Ritterling?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 624 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Horst Schlüter.

  • Liebe Pilzfreunde,

    auf grasig-wiesigem Geländer unter Kiefern, wobei die Pilze nur im grasig bemoosten Teil wuchsen, grasfrei unter den Kiefern war es leer, entdeckte ich heute diese Pilze, bei denen ich nicht weiter weiß. Aber ich befürchte, daß meine Bilder nicht ausreichen, zur Art zu kommen. Sollte ein Detail fehlen, was zur Bestimmung weiterhilft, die Fundstelle ist leicht aufzusuchen.

    Geruch konnte ich keinen wahrnehmen, aber die Pilze waren recht feucht, was eine Erklärung sein könnte.

    Es grüßt

    Horst Schlüter

  • Ahoj, Horst,


    sieht für mich aus wie einer der Erdritterlinge.


    LG

    Malone

    Link zu Pilzlehrwanderungen: Pilzschule Rhein-Main

    Link: Verzehrfreigaben gibt es online nicht

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"/Stereobilder

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Meine Fotos und Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Pilz-Chips: 90+8 für Nobis Pilz-Cover-Rätsel=98, +2 Interne Tribünen-Punkte-Wette APR 2022=100, +4 PhalschPhal-Gedicht APR = 104 +5 Rätselgedicht = 109, 3 als Rätselprämie an Lupus = 106

  • Hallo zusammen,


    nach dem vierten Band der Fungi of Northern Europe Reihe sollte das Tricholoma terreum sein, wenn die Pilze im Fleisch nicht gilben. Die beiden Autoren meinen, dass T. terreum eine sehr variable Spezies ist und all die anderen ähnlich beschirebenen Ritterlinge in das Spektrum von T. terreum fallen. Die Synonymisierung wird anscheinend auch durch ITS Sequenzen unterstützt. Könnt ihr weiteres dazu sagen Climbingfreak  Oehrling  Beorn ?


    Grüße

    Oliver

  • Wenn nicht gilbend, dauert manchmal sehr lange, geruch- und geschmacklos, dann ist das sicherlich Tr. terreum.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Servus!


    Wobei nicht ausgeschlossen ist, daß "Tricholoma terreum" dennoch ein Aggregat ist. Die in dem Dunstkreis beschriebenen Taxa (myomyces etc.) lassen sich aber weder morphologisch noch genetisch isolieren.



    Lg; Pablo.