Lütte,

    von dem, was Ihr an Chemiebaukastenwissen gerade diskutiert, verstehe ich überhaupt nichts. Ich habe seinerzeit bedauert, dass man Chemie nicht abwählen konnte. Aber am Ergebnis bin ich durchaus interessiert. Irgendwann ist meine Salpetersäure alle und jetzt weiß ich, ich kann sie durch Eisessig ersetzen. Das ist doch mal eine Nachricht! Danke.

    Und eins noch: (welcome). Und bitte noch viele so nützliche Beiträge.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo Claudia,


    vielen lieben Dank für herzliche Wilkommen :)


    Vielleicht noch eine Anmerkung zum Reagenz: solange ihr noch Salpetersäure habt, testet bitte doch mal bitte wie sich der Eisessig im Vergleich verhält. Es kann durchaus sein, dass es hier Unterschiede in der Schnelligkeit der Reaktion oder der Farbintensität geben kann. Selber habe ich es letztes Jahr zwei verschiedenen Anischampginons (vermutlich a. essettei) von verschiedenen Standorten positiv getestet. Auch der Autor weist in dem Artikel ausdrücklich darauf hin, dass die ganze Bandbreite an SFF-positiven (vielleicht auch negativen?) Arten vergleichsweise getestet werden sollte. Man stellt ja die Methode um ;) Von der chemischen Seite her ist der Artikel auf jeden Fall stimmig und lesenswert, bevor man loslegen möchte (Ausführung etc.). Falls sich zur Chemie Fragen auftun, beantworte ich die gerne.


    LG, Andreas

  • Danke Andreas, wenn ich denn Eisessig und ein Champignonopfer gefunden habe, werde ich gern Deinem Rat folgen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.