Ein Mords-Samtfußausternstamm und ein auffälliger Rätselrindenpilz

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 742 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von lupus.

  • Hallo zusammen,

    ich will euch ein Foto von einen mir unbekannten Pilz vorstellen, bei dem ich um Rat gefragt wurde. Es passiert ja öfter einmal, dass ich Pilze nicht kenne, aber da dieser hier recht auffällig ist, gebe ich die Frage mal an euch weiter.

    Und weil ihr so freundlich seid, euch den Kopf über den Rindenpilz zu zerbrechen, zeige ich euch gleich noch einen grandiosen Baumstamm. Ich habe so ein üppiges Wachstum von Austernseitlingen und Samtfußrüblingen am selben Stamm noch nie gesehen. Leider hab ich ihn nicht selbst entdeckt. Aber auch, wenn man selbst nicht von den Pilzen profitieren kann, ist zumindest der Anblick des Baumes ein Augenschmaus.


    Hier ist also der Ratepilz. Es gibt nur das eine Foto.



    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Gratulation!


    Beides direkt dicht nebeneinander und reichlich. Da kann der Korb gefüllt werden. Es sein denn, man will die Seitlinge noch größer werden lassen.


    LG,

    Astrophytum

    Grüße aus dem schönen Vogtland,

    Steffen


    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!


    Das ist ein Rotbuchenstamm, oder? Solche knallroten Krusten auf Rotbuche könnten durchaus was Ausgefallenes sein. Was Konkretes kommt mir dazu aber gerade nicht in den Sinn, jedenfalls nicht an Rotbuche und ohne Rhizomorphen. Theoretisch kann das aber auch ein rötlich verwitternder Rindenpilz sein, der ansonsten eher cremefarben oder weißlich oder so wäre. Poren (ganz feine?) hat der ja nicht, oder?



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo, danke für deine Überlegungen. Vermutlich ist es eine Buche, aber sicher ist es nicht. Ahorn wurde auch diskutiert. Ich mach mich mal schlau, ob dem Finder Poren aufgefallen sind.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Danke für die schlaflosen Näxhte für's Zeigen, Claudia! :gzwinkern:


    VG

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gzwinkern: