Sind diese Pilze ungiftig und kann man davon ne Pilzvergiftung bekommen?

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema, welches 1.651 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von PilzT.

  • Pilzvergiftungen können sich vielfach bemerkbar machen, meistens schon kurz nach dem Essen mit Magen-Darm-Problemen. Aber auch mit so Sächelchen wie Bewusstseinstrübungen, unstillbaren Organschmerzen usw. Wer sich nicht auskennt, aber Pilze essen möchte, kauft sich am besten welche.

    Zu den gezeigten Pilzen: es gibt tödlich giftige Pilze, die ungefähr so aussehen wie die auf deinem Foto, z. B. der Orangefuchsige Raukopf (Cortinarius orellanus) oder der Spitzgebuckelte Raukopf (Cortinarius speciosissimus), die sind beide so orange wie deine. Es ist nicht auszuschließen, dass da einer dabei ist. Also bloß nicht essen!

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Kann es auch vorkommen, dass nach einer Pilzmahlzeit gar keine Symptome einer Pilzvergiftung vorkommen, aber trotzdem eine Pilzvergiftung vorliegt? Inwiefern hilft Vorkochen und Braten, also Erhitzen?

  • Hallo,

    aus deinem Foto lässt sich nicht erkennen, ob das alles Reizker sind. Wenn du eine Unterstützung zur Bestimmung haben möchtest, solltest du die Fruchtkörper detailliert fotografieren. Und selbst dann bleibt eine Bestimmung nur anhand von Fotos immer unsicher.

    Der Frischezustand, der auch wichtig ist, um eine Lebensmittelvergiftung durch verdorbene Pilze auszuschließen, lässt sich sowieso nicht anhand von Fotos erkennen.


    Wenn du dir zu diesen Punkten nicht sicher bist, suche dir jemanden, von dem du weißt, dass er/sie sich auskennt, z.B. einen Pilzsachverständigen und zeige ihm/ihr die Pilze live. Wenn du dir zur Bestimmung und zum Frischezustand sicher bist und du die Pilze verspeisen willst, musst du das selbst entscheiden. Hier wirst du seriöser Weise keine Bestätigung zur Essbarkeit deiner Funde bekommen.


    LG Michael



    Wer einen Pilz aufgrund meines Bestimmungsversuchs verzehrt, ist lebensmüde. Warnhinweis


    Chipskonto: 100 - 10 APR'22 - 5 Grüniwette + 6 Platzierung + 3 Unterhaltung APR + 7 Platzierungswette + 3 Phorpheldphal = 104

  • Pilzvergiftungen können sich vielfach bemerkbar machen, meistens schon kurz nach dem Essen mit Magen-Darm-Problemen. Aber auch mit so Sächelchen wie Bewusstseinstrübungen, unstillbaren Organschmerzen usw. Wer sich nicht auskennt, aber Pilze essen möchte, kauft sich am besten welche.

    Zu den gezeigten Pilzen: es gibt tödlich giftige Pilze, die ungefähr so aussehen wie die auf deinem Foto, z. B. der Orangefuchsige Raukopf (Cortinarius orellanus) oder der Spitzgebuckelte Raukopf (Cortinarius speciosissimus), die sind beide so orange wie deine. Es ist nicht auszuschließen, dass da einer dabei ist. Also bloß nicht essen!

    FG

    Oehrling

    Danke. Bin beruhigt. Die Pilze haben alle nicht die Merkmale des Orangefuchsige Raukopf (Cortinarius orellanus) oder des Spitzgebuckelte Raukopf (Cortinarius speciosissimus), zudem sehen / sahen sie so nicht aus. Sie hatten alle hohle Stile und rötlichen bzw. orageig-farbigen Saft. Aber klar Pilze können so gefährlich sein, dass man sie am besten schon gar nicht sammelt und auch nicht verspeist. Auch das Vorkochen und spätere braten hilft wohl. Aber die Gefahr falsche Pilze oder Sporen davon zu erwischen bleibt wohl. Zudem wohl die Gefahr zu alte Pilze zu erwischen, die ebenfalls zu einer Vergiftung führen können.




  • Es erhöht übrigens die Überlebenswahrscheinlichkeit beim Pilzkonsum erheblich, wenn man sich vor deren Konsum 100 prozentige Sicherheit darüber verschafft, was man da essen will.

    Deine Posts lesen sich etwas, als wenn du dich jetzt in Nachhinein versichern wolltest?

    Wer einen Pilz aufgrund meines Bestimmungsversuchs verzehrt, ist lebensmüde. Warnhinweis


    Chipskonto: 100 - 10 APR'22 - 5 Grüniwette + 6 Platzierung + 3 Unterhaltung APR + 7 Platzierungswette + 3 Phorpheldphal = 104

  • Es erhöht übrigens die Überlebenswahrscheinlichkeit beim Pilzkonsum erheblich, wenn man sich vor deren Konsum 100 prozentige Sicherheit darüber verschafft, was man da essen will.

    Deine Posts lesen sich etwas, als wenn du dich jetzt in Nachhinein versichern wolltest


    "Danke fürs übers Bild schauen. Es wurde alles bestätigt, was ich wusste. Im Vorfeld hatte ich mich auch informiert. Vorsichtshalber hatte ich zusätzlich eine Pilz-App im Wald und im Nachgang noch 3 verschiede Personen gefragt, die schon Pilze sammelten. Allerdings- Pilze werde ich jedoch in Zukunft nicht mehr sammeln. Was ich tatsächlich nicht wusste ist, dass Symptome für Vergiftungen so unterschiedlich auftreten und auch erst Tage nach dem Verzehr auftreten können. "


    Es erhöht übrigens die Überlebenswahrscheinlichkeit beim Pilzkonsum erheblich, wenn man sich vor deren Konsum 100 prozentige Sicherheit darüber verschafft, was man da essen will.

    Deine Posts lesen sich etwas, als wenn du dich jetzt in Nachhinein versichern wolltest?


    Es erhöht übrigens die Überlebenswahrscheinlichkeit beim Pilzkonsum erheblich, wenn man sich vor deren Konsum 100 prozentige Sicherheit darüber verschafft, was man da essen will.

    Deine Posts lesen sich etwas, als wenn du dich jetzt in Nachhinein versichern wolltest?


  • 1: PilzT: Was stimmt mit deinem Gerät nicht? Was machst du da mit der Zitiererei?


    2: Warum geht ihr nicht auf sein Frage ein, ich deute sie so: Gibt es weitere gefährliche Verwechslungspartner des Reizkers, die ebenfalls einen hohlen Stiel haben?


    ..da kann ich leider nichts zu sagen.

  • Hallo pilzt

    Würdest du Pilze, die so aussehen im Laden kaufen, selbst wenn da dran steht, was es ist?

    Meine Antwort wäre: Nein!

    Logische Konsequenz: Dann würde ich sie auch nicht essen.

    Dein Foto zeigt Fruchtkörper in allen Aggregatzuständen. Selbst wenn es Reizker wären (von denen die rotmilchigen idR bekömmlich sind), kämen die bei mir nicht mehr in den Topf. Da ist es dann unerheblich, ob der Stiel hohl ist oder nicht. So etwas können auch Maden schaffen.

    Gruß Bernd

    Ich bin kein PSV, also gibt es von mir auch niemals eine Freigabe zum Verzehr! Wenn ich "essbar" schreibe, dann bezeichnet das eine Art im idealen Zustand, das lässt sich anhand von Fotos niemals beurteilen!

  • 2: Warum geht ihr nicht auf sein Frage ein, ich deute sie so: Gibt es weitere gefährliche Verwechslungspartner des Reizkers, die ebenfalls einen hohlen Stiel haben?

    Bereits im ersten Folgebeitrag findet sich die Antwort, mit was man die abgebildeten Pilze verwechseln kann.

    Gut, da sind nur zwei Möglichkeiten genannt. Man könnte noch ein paar hundert anfügen.

    Ob der Stiel (von mir aus auch der Stil) hohl ist, spielt dabei überhaupt keine Rolle.

    Auch das Vorkochen und spätere braten hilft wohl.

    Wenn man für sich selbst solch unsinnige Regeln aufstellt und danach handelt, wird man früher oder später zum potentiellen Vergiftungsopfer. Da braucht es dann auch keine Ratschläge mehr.


    Gruß

    Peter

  • Hi


    Ich weiß nicht was man an den Trümmern noch Appetitlich findet. Selbst wenn man die essen könnte warum solche latschen? Es gibt so schöne Pilze im Moment da muss man doch nicht alles was wie Pilz aussieht mitnehmen. Alles andere wurde hier glaube ich genug beschrieben.....


    LG Tomas

  • Ich finde auch ,das Bild sieht aus wie Pilzreste nach dem putzen auf meiner Zeitung.

    Da würde ich gar nichts essen.


    Schönen Abend Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111 -2 fürs Blumenrätsel von Wolfgang ,neuer Stand 109 Chipse, +1 Trostchip im Blumenrätsel =110 Chipse

  • Doch, der eine Edelreizker genau in der Mitte des Bildes, der hat noch einen eingerollten Hut und schaut zumindest augenscheinlich noch gut aus, der Rest ist für die Tonne. Reizker, bei denen sich der Hut schon so nach oben gewölbt hat, dass man die Lamellen von der Seite sehen kann, wären mir viel zu alt.

  • Hallo zusammen,

    ich habe jetzt mal das Eingangsfoto hochvergrößert. Bei mindestens drei Pilzen denke ich, dass das keine Reizker sind. Der links unten außen, der genau in der Bildmitte oben, und der rechts ganz unten ganz außen. Der in der Bildmitte oben hat anscheinend einen spitzbuckligen Hut, öha... Hoffentlich wurden diese Pilze nicht gegessen, kann man da nur sagen.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • Kann es auch vorkommen, dass nach einer Pilzmahlzeit gar keine Symptome einer Pilzvergiftung vorkommen, aber trotzdem eine Pilzvergiftung vorliegt? Inwiefern hilft Vorkochen und Braten, also Erhitzen?

    Ja, es gibt Pilze wie die schon von mir angesprochenen Rauköpfe, da zeigen sich die Vergiftungserscheinungen erst 14 Tage später, wenn das Gift in jedem Blutstropfen angekommen ist und keine Rettung mehr möglich ist.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Ich ziehe den Hut vor allen, die sich die Mühe machen, auf solch eine unsägliche Anfrage zu antworten. ==Pilz24

    Mit einer freundlichen Anrede und vielleicht noch einem netten Abschiedsgruß wäre das alles ja noch einigermaßen erträglich.

    Bei solchen hingerotzten Anfragen bin ich jedenfalls raus.

    Auf dem Bild sehe ich eine Ladung Biomüll, den ich einfach nur entsorgen würde.


    Ach ja. Wir alle kennen PilzT ja nicht, der er sich natürlich nicht vorstellt.

    Haben wir es womöglich wieder einmal mit einem sogenannten "Troll" zu tun, der uns hier ärgern und testen will?


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 59 nach diversen Verlusten -10 APR 2022 = 49 + 4 Über-die-Mitte-Bonus + 6 Landungswette + 4 Platzierungswette + 9 Bester Zaunsphal = 72

  • Hallo Nobi,

    nein, ich glaube nicht, dass das ein Troll ist. Nach allem, was ich in diesem Herbst in der Pilzberatung erleben durfte, gibt es wirklich so doofe Leute. Aber ich fürchte, die Unhöflichkeit ist hier nicht das eigentliche Problem, sondern dass der Anfrager in echten Nöten sein könnte und daher die Etikette vergisst.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo Nobi,

    nein, ich glaube nicht, dass das ein Troll ist. Nach allem, was ich in diesem Herbst in der Pilzberatung erleben durfte, gibt es wirklich so doofe Leute. Aber ich fürchte, die Unhöflichkeit ist hier nicht das eigentliche Problem, sondern dass der Anfrager in echten Nöten sein könnte und daher die Etikette vergisst.

    FG

    Oehrling

    Hallo Stephan, das kann schon sein, aber ich sehe wie Nobi einen Haufen Dreck auf dem Tisch und frage mich, ob der Fragesteller wohl auch im Supermarkt solche Ware kaufen würde. Irgendwie hab ich auch keine Lust mehr auf schlechte Fotos von zerrupften Pilzen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.