Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 15 Antworten

letzter Beitrag von Habicht am

Kagi und Tuppie in da Wood...

  • Hallo Ihr Lieben!

    Heute Mittag bin ich mit Schwester Kagi mal in unseren Wald verschwunden. Wir wollten mal, ganz blauäugig, schauen, ob es nach den letzten Regenfällen doch ein paar Pilze gibt.


    01. Alter Grenzstein, schön grün :)



    Ausgesucht hatte ich eine etwas feuchtere Klamm, in der sonst immer ein Bach fließt. Tatsächlich führte er noch ein Rinnsal Wasser, und wenn man genau hinhörte, plätscherte es auch ein wenig.

    02.



    Der Weg neben dem Bach war allerdings von einigen bei den letzten Frühjahrsstürmen gefallenen Bäumen versperrt. Der Blicke wurde frei auf eine Rodung aus den letzten Jahren. Kein Wunder, dass die anderen Bäume dann so viel Angriffsfläche für den starken Wind boten...


    03. Windrodung



    Dies hier ist normalerweise ein kleiner Tümpel



    Zurück zu unserer Suche: wir fanden nichts. Also, keine Pilze, außer ein paar uralten Mumien.


    Was wir fanden, war trotzdem interessant!


    04. Z.B. Reh-Grabestellen: ich habe mal nachgesehen, ob ich irgendwelche Hypogäen finde: die hessische Steintrüffel, die habe ich gefunden



    05. Außerdem fanden wir an einem der umgebrochenen Bäume ein Holzkrokodil



    06. ... sowie diese echt schrägen Ast-Wurzeln im Holz. Sie sehen aus wie Vampir-Holz





    sowie eine Holzvampirzahn-Hexe



    07. Uralter Holz-Fresser :) - ziemlich unerreichbar auf der anderen Seite der Klamm



    08. Das Waldameisenvölkchen war in Aufruhr - die neue Generation macht sich auf den Weg in eine eigene Zukunft


    09. Lichtspiele



    10. Die "Quetsche" brauchen noch ein paar Wochen



    11. Auf dem Rückweg über eine Streuobstwiese entdeckten wir ein Hornissennest in einem hohlen Apfelbaum. Wow, spannend, diese Tiere. Manche trugen andere Insekten ins Nest, andere hatten unsichtbare Fracht bei sich. Am Eingang war immer mindestens eine Wächterin zu sehen, die die einfliegenden Arbeiterinnen genau beäugte.

    An uns störten sie sich nicht. Wir gingen ja auch nicht zu nahe ran. Deshalb sind meine Bilder entsprechend schlecht... trotzdem möchte ich sie Euch gerne zeigen.




    13. Ich weiß nicht, ob es sich hier um eine schmarotzende Wespenart handelt oder so etwas ähnliches: dieses schwarze Insekt krabbelte völlig unbehelligt aus dem Nest... leider auch hier kein besseres Foto.




    14. An einem Apfel-Baumstumpf fanden wir dann noch diesen uralten Pilz - ich vermute einen Schwefelporling, habe schon öfter alte Exemplare gefunden



    15. Hier noch ein paar Blümelein von der Streuobstwiese



    Mit Krabbenspinnchen







    Irgendein Cocon



    Und mit diesem Foto verabschieden sich Grüni und Tuppie aus dem Wald!


    Eine schöne Woche wünschen wir Euch!

  • Halloo ihr beiden,

    Mit offenen Augen und Fantasie durch den Wald - bringt immer etwas.

    Wunderschöne Frühstückslektüre.

    Grüßle

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Ihr Lieben!

    Heute Mittag bin ich mit Schwester Kagi mal in unseren Wald verschwunden. Wir wollten mal, ganz blauäugig, schauen, ob es nach den letzten Regenfällen doch ein paar Pilze gibt.

    ...moin Schwesta, aus unserem kleinen Abenteuer ist ja ein schöner Bericht geworden! Schade, daß niemand unsere Kraxeleien über und unter Baumstämme und die Rutschpartien die staubigen Hänge runter fotografiert hat!

    Aber, wie man auf dem letzten Bild ("Sölfie") sieht, sind wir eher grünäugig in den Wald gegangen...:glol:

    Obwohl ich nicht mehr viel hinzuzufügen habe, werde ich später noch das eine oder andere Foto einstellen. - Jetzt geht's erst mal auf die Arbeit.

    Übrigens: Bis jetzt hab ich erst eine Zecke an mir gefunden!

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo,

    was für ein motivierender Beitrag, auch bei suboptimalem Pilzwetter mal ein paar Stunden mit offenen Augen im Wald zu verbringen.

    Das schwarze Tierchen beim Hornissennest könnte... also ich würde jetzt als erste Idee (...sehr wagemutig, ohne besseres Bild, Lupe und sicher ohne ausreichendes entomologisches Wissen...) mal beim Hornissenkurzflügelkäfer nachblättern, ein sehr eigenartiges Tier das in/unter Hornissennestern von dem lebt, was da herunterfällt... wieder mal ein Wesen, dessen Lebensweise kaum jemand kennt.


    einen weiterhin schönen Tag, allen,

    eberhard

    Chiprechnerei:
    202 (Leben vor d. APR 2018) - 20 (für selbiges) + 16 (für den 2. dann); +7 (Segmentwette) +9(Treppchenwette) +11 +2 für '0'm\ - und pvalschpvahl, +10(+1Pilzwette) -2 (Top6wette#2), -2 und +10(Top6wette#3)... Sind 243 und davon 20 in den Rachen des APR-'19-Finanzgnolms macht 224 (Unki meint: wohl eher 223) - 10 (Unkis Plan) =213

  • Hallo ihr zwei grünäugigen Hexenschwestern,


    danke für den schönen Waldspaziergang und die wie immer tollen Bilder, die die kleinen und skurrilen Schönheiten des Waldes trotz Pilzleere zeigen!


    Was ich mich bei dem Foto auf der Suche nach der Trüffel gefragt habe, Tuppie, wie viele Zecken du da wohl eingesammelt hast? ==Gnolm14 Bei mir wäre eine ganze Heerschar einzufangen gewesen. In Sandalen und mit nackten Beinen trau ich mich gar nicht in den Wald; trotz knöchelhohen Wanderschuhen, Skisocken bis zum Knie, langen Hosenbeinen UND Zeckenspray find ich daheim trotzdem immer ein paar festgebissene. ==Gnolm9


    Bin gespannt auf deine Fotos, Kagi!


    Grüßle

    Heide

    _________________________________________________________
    Hier entlang gehts’ zu meinen Themen.

    Erebus-Pilzkalender 2019:


    ... 70 - 2 + 20 Mausis OsterBRrätzel - 2 Nobis Wirbelrätsel - 10 APR 2018 - 5 + 10 nochn-Pilz-Bilder-Rätsel = 81 + 2 von Unki - 2 APÄ-Spende = 81

  • Hallo, ihr beiden,



    DAS kommt also heraus, wenn man in den Wald geht ....
























    .... ist doch schön , oder? g:D :gnicken:


    Am "krassesten" finde ich auch dieses ... wie soll man sagen... dieses natürliches "Folterinstrument" ... diese "hölzerne Jungfrau"? Irgendwie gruselig...

    Seltsame Dinge gibt es im Wald ...

    Da ich ja kein Hornissennest mehr "habe", kann ich da auch nicht nachschauen, ob es da auch solche Käfer gibt. Schade. g:(

    Letztes Jahr ist mir da nichts aufgefallen.


    Bei Zeckengefahr halte ich es auch eher so wie Heide, nicht ganz so extrem - obwohl ich auch ein bisschen "zeckophobisch" bin.

    Immer feste Schuhe, immer lange Hose, immer Socken über Hose (auch im Hochsommer, meine Sandalen kommen fast nur in der Stadt zum Einsatz ... dabei habe ich eigentlich nie festsitzende Zecken , nur ca. 1 - 2 pro Jahr, zwar festsitzend aber nicht saugend . Die Zecken scheinen mein Blut also nicht zu mögen (im Gegensatz dazu bin ich "lecker" für Mücken).

    Einmal in der letzten Zeit war ich unvorsichtig, habe auf Socken über Hose verzichtet, da spürte ich am Abend (noch vor dem Duschen) etwas krabbeln am Bein und dann ein "Zwacken". Ein RIESENBIEST. Herausgezogen. Abgemurkst. Kein Blut darin.

    Aber die ZWEI direkt nebeneinander liegenden Beißstellen (wo die Zecke schon ihren igittigitt Speichel eingesabbert hatte) haben über 4 Wochen bei jeder Berührung gejuckt (keine Wanderöte ... aber ich habe immer auf sonstige "komische" Erscheinungen geachtet). Jetzt ist die Stelle eher vernarbt als gut abgeheilt ... weil ich auch mehrfach aufgekratzt hatte, da schien sich immer wieder eine Verdickung zu bilden, darunter schien sich eine klare Flüssigkeit zu sammeln, die "heraus wollte".

    So etwas habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Wenn ich mir dann vorstelle, so was ständig ... neee ... danke.

  • Hallo zusammen!

    Lieben Dank für alle wohlwollenden Kommentare und Likes. ==12


    Hallo Norbert!

    Jepp, an Phantasie fehlt es uns nicht. ;) Freut mich, dass wir Dein Frühstück bereichert haben.


    Hallo Sarah!

    ja, so haben wir das auch noch nie gesehen. Es erinnerte uns beide an Karotten, die man manchmal auch so merkwürdig aufdröseln kann... ==Gnolm11


    Hallo Schwesta Kagi!

    Dann freue ich mich schon auf Deine Bilder!


    Hallo Eberhard!

    Danke für den Tipp mit dem Käfer, das werde ich mal nachlesen. :thumbup:


    Hallo Heide!

    Also, im Wald habe ich keine aufgesammelt, von der ich wüsste. Als ich noch mal los bin, um nach den Hornissen zu schauen, habe ich mir in der Wiese ein paar krabbelnde Nymphen an der Hand eingefangen, aber die habe ich (hoffentlich alle) abgelesen.


    Hallo Abeja!

    Also, phobisch war ich jahrelang, nachdem ich in '96 eine Borreliose hatte, das war echt kein Spaß, obwohl ich recht zeitnah habe behandeln können.

    Letztes Jahr habe ich beschlossen, dass mich die Biester nicht beißen sollen, meistens klappts, allerdings verlasse ich mich in fremdem Gelände auch lieber auf Schutzmaßnahmen jenseits von Antibrumm. Dass das bei Dir so lange genässt hat kann ich mir nur dadurch erklären, dass der Zecke Beißwerkzeug "nicht sauber" war.

  • Hallo Heide, hallo Schwesta, hallo alle!


    hoffe, du bist/ihr seid nicht enttäuscht, denn meine Bilder sind aufgrund meines einfachen Kamerachens qualitativ nicht so hochwertig. Es ist auch fast alles doppelt, aber halt aus meiner Perspektive gesehen...


    Habe Probleme mit dem Hochladen. Schon dreimal versucht, jedesmal bricht es ab. Es geht sehr langsam. Habe schon das Pad auf "nicht ausschalten" gestellt, weil sonst der Upload aufhört, wenn das Pad sich deaktiviert, dann wieder angefangen zu laden, nur um jetzt, nach vllt. 20 min, zu lesen, daß meine "Sitzung abgelaufen" (vom Forum) sei. Weiß jetzt verd..... nochmal nicht, wie ich die Bilder hochladen soll, außer mit dem Finger auf dem Screen, um immer wieder "nachzudrücken", damit die Sitzung nicht abläuft. Also so im Hintergrund laden lassen, während man was anderes erledigt, ist nicht.

    Ich versuche es jetzt nochmal.


    Endlich hat das Hochladen geklappt!


    "Tuppie, was suchst du da?"

    "Da haben Rehe mit ihren kleinen Hufen gescharrt und nach Trüffeln gesucht! Vielleicht finden wir auch eine...



    ...hessische Steintrüffel!" ==Pilz27



    Grüni: "Huuuu, guck mal, guck mal! Gruselig, dieser Baum! Zähne? Krallen? Innenwurzeln???!"

    Tuppie: "Holz-Vampirzahn-Hexe!"



    "Der Hohle Baum des Todes" Wer da durch will...



    Ein paar trockene Baumpilzchen...von oben...



    ...von unten. Völlig unspektakulär, aber PILZE!



    Die "Quetsche"-Bäum (hessisch für Zwetschgen) hängen voll und sehen schon lecker aus....



    ...probiert, aber total sauer! <X



    Den völlig mumifizierten, vertrockneten Pilz (wahrscheinlich ein im wahrsten Sinne verblichener Schwefelporling), den wir zum Schluß fanden, habe ich nur befühlen wollen (ob er sowas wie einen Stiel hat) und schon hatte ich ihn in der Hand. Er war trocken, fluffig, leicht, "crunchy" geradezu, wie feines Styropor, Bauschaum oder Balsaholz oder sowas...




    Also jedenfalls war es trotz (fast) null Pilzen eine schöne kleine Waldtour, mit interessanten und skurrilen Tieren und Pflanzen und ein bißchen Kletter-Abenteuer, Hänge runterrutschen "wey froiher als Keann".

    Der Zustand des Waldes war aber leider kein Anlaß zur Freude. Tuppie beschrieb es ja oben. Sturmschäden und Trockenheit haben ihre Spuren hinterlassen...

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    3 Mal editiert, zuletzt von Grüni/Kagi ()

  • Ah, ein sehr schöner Schwesternausflug, und bei Euch gibt es sogar noch grün gefärbte Bäume und Pflanzen und Gruselholz. Spannend! Ich glaube den Zecken ist es gerade zu trocken. Ich hatte dieses Jahr 6 oder 7 festgebissene, aber sie haben wohl erst wenige Stunden gesaugt. Ich habe mich letztes Jahr nach reiflicher Überlegung gegen FSME impfen lassen und beobachte die Stiche entspannt. Wenn ich mir doch mal irgendwo eine Borreliose, werde ich mich wohl behandeln lassen müssen. Von den Viechern lasse ich mir weder meine Kleiderordnung vorschreiben noch die Lust am Wald verderben. Von der Trockenheit schon eher. Die Schauer gehen immer woanders nieder. Hier sieht das jetzt so aus:


    Wie im Oktober



    Der Farn am Hang ist völlig vertrocknet.


    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Claudia!

    Das schaut ja elend aus... So hatten wir das letztes oder vorletztes Jahr im Frühsommer gehabt. Aber danach hat es sich dann wieder erholt. Allerdings war mein Apfelbaum in dem gleichen Jahr unglaublich früh herbstlich gefärbt.

  • Hallo Eberhard, hallo alle!

    Ich habe noch einmal nachgelesen und ich bin mir nun sicher, dass es sich um einen solchen Käfer gehandelt hat. Toll, was man hier so alles lernt!

    Eigentlich lebt er wohl in der Müllhalde unter einem Hornissennest von den Resten, die sich dort ansammeln. Von Futterresten über tote Hornissen etc. Dieser Käfer sei, wie die zugehörigen Hornissen, leider selten geworden.

    Danke Eberhard, für diesen tollen Tip!

  • @ Tuppie: Seit gestern sind die Bilder drin; hatte Hochladeschwierigkeiten.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Alles klar, habe sie gesehen.

    Wo hast Du denn die Baumpilze gefunden? Hab ich gar nicht mehr im Gedächtnis...

  • Da in der Nähe, wo die Wildschweinfütterung war bzw wo du nach den Eichhasen gucktest.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Liabe Sister's,


    fast, aber nur fast wäre mir Euer Beitrag diesmal tatsächlich durch die Lappen gegangen. Euer Lachen ist ansteckend, ==11 , danke für den liebenswerten Bericht,


    LG

    Peter


    I

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.